hilfe....die aufregung macht mich noch krank

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von mamamaja 18.09.08 - 14:17 Uhr

hallo....

ich heirate am 26.09.08 und bin tierisch aufgeregt....wie sich das äußert?

pickel...riesige pickel :-[ die hoffentlich noch gehen werden...

mein ganzer zyklus hat sich verschoben (zwischenblutungen) :-[

durchfall :-[

kein richtiges hungergefühl..... hab schon 2 kilo abgenommen (träger vom kleid müssen wahrscheinlich nun doch ran, da es oben rum sonst rutschen könnte) #schein

jede nacht alpträume.....was halt so alles schief gehen kann bei einer hochzeit ect. :-(

ich könnte echt nur über meine "nebenwirkungen" der hochzeit *kotzurbini"

was kann ich dagegen nur tun bzw. wie geht/gingt ihr mit der aufregung um?

lg
maja

Beitrag von jazzy07 18.09.08 - 15:20 Uhr

Huhu maja,

wir heiraten am 27.09 und ich bin - komischerweise - die Ruhe selbst. Weder Pickel, noch Aufregung macht sich breit.
Ich wette aber, dass ich so ca. 2-3 Tage vorher total am ausflippen sein werde#schwitz
Normalerweise müsste ich durchdrehen, denn diesen Monat ist einiges passiert:

Erst Waschmaschine kaputt, danach Auto, nun liegt Schwiegervater in Spe im KH, gestern ruft mich ein Pfarrer aus der Gemeinde an, inder wir Heiraten und erläutert mir netterweise, dass unser Pfarrer uns nun nicht Trauen kann, da er verhindert ist:-[ Netterweise hatte er sich zumindest um Ersatz bemüht und auch einen gefunden, nur den kennen wir noch nicht mal - was mich ärgert. Da wir aber in Bayern Heiraten uns selbst aus S-H kommen, kann ich nicht mal eben 600 km fahren, um mal eben "Hallo" zu sagen. Du siehst, chaos pur bei uns.

Versuch Dich abzulenken, das kann Wunder bewirken - mache ich auch die ganze Zeit

Lg Jazzy

Beitrag von kanische 18.09.08 - 17:47 Uhr

hi also erstmal gaaaaanz ruhig. Kauf die Baldriantropfen für den besseren Schlaf, eine gute Gesichtsmaske gegen die Pickel und mach mal ein paar Meditationsübungen, die beruhigen enorm. Ansonsten kannst du dir halt immer nur wieder in den Sinn rufen dass du alles gut geplant und organisiert hast. Und vor allem den Satz: Es wird alles glatt gehn und toll werden!

Wünsch euch eine schöne Hochzeit und ganz ruhig das wird schon!

Beitrag von asimbonanga 18.09.08 - 18:32 Uhr

Hallo,
1. Baldrian-Tee jeden Abend
2. Kosmetikerin
3. Wenn etwas schief geht -nur ihr beide kennt den genauen Plan
4. Etwas wird schiefgehen-sicher: bei uns z.B. hat der Fotograf 4 Tage vor der Hochzeit abgesagt, der Hochzeitstortenbäcker hat die Bestellung verschlampt( Torte war 5 Minuten vor dem Anschnitt fertig ) 2. beste Freundin hatte Arbeitsunfall( einen Tag vorher-Gehirnerschütterung-Arm gebrochen ) und und und.
Egal - Alles wird gut-

Beitrag von belgischfrau29 19.09.08 - 20:04 Uhr

Hallo Ihr Lieben....
ich habe am 02.08.08 geheiratet und ich war bis kurz vor der Kirchlichen Trauung die Ruhe selbst.....
Aber ich muß dazu sagen, ein paar Tage vorher,
habe ich auch meine Mens bekommen, die haben total verrückt gespielt....Aber dass ist doch gut so, dann hat man Sie am großen Tag nicht.....#schwitz
Wie meine Vorrednerin schon geschrieben hat, irgendetwas wird immer schiefgehen.....
Aber im nachhinein, lacht man später darüber...
Also ihr Lieben, streßt euch nicht zu sehr....
Dass wird schon...

LG
Belgischfrau

Beitrag von lissy-cat 22.09.08 - 23:37 Uhr

Hallo,

mir erging es ähnlich, wenn auch ohne Pickel und Zwischenblutung... Ich dachte auch, ich leg mich gleich schreiend auf den Boden. Wärend meine Änderungsschneiderin über die Bräute schimpfte, die bei jeder Anprobe zunahmen, wurde ich immer dünner. Frustshoppen war ich auch, sehr zum Leidwesen meines (inzwischen) Ehemannes.

Mein Kleid, welches ich erst kurz vor der Hochzeit gefunden hatte (gebraucht), hatte dann auch noch total vergilbte Pailletten. 110% wie ich nunmal bin, mußten diese ersetzt werden. Eine Schneiderin wäre zu teuer gewesen, also mußte ich selber ran - in 4 Tages- und Nachtschichten!!! Zwei Tage vor der Hochzeit war es fertig... von den anderen Katastrophen fange ich besser gar nicht erst an...

Tja, was könnte helfen?!
Wenn Du kannst, gönne Dir ein wenig Ruhe. Achte auch auf die kleinen Momente. Die Tasse Kaffee zwischendurch, die Du ungestört geniessen kannst oder das kurze Bad am Abend, ect..

Ich glaube, so ergeht es vielen Bräuten.

Erwarte auch nicht, dass am Tag X alles glatt geht.
Bei uns ging auch so einiges daneben und dann noch solche Dinge, die ich vorher ausdrücklich gesagt hatte.

Hierzu eine kleine Anekdote:
Ein Freundin erzählte mir, dass sie ausschließlich apricotfarbene Rosen als Tischdeko bestellt hatte. Als sie den Festsaal betrat glaubte sie ihren Augen nicht zu trauen - die Rosen waren kräftig orange!

Dadurch gewarnt, wies ich im Lokal jedes mal darauf hin, das unsere Tischdeko zartrosa und weiße Rosen sein sollten, auf keinen Fall rot! Das Ganze gab es sogar schriftl.!
Und was sah ich beim betreten des Festsaales? Richtig! R O T E Rosen.

Grüße, Lissy