Frage an Flaschenmamas

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jessica.g1 18.09.08 - 18:53 Uhr

Hallo,

Amy bekommt nur noch nachts die Brust weil sie tagsüber überhaupt nicht gestillt werden will. Wir nehmen jetzt seit ca. 3 Wochen Hipp Pre. Jetzt ist es nur so das sie alle 2h essen könnte (19 Wochen Schub sind wir durch #schwitz)

Ich würde dann zu 1er Milch wechseln müssen? Hab jetzt aber noch einen Karton Pre Milch.

Nun meine Frage:

Kann ich ihr tagsüber die Pre Milch geben bis sie aufgebraucht ist und abends vor dem Schlafengehen mit 1er anfangen? Vielleicht schläft sie dann wieder wie zuvor?

#herzlich Danke für eure Antworten

Jessi und Amy *28.4.08

Beitrag von annika1984 18.09.08 - 19:03 Uhr

Hallo,

es kommt darauf an, wie deine Maus so verdauungsmäßig drauf ist.

Es ist ja so, dass in der 1 er Stärke ist und das ja schlechter zu verdauen ist. Nachts ist die ganze Verdauung sowieso noch langsamer und dann kann es zu Bauchweh kommen.

Also bei unserer Kleinen hätte ich das vergessen können, aber wenn deine Kleine relativ gut mit der Verdauung zurechtkommt, dann kann man es versuchen.

Liebe Grüße Annika

Beitrag von jessica.g1 18.09.08 - 19:07 Uhr

Hallo Annika,

ich weiss nicht wie das generell so beim Umstieg von voll stillen auf Pre ist aber bis jetzt gings ganz ok sie hatte jeden Tag stuhlgang und es verliert die typische Still-Ockerfarbe und wird mehr pastenartiger.

Hmm aber so richtig satt wird sie von Pre leider nicht #gruebel


Grüßle

Beitrag von annika1984 18.09.08 - 19:25 Uhr

Ich hatte erst mit pre abgestillt. Da war auch noch alles in Ordnung, aber dann musste ich auf die 1 er wechseln, weil meine Kleine alle 1,5 Stunden kam.

Nach der erten Flasche hat sie dann Bauchweh bekommen (wie gesagt, sie ist sehr empfindlich), aber nach der dritten ging es.

Ich würde alle zwei Tage eine Flasche ersetzten, hat meine Hebi mir auch empfohlen. Am Besten eine tagsüber und wenn das gut geklappt hat, dann kannste das Abendfläschchen auch austauschen.

Liebe Grüße Annika

Beitrag von lena12u374 18.09.08 - 19:16 Uhr

Hallo,

Ich würde die Pre Nahrung erst benutzen bis sie komplett fertig ist und danach langsam 1er anfangen. Sie kann davon Bauchschmerzen kriegen. Geh es wirklich langsam an und gib nicht beide.Das würde ich einfach nicht riskieren wollen.



LG Mel

Beitrag von jessica.g1 18.09.08 - 19:17 Uhr

:-D Alles klar, danke dann werd ichs so versuchen.

Grüßle

Beitrag von lena12u374 18.09.08 - 19:20 Uhr

Aber du hast ha auch vorhin geschrieben,das sie nicht satt wird(oder so) Dann würd ich mit der 1er jetzt anfangen.Lass dann Ha völlig sein. Meine kleine wurd mit dem ganzen nie satt.Mit 5 Monaten habe ich ihr frische Milch gegeben.Sie ist jetzt satt, hält viieelll länger aus und schläft durch.



LG Mel

Beitrag von kathrincat 18.09.08 - 19:37 Uhr

warum musst du auf 1er weckseln?ß kannst die pre doch erst aufbrauchen und dann 1er geben.

Beitrag von manuluise 18.09.08 - 20:04 Uhr

Hallo,
ich hab die 1er Nahrung ganz langsam eingeführt und konnte somit die Pre-Nahrung noch mit aufbrauchen, d.h. ich habe zunächst nur die Abendflasche mit 1er ersetzt - so zwei, drei Abende. Dann die Mittagsflasche - zwei, drei Tage usw. Ich habe das so kalkuliert, dass ich die komplette Pre-Nahrung noch mit verwerten konnte. Hat super geklappt und wir hatten keinerlei Probleme. Weiß auch nicht, was dagegen sprechen sollte. So kann sich der Magen-Darm-Trakt doch langsam an die 1er nahrung gewöhnen...und satter wird sie auch. Ich hab auch zunächst die Abendflasche ersetzt, weil meine Kleine nicht mehr richtig satt wurde und dadurch unruhiger schlief.

LG