was nehmt ihr zum einschmieren?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sabi02 18.09.08 - 13:44 Uhr

hallo ihr lieben...

kurze vorgeschichte:
ich hatte meine kleine, nachdem ich sie gebadet habe, mit penaten baby-öl eingeschmiert und sie bekam sofort, auf dem gesamten oberkörper, ausschlag...(eigentl hätte ich mir das ja denken können #klatsch)
also holte ich aus der apotheke mandelöl...nun hab ich sie wieder gebadet (wasser+muttermilch) und ölte sie nun mit dem mandelöl ein und sie hat schon wieder ausschlag bekommen, diesmal sieht er aber etwas anders aus...jedoch hat sie diesen nur am brustkorb im gesicht und leicht auf dem rücken...

war daraufhin beim arzt, weil ich das für nicht normal empfand und sie meinte, ich solle nun auch das mandelöl weglassen...
aber mit was schmiere ich sie denn jetzt? öle ich sie nicht ein, bekommt sie schnell trockene haut!
was nehmt ihr denn so? habt ihr vielleicht tipps für mich?

lg sabi + anna (19.08.08)

Beitrag von sunflower250679 18.09.08 - 13:47 Uhr

Hallo!

Ich nehme das Öl von Hipp oder einfach nur gutes Olivenöl... beide Kinder vertrages das sehr gut.

LG
Konni

Beitrag von miriamama 18.09.08 - 13:47 Uhr

Hi...

ich weiß nicht, aber ich würde es ganz sein lassen. Ich creme Charlotte auch nicht ein. Sie bekommt manchmal auch trockene Stellen am Rücken und auf der Brust, aber dass geht dann schnell wieder weg.
Wie oft badest du dein Baby denn???
Kann es sein, dass ihr sehr kalkhaltiges Wasser habt???

Liebe Grüße Miriamama mit Charlotte (8Wochen)

Beitrag von sabi02 18.09.08 - 13:51 Uhr


ich bade sie 1mal die woche und ob wir sehr kalkhaltiges wasser haben, weiß ich nicht wirklich, aber darüber könnte man sich ja mal informieren...

Beitrag von miriamama 18.09.08 - 16:01 Uhr

naja, ihr badet euer baby genauso viel wie wir charlotte.. dachte nur, dass es sonst auch am vielen baden liegen könnte.... und dann halt der (vllt) viele Kalk....

Beitrag von puenktchens.mama 18.09.08 - 13:49 Uhr

Hallo!

Meine Tochter wird mit nichts eingeschmiert. Sie hatte mal sehr trockene Haut im Gesicht, da hab ich dann Linola Fett drauf geschmiert. Babyhaut benötigt gar keine kosmetischen Produkte. ich würde mal eine ganze Zeit gar nichts verwenden, vielleicht gibt sich das ja mit der trockenen Haut.

LG

Beitrag von bambela86 18.09.08 - 14:01 Uhr

ich kaufe nur Penaten. Im mom benutzen wir Penaten Smoothing Naturals

Und mein Sohn verträgt die Produkte alle gut. Die von Bübchen zum Beispiel gar nicht.

Beitrag von sunny.queen 18.09.08 - 14:02 Uhr

Hi sabi,

mein Kleiner hat eine leichte Neurodermitis und deshalb MUSS ich (übrigens auch lt. KiA + Hautarzt) täglich cremen, weil die ohnehin schon trockenen Stellen ohne cremen dann noch einreißen und aufplatzen würden.

Wir nehmen die Eubos Hautruhe Lotion aus der Apotheke.
Ist zwar scheweineteuer (14 € die Tube), aber die einzige Creme, er nach langer ausprobiererei endlich vertragen hat und wodurch die Haut sogar sooo toll besser geworden ist, dass man ihm die Neurodermitis im Prinzip jetzt garnicht mehr ansieht :-)

LG, Silja mit #baby Julian (8 Mon.)

Beitrag von hitgirl 18.09.08 - 14:28 Uhr

Hallo,
bei der U3 hat die Kinderärztin festgestellt, dass meine Tochter trockene Hautpartien hat. Sie hat mir daraufhin Eucerin-Creme (Eucerin cum aqua) verschrieben, mit der ich meine Tochter zweimal täglich eincremen soll.

Beitrag von celi98 18.09.08 - 14:28 Uhr

hallo,

mein hautarzt meint, man soll möglichst wenig cremen. sarah wird selbst nach dem schwimmen nicht eingeschmiert, hat aber auch keine trockene haut.

zur babymassage hatte ich immer biopalmfett (was man sonst zum braten nimmt). das zieht fast rückstandslos ein. einfach einschmieren vor dem baden, das baden öfnet die poren und es zieht ein.

vielleicht hilft das.

liebe grüße

sonja und sarah (9.10.07)

Beitrag von manilinchen 18.09.08 - 19:56 Uhr

Hallo,

welches Marke ist das denn genau und wo kaufst Du es?
Suche nämlich auch noch.....

LG Silke mit Melina 10.10.2007

Beitrag von raupenimmersatt 18.09.08 - 14:59 Uhr

Hallo!

Wir nehmen gar nix zum eincremen. Halte das für überflüssig. Zur Babymassage hatte ich Lavera Babyöl. Sonst kommt ans Baby nur Wasser, max. noch Muttermilich.

In den Penaten-Sachen z. B. sind statt natürlicher Öle immer Erdöle/Paraffine, das würde ich meinen Kindern nirgends hinschmieren.

Wenn sie mal trockene Haut haben, reguliert sich das von selbst, es sei denn, es ist eine wirkliche Erkrankung wie Neurodermitis. Babys haben so zarte Haut, die sich erst entwickeln muss, da braucht man keine Cremes.

Beitrag von swaantje 18.09.08 - 15:06 Uhr

Wir nehmen Weleda calendula Öl. Da ist nur Sesamöl und Calendula drin. Manche reagieren aber auch darauf. Ist halt unterschiedlich. In Hipp ist Parfüm drin und Mandelöl! Penaten ist der letzt S**#cool Bübchen ist auch nicht viel besser.
Mein Sohn hat auch Pickelchen auf der Brust und unten am Gesicht etwas. Der KIA sagte, es kann evtl auch vom schwitzen kommen oder ist sehr empfindlich, muß aber keine Allergie sein.

Beitrag von jenny0815 18.09.08 - 21:23 Uhr

Kann sein, dass deine Kleine garkein Öl verträgt!? So geht es mir nämlich. Benutze ich es trotzdem, juckt es furchtbar und die Haut wird rot. Warum nimmst du nicht eine Lotion für die Kleine? Mein Sohnemann hat auch trockene Haut und ich nehme die Lotion von Bübchen und komme damit gut klar.

LG Jenny+Luis(*7.1.2008)