Cerazette auch bei nichtstillen?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von wittchen21 18.09.08 - 15:50 Uhr

Hallo!

Irgendwie bin ich total in Panik!
Mein Sohn wird jetzt 6 Monate und seit dem ich meine erste Mens. bekommen habe nehme ich die Cerazette (ein Monat erst), aber ich stille eigentlich schon nicht mehr - bekam das Rezept als ich noch gestillt hab und hatte dann nach 1 Woche nach abstillen die Mens.
Ich fühl mich jetzt total unwohl damit und hab mega Panik wieder schwanger zu werden/zu sein (hab hier schon einige Posts gelesen dazu)
Allerdings kenne ich auch Frauen, denen die Cerazette auch ohne stillen verschrieben wird... jetzt bin ich verwirrt!
Muss ich mir jetzt ein neues Mittel suchen, oder kann ich sie weiternehmen ohne bedenken?

Mein Arzt ist schon seit 2 Wochen in Urlaub und ich werd verrückt #augen

Danke im Vorraus

Lg Heike

Beitrag von caria 18.09.08 - 16:49 Uhr

#kratz Wieso... Cerazette ist doch ne normale Pille zum Verhüten, die habe ich auch vor der Schwangerschaft schon genommen...
Nur das du sie eben jeden Tag nehmen musst, ohne Pause da sie kein Östrogen enthält...

Also wo ist das Problem??????

LG

Beitrag von phoe-nix 19.09.08 - 15:33 Uhr

Das kommt von dem blöden Gequatsche von wegen "die Stillpille".
Die Cerazette ist eine ganz normale Minipille, die den Vorteil hat, aufgrund ihrer Zusammensetzung auch in der Stillzeit problemlos einsetzbar zu sein.

Natürlich kann man sie auch verwenden, ohne zu stillen. Sie wird bei weitem nicht nur stillenden Frauen verschrieben, die Verträglichkeit ist eher ein positiver Nebeneffekt meiner Meinung nach.

LG

Beitrag von krissy2000 27.09.08 - 23:36 Uhr

Ich habe mir die Cerazette auch nach der Geburt verschreiben lassen und habe sie dann auch 2 Jahre genommen. Man Kann diese Pille ganz normal nehmen, ausser dass man sie taeglich nehmen muss und nicht eine Woche Pause dazwischen hat. Meine neue FA fragte mich auch, ob ich wechseln moechte, aber da ich nicht wieder eine Umstellung wollte, blieb ich dabei.

Lg Krissy