An die berufstätigen Muttis!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jennie2006 18.09.08 - 13:31 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

wie haltet Ihr das durch wenn die Kiddies schlecht schlafen und Ihr am nächsten Tag arbeiten müsst?

Ich fange demnächst halbtags wieder an und habe schon Panik weil mein Kleiner mit 1,5 Jahren so schlecht und unruhig schläft. Er weint im Schlaf (hat scheinbar soviel zu verarbeiten) und letzte Nacht war ich jede Stunde wach!
Bin dann morgens oft wie gerädert....

Was hilft Euch den Tag zu überleben?

Danke schonmal für Eure Tipps und Ratschläge!

Jennie

Beitrag von knutschbacke07 18.09.08 - 13:35 Uhr

Grüß dich,

ich weiß wie du dich fühlst #schwitz

Schläft dein Sohn alleine in seinem Zimmer? Wenn ja, fall´s er wieder in der Nacht schreit nimmt ihn mit in euren Bett. Die Kinder schlafen besser und ihr braucht nicht jede Stunde aufstehen. Vergiss nicht den Schnuller und co. mitzunehmen.

LG
Melli

Beitrag von jennie2006 18.09.08 - 13:39 Uhr

Hi Melli,

danke, ja er schläft allein in seinem Zimmer. Normalerweise nehme ich ihn auch mit rüber wenn es ganz schlimm ist und ich das Gefühl habe er kann allein nicht weiterschlafen, oder halt wenn er krank ist.

Das Problem dabei ist nur, dass ich dann auch nicht besser schlafe, von meinem Mann ganz zu schweigen.... der Kleine dreht sich hin und her und beansprucht das ganze Bett für sich!

Trotzdem Danke!

LG
Jennie

Beitrag von nizi_db 18.09.08 - 14:24 Uhr

Hallo also mein Sohn schläft bei uns im Bett

Und wenn es ganz schlimm ist muss ich halt Zähne zusammen beißen und trotzdem früh raus - kann man nichts machen.

Wenn euer Kind aber euch beide wachhält wenn er bei euch im Bett ist versuch doch mal sein Bett an eures ranzustellen und eine Seite offen - also ohne Gitter - dann spürt er euch aber trotzdem hat jeder seinen Platz im Bett

LG NIZI

Beitrag von amely_09 18.09.08 - 13:40 Uhr

ich bin letztes semester oft mit 4-5 stunden unruhigem schlaf zur uni.... #gaehn

da hilft nur: kaffee, kaffee, kaffee. und wenn sich irgendwie die gelegenheit ergibt (am wochenende oder nachmittags) mit dem kleinen mitschlafen.

und morgens schön duschen.

und natürlich, wenn der schlaf ganz unruhig ist: mit ins bett und kuscheln lassen.

lg, das wird schon!

amely

Beitrag von sakirafer 18.09.08 - 13:53 Uhr

Hallo Jennie,

seit ich wieder arbeite, gibts Kaffee in rauhen Mengen!

Und ich versuche, auch mal fünfe gerade zu lassen und auch mal im Haushalt etwas kürzer zu treten. Manches musss halt noch einen Tag liegen bleiben.

LG Sara

Beitrag von serefina 18.09.08 - 14:11 Uhr

leider ist das in dem Alter ja noch oft normal.....na dann muss sich bei uns auch mal papa kümmern da ich meist am Wochenende Früh Dienst habe ...und da hat der Herr frei.....unser Sohn schläft so aber jetzt ganz gut in seinem Bett.......wenn er denn mal ganz dolle Terror macht kommt er eben rüber in unser Bett und schläft da seelenruhig weiter und gut ist .....dann kann ich wenigstens auch mal schlafen....

Beitrag von raena 18.09.08 - 14:17 Uhr

Wechselschichten!!!

Seit ich wieder Arbeite hab ich mit meinem Mann die Vereinbarung, dass er eine Nacht Babydienst hat und dann ich eine Nacht. Eine Nacht ohne Schlaf bzw. wenig Schlaf kann man immer noch ganz gut verkraften.

Wir hatten zwischenzeitlich auch einen 2 Nächtewechselrhythmus, ist auch ganz ok, wenn es nicht sooo arg unruhig ist.

.... und das mit ins Bett nehmen funktioniert bei uns überhaupt nicht, da sie nur in ihrem Bett schläft. Bei Mama und Papa im Bett wird gekaspert, gelesen, vieleicht mal kurz gekuschelt, aber in gar keinen Fall geschlafen *seufz*....

LG
Tanja

Beitrag von vannchen 18.09.08 - 14:36 Uhr

Also seit unser kleiner da ist komme ich mit wesentlich weniger Schlaf aus als vorher.
Ich glaube man gewöhnt sich einfach dran.
Ich arbeite seit er 3 Monate ist vollzeit (Mann ist zu hause).
Gott sei dank schläft der kleine meistens durch, aber es gibt natürlich auch mal Phasen in denen er nachts nach Aufmerksamkeit verlangt.
Ich entspanne mich dann abends wenn der kleine im Bett ist, da wird auch keine Hausarbeit mehr gemacht und ich gehe recht früh ins Bett.

Du packst das schon

vannchen

Beitrag von tim200872 18.09.08 - 15:33 Uhr

Hallo,
seit unsere Maus drei Monate war, arbeite ich wieder 12 Std. täglich (selbständig).
Bin natürlich auch oft völlig gerädert, da hilft nur Kaffee und Zähne zusammenbeißen.
Du schaffst das! Man gewöhnt sich auch wirklich an weniger Schlaf. Früher war ich am Wochenende nie vor 10/11 Uhr aus dem Bett, um gleich nach dem Mittag ein Schläfchen zu halten. Heute ist daran natürlich nicht mehr zu denken und wir sind froh, wenn es mal 1/2 8 wird.

Beitrag von fallnangel 18.09.08 - 17:38 Uhr

Ich arbeite zwar in Schichten, aber meistens frueh um 6:30 bis 15:00. Wenn da ne schlechte Nacht dazwischen kommt brauch ich am naechsten Tag sehr viel Kaffee und Red Bull, nur so schaff ich den Tag. Ich hab zum Glueck eine Arbeit, bei der ich mich viel bewegen DARF; sitzend wuerd ich das bestimmt nicht durchhalten.
Eine Nacht ist oft noch besser vertretbar, zwei oder drei Naechte hintereinander schlauchen dann ganz schoen und bringen mich schwer an meine Grenzen. Aber man gewoehnt sich an den Schlafmangel.

Beitrag von tiger39 18.09.08 - 19:23 Uhr

#tasse !!!
Und wenn es ganz heftig ist, wechseln mein Mann und ich uns ab. Jeder darf 'mal im Gästezimmer schlafen...
#herzlich Grüße,
Tiger

Beitrag von elanor 18.09.08 - 22:09 Uhr



huhu,

gehe als Lehrerin immer zur ersten Stunde und muss imJob dann einfach präsent sein - geht mit ein bisschen Adrenalin eigentlich ganz von allein

ansonten Tee und bisschen Schoki...

erst mittags merke ich dann wie müde ich bin und lege mich dann mit dem Kleinen zusammen hin

und gehe dann abends manchmal auch mit ihm ins Bett

LG Elanor