Darf ich Lakritz essen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kimba29 18.09.08 - 15:21 Uhr

Ich esse gerne Lakritz und habe jetzt eben gelesen,daß jemand nach einer Alternative dafür sucht.Darf man in der SS also kein Lakritz essen? Lg an alle #gruebel

Beitrag von pauli1983 18.09.08 - 15:23 Uhr

Das wusste ich nicht. Lakritze esse ich auch. Das würde mich auch interessieren.

Beitrag von beatchen 18.09.08 - 15:23 Uhr

Steig doch auf Gummibärchen um :-p:-p

Beitrag von xanni 18.09.08 - 15:23 Uhr

mal ganz davon abgesehen, das lakritz eklig ist (sorry)... ist da nichts bedenkliches dran, wenn man das in kleinen mengen isst.
so bin ich jedenfals informiert.

lg
xanni (...die kein lakritz mag )#schein

Beitrag von superschatz 18.09.08 - 15:23 Uhr

Hallo kimba,

alles eine Frage der Menge. Unmengen sind von solchen Dingen immer ungesund, aber in Maßen kein Problem.
Du solltest nur aufpassen wenn du zu hohen Blutdruck hast, dann sollte man Lakritz allgemein meiden.

Ansonsten, lass es dir schmecken!;-)


LG
Superschatz

Beitrag von fynnie05 18.09.08 - 15:25 Uhr

ich liebe lakritze ind eß es schon die ganze ss über!

Beitrag von pinocchiokroete 18.09.08 - 15:34 Uhr

Hier in Dänemark kann man ohne Lakritz gar nicht überleben :-)
Und das mit dem Blutdruck habe ich auch gehört - aber ich wäre froh, wenn meiner ein wenig steigt :-(

Weiterhin guten Appetit :-)

Beitrag von tinalein83 18.09.08 - 15:38 Uhr

Lakritz ist Wehenfördernd, also die Süßholzwurzel!

Ich liebe Lakritz, esse aber nichts mehr davon, seit ich heftigsten Vorwehen und Migräne davon bekommen habe!
Muss mich aber echt zusammenreissen. Liebe dieses Zeugs!!!!

Schau einfach, wie viel du davon verträgst.

Alles Liebe Christina 35.SSW

Beitrag von pinocchiokroete 18.09.08 - 15:43 Uhr

Dann kannst du ja bald wieder damit anfangen, dann geht es vielleicht ein wenig schneller :-)

Werde ich dann im dezember jedenfalls probieren - bisher habe ich keine Probleme damit...

Lg
Claudia 28. SSW

Beitrag von aliena-maus 18.09.08 - 16:11 Uhr

hallo!
ich mag nur starklakritze...und ich weiß, dass man davon 20gr am tag essen darf,ohne bedenken....aber halt auch net jeden tag...
hab mal irgendwo gehört, dass es wehen auslösen könnte,aber da bin ich mit net sicher :-)
lg
das mandarinchen+ co-pilot (et-10)

Beitrag von lilliana 18.09.08 - 16:43 Uhr

Unser "leichtes" Haribo-Lakritz ist so ziemlich unbedenklich, da ist ja fast nichts drin es geht um "starkes" Lakritz.

Beitrag von koerle 18.09.08 - 16:44 Uhr

Hallo.
Es ist leider tatsächlich so, dass man während der Schwangerschaft lieber auf Lakritze verzichten sollte, besonders auf die aus dem Ausland (Dänemark...).
Ich weiß, die sind besonders lecker, jedoch enthalten sie mehr Salamiak, worin wiederum das nicht unbedenkliche Glycyrrhizin ethalten ist. Lest selbst:

http://www.gesundheit.de/ernaehrung/lebensmittel/lakritze/index.html

http://www.mediport-online.de/queries/infos/query.php3?zn=187&keyword

gruß,
koerle