Blitzgeburt unsere Tochter Tamara

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von stance 18.09.08 - 13:34 Uhr

hallo

am 12.09.2008 ist unsere Tochter Tamara spontan und schnell zur Welt gekommen.

Wehen hatte ich ja schon über eine ganze Zeit, Muttermund war seit 14 Tagen offen und das Köpfchen tief und fest im Becken.

Am Abend des 12.09. gegen 21.30 Uhr wollten mein Mann und ich zu Bett gehen, als ich im Schlafzimmer ankam, gab es einen Ruck und es lief was aus mir raus.
Bin dann ins Bad zurück und habe meinen Mann los geschickt, die Teststreifen holen, um zu gucken ob es Fruchtwasser war. Dieser färbte sich gleich blau also Fruchtwasser.

Mein Mann rief im Kreißsaal an und die meinte wir sollten mal vorbei kommen.
Unsere Nachbarin kam um auf unser Tochter aufzupassen und gegen 22.00 Uhr sind wir dann los gefahren. Bis hierher noch keine Wehen, nur ein Druckgefühl - wahrscheinlich anfangende Wehen.

Gegen 22.20 Uhr waren wir im KH und ich am CTG, musst dann aber hoch, weil ich mittlerweile nass war vom laufenden Fruchtwasser.
Wurde dann untersucht und der Muttermund war auf 6cm ohne großartige Wehen.

Sind dann auf den Gang um ne Runde zu laufen und ich habe mir dann noch einen Einlauf verpassen zu lassen, wollte nicht dass da mehr raus kommt außer das Kind #schein

Und dann ging es los. Eine Wehe nach der Anderen teilweise 3 Stück in 5 Minuten.
Haben kurz nach 23.00 Uhr noch geunkt ob wir den 12.09. noch schaffen da meinte mein Mann, dann musst Dich aber ranhalten.

Bin dann in "meinen" Kreißsaal weil die Hebi noch mal gucken wollte da war der Mumu auf 8cm.
Die Schmerzen wurden schlimmer und ich habe mich echt gehen lassen, es musste einfach raus.

Habe dann gefragt ob ich nicht noch irgendwas haben kann da guckt mich die Hebamme an und meinte ich sollte mich jetzt von meinem Bauch verabschieden und bei der nächsten Wehe schon mal mitdrücken.

Gesagt getan, dann kamen auch schon direkt die Presswehen. Bei meiner großen Tochter habe ich diese als angenehm empfunden weil ich mitarbeiten konnte diesesmal dachte ich es zerreißt mich. Habe geknurrt, geschrien, gejammert und mir am Ende Gedanken gemach was wohl die Frau im Kreißsaal neben mir denkt, weil die bekam ihr erstes - hatte total Angst ihr Angst zu machen #klatsch#klatsch#klatsch

Mein Mann versuchte mir immer wieder zu erklären, dass sie gleich da wäre und ich meinte immer nur, sie sollen sie da rausholen, ich habe geschimpft wie ein Rohrspatz. Dann war der Kopf da und meine alte Dammnaht war am Aufreißen, weil man nicht wollte, dass sie ganz reißt hat die Hebi noch nen kleinen Schnitt gemacht und mir kurz danach meine Tochter auf den Bauch gelegt.

Was soll ich sagen, ich habe es geschafft, sie ist am 12.09. um 23.55 Uhr geboren.
Alles in allem hat die Entbindung von der ersten richtigen Wehe bis sie da war nicht mal eine Stunde gedauert, war dafür aber um so schmerzhafter.

Ihre Daten

Name Tamara
Geburtszeit 12.09.2008 um 23.55 Uhr
Gewicht 3830g
Größe 54cm
KU 36cm

Ein Bild von ihr ist in der VK.

alles Liebe
stance + Tamara 6 Tage alt #herzlich#herzlich#herzlich

Beitrag von schmupi 18.09.08 - 13:53 Uhr

Hi stance!

Vielen Dank für Deinen Bericht!

Klingt ja gar nicht sooo schlimm. Das macht mir Hoffnungen.

Wünsche euch alles Gute!

Liebe Grüße aus Malta
schmupi ET-2

Beitrag von gemababba 18.09.08 - 14:33 Uhr

Wow schöner Geburtsbericht !
Dann bin ich mal gespannt wie es bei mir wird mit dem zweiten !
Habe beim ersten 3 std gebraucht .

Viel spaß mit deiner kleinen Maus !

LG jenny 22 SSW