Ferien mit Vater total im Eimer

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von utsie 18.09.08 - 14:35 Uhr

Hallo,
wir haben mit meinem Vater und seiner Freundin Urlaub gemacht, er hat uns in ein Ferienhaus eingeladen.
Die ersten Tagen waren ok, er war zwar etwas seltsam, hat sich kaum oder wenig für die Kinder interessiert und wollte auch nie was mit uns zusammen unternehmen, aber weil er eher ein schwieriger Charakter ist, war das ok für uns.
Drei Tage vor Abreise hatten wir dann abends eine lange Diskussion (es ging um Literatur) und er war dann plötzlich total sauer, weil ich nicht eingelenkt habe und ist türenknallend rausgerannt.
Anschliessend hat er nicht mehr mit mir gesprochen, hat uns am Tag der Abreise wortlos zum Zug gebracht (hat mit mir nur das Allernötigste, mit meinem Mann und den Kindern sehr wenig gesprochen). Das ist so dermassen lächerlich, dass ich es jetzt noch kaum glauben kann! Wie gesagt, es ging um ein Buch, das ich toll fand und er nicht. Ich habe halt nicht nachgegeben. Das war alles!
Seine Freundin hat das auch nicht verstanden, ich habe mit einem Ohr gehört, wie er zu ihr sagte, es sei halt so, wenn Erwartungen enttäuscht werden.
Welche Erwartungen denn? Ich versteht echt nichts mehr!
Am Sonntag wollten die eigentlich vorbeikommen und uns ein paar Sachen bringen. Ich will eigentlich gar nicht, dass der überhaupt kommt, wir brauchen die Sachen aber.
Was haltet Ihr davon? Wie soll ich mich jetzt verhalten?
Grüße Ute

Beitrag von anne53 18.09.08 - 15:02 Uhr

Hallo,

habt ihr schon immer kein wirklich gutes Verhältnis? Oder war das jetzt nur im Urlaub so? Wenn das schon immer mit euch nicht stimmt, verstehe ich nicht, wie man zusammen in Urlaub fahren kann, selbst wenn man eingeladen werden würde. Vielleicht könnt ihr noch einmal miteinander reden und die Sache aus der Welt schaffen !

Gruß

Anne#herzlich

Beitrag von utsie 19.09.08 - 09:24 Uhr

Hi, eigentlich war unser Verhältnis so ganz ok. In der Pubertät sehr schwierig, aber seit ich erwachsen bin und vor allem seit den Kindern, war es in Ordnung. Nicht superherzlich, aber ok. Und er wollte den Urlaub unbedingt mit uns machen, es war sein Wunsch! Und es war auch anfang alles i.O.
Gruß Utsie

Beitrag von paulfort35 19.09.08 - 09:17 Uhr

Da steckt sicher nicht das Buch dahinter, das war nur der Auslöser. Sprich ihn doch mal drauf an....

Beitrag von manavgat 19.09.08 - 10:19 Uhr

Könnte es sein, dass Dein Vater Depressionen hat?

Gruß

Manavgat

Beitrag von utsie 19.09.08 - 10:25 Uhr

Hi, ja, das könnte tatsächlich sein! Er war schon immer sehr aufbrausend und cholerisch und auch sehr ungerecht. Vielleicht hat er wirklich Despressionen.
Was kann ich denn da tun? Er macht immer nur alle anderen verantwortlich, er glaubt, er macht immer alles richtig und alle anderen sind Idioten. Die einzige Ausnahme ist seine Lebensgefährtin.
Gruß Ute

Beitrag von manavgat 19.09.08 - 14:20 Uhr

Sprich mit ihm.

Allein.

Papa, ich mache mir Sorgen um Dich. Ich habe das Gefühl, es geht Dir gar nicht gut. Was kann ich tun, dass es Dir besser geht?

Wenn Du nicht an ihn rankommst, dann könntest Du die Lebensgefährtin bitten hier zu vermitteln.

Alles gute

Manavgat