Kinder auf Lohnsteuerkarte und 400€ Job?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von prinzhagen 18.09.08 - 16:07 Uhr

Hallo,

habe gerade meine LSt.-Karte nicht da um schauen zu können. Wir haben 3 Kinder und ich habe seit der 1.Geburt nur selbständig gearbeitet.

Wenn ich jetzt einen 400€ Job mache, steht auf der LSt.Karte, dass ich 3 Kinder habe? Soweit ich weiß, hat mein Mann zwecks der Freibeträge alle Eintragungen bei sich.

Danke schon mal
Pia

Beitrag von uns_uwe 18.09.08 - 22:29 Uhr

Ganz verstehe ich die Frage nicht.
Es gibt die Steuerklassenmöglichkeiten:
4/4 und Kinder geteilt
5/3 und die Kinder müssen bei der "guten" Steuerkarte Klasse 3 eingetragen sein.

Der Kindereintrag macht nicht viel aus bzw. er macht bei der Lohnsteuer gar nichts aus, sondern nur bei Soli und Kirchensteuer.
Wenn Du Steuerklasse 5 hast ist das ungünstig, auch beim 400,- Euro Job.
Dann solltest Du lieber die Pauschalsteuer wählen.

Beitrag von prinzhagen 19.09.08 - 09:56 Uhr

Ok, etwas unverständlich habe ich mich schon ausgedrückt#schwitz, aber hast mir trotzdem richtig geantwortet;-).
Wir hätten die Aufteilung 5/3 und die Kinder stehen schon alle bei meinem Mann mit drauf - muß also bei meiner Karte nichts ändern lassen.

Warum ist 5 ungünstig? Wegen der (glaube knapp) €50 die ich dann zahlen muß? Wie kann ich die Pauschalsteuer wählen?

Sorry für die vielen Fragen, aber ich bin planlos#hicks

Beitrag von uns_uwe 19.09.08 - 21:53 Uhr

Naja Du schreibst aus Deiner Situation heraus und da ist manches selbstverständlich. Das bedenkt man oft beim Schildern nicht.

Sofern es ein geringfügig entlohntes Beschäftigungsverhältnis unter 400,- Euro im Monat ist kann dieses pauschalversteuert werden.
Die Pauschalsteuer beträgt 2% (also bei 399,- Euro = unter 8,- Euro Steuer).
Meist trägt dies der Arbeitgeber kann es aber abwälzen und von dem Gehalt abziehen.
Du würdest Dir 42,- Euro im Monat sparen.
Der Arbeitgeber muss die Pauschalsteuer machen wenn Du keine Steuerkarte abgibst oder sie zurückforderst.
In der Regel ist dies telefonisch oder formlos möglich.
Vielleicht will der Arbeitgeber dies schriftlich damit es später keine Missverständnisse gibt.

Nachteil der Pauschalsteuer ist das Du die Pauschalsteuer nicht mehr bei der Einkommensteuererklärung berücksichtigen lassen kannst, also hier nichts zurück kommt.
Kommt darauf an ob Du viel Steuerrückerstattung erwartest.

Beitrag von prinzhagen 20.09.08 - 15:59 Uhr

#danke, damit sind keine Fragen mehr offen