Unterhaltsvorschusskasse

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von daryanna 18.09.08 - 17:54 Uhr

Hallo!

Ich hatte bis Anfang diesen Jahres Geld von der UVK bekommen. Ich selber hatte letztes Jahr aber eine Klage gegen meinen Exmann eingereicht und es wurden nach dem Urteil Gehaltspfändungen gemacht.

Die UVK stellte dann die Zahlungen ein. Mittlerweile bekomme ich regelmäßig (ganz knapp gefasste) Briefe, in denen die UVK wissen möchte, wieviel meine Kinder aus den Unterhaltspfändungen bekommen haben.

Warum wollen die das immer von uns wissen? Ich denke da können sie sich doch an den Chef meines Exmannes wenden oder nicht? Zudem ist der UNterhalt ständig unterschiedlich, manchmal sogar weniger als das was von der UVK gezahlt wurde. Im vorletzten Brief hieß es sogar, dass zuviel gezahlter Unterhalt entrichtet werden müsste.

Bin ich dazu verpflichtet es der Vorschusskasse ständig mitzuteilen wieviel meine Kinder an Unterhalt bekommen haben, und wenn ja, Warum das??

Vielen Dank schon mal und liebe Grüsse

daryanna

Beitrag von manavgat 19.09.08 - 10:26 Uhr

Wenn der gezahlte Unterhalt weniger ist als Unterhaltsvorschuß, dann machst Du was falsch.

Stell bei denen wieder einen Antrag. Dann zahlt der KV dorthin und muss sich mit dem Jugendamt auseinandersetzen. Und du hast mehr Geld.

Gruß

Manavgat

Beitrag von daryanna 19.09.08 - 15:24 Uhr

Hallo!

Ich weiss, dass die UVK mir die Differenz zahlen müsste, aber es ist bisher erst zwei Mal der Fall gewesen. Meist waren es 30-40€ mehr gewesen die über den eiegentlichen Regelsatz gepfändet worden sind und wegen 20 € weniger stelle ich keinen Antrag bei der UVK. Mir ist jetzt nur wichtig, warum die UVK das immer kontrolliert und ob ich denen Auskunft darüber gegebn muss? Ich weiss wohl, dass mein Exmann da noch jede Menge Rücklagen hat bei Jugendamt, aber dafür muss ich nicht aufkommen, oder?

LG daryanna

Beitrag von faehn 19.09.08 - 21:17 Uhr

hi dary...

ich hoff nun nichts verkehrt verstanden zu haben in deinem Beitrag...

hast du vorher eine Beistandsschaft vom jugenamt unterschrieben ???? wegen dem Unterhalt? wenn ja dann erklärt dieses vielleicht deine misere... (bin mir aber nur im mom ned sicher)

kläre das mit dem Jugendamt warum die das wissen wollen... ich denk mal die können dir dort am besten weiterhelfen..


vg und lieben Gruß faehn mit Steven Maurice