Zähne

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mama0577 18.09.08 - 19:05 Uhr

Hallo Ihr alle,

mein Kleiner bekommt die Eckzähne - man sieht sie schon ganz leicht.
Nun hat er seid gestern Durchfall und seid heut mittag ist er beim Wickeln total am geweint da er einen dermaßen roten Po hat. Alles offen - Blutet auch. Hab nun den ganzen mittag Bephanthen drauf getan - wird aber nicht besser. Hat jemand einen Tipp für mich???
Ich bin mittlerweile echt ratlos - und ich glaub das mir das fast genau so weh tut mie meinem kleinen. Hab schon jedes mal bammeln wenn ich wickeln muss.

Gruß Martina mit Phillip ( 15 Monate )

Beitrag von sadu81 18.09.08 - 19:08 Uhr

Hi,

versuche mal die Feuchttücher (falls du welche benutzt, weg zu lassen) und mach ihn nur mit Wasser sauber. Danach den Po gut trocknen lassen / ganz vorsichtig abtupfen.

Danach dann entweder eine Zinksalbe oder ganz dick Penaten drauf.

Damit wurde es bei uns schon nach einem Tag bedeutend besser.

Was noch gut ist: Einfach mal die Pampers weg lassen (wenn man zu Hause ist, etc.).

LG
sadu

Beitrag von mama0577 18.09.08 - 19:17 Uhr

Danke für deine schnelle Antwort.
Die Feuchttücher habe ich bereits weggelassen und wische nur noch mit warmen Wasser. Danach wird getupft und dann - dadurch das ja alles offen ist - mit Bepanthen gecremt.
Ist jedesmal eine Höllenarbeit weil er sich total wehrt.

Penaten hab ich auch schon beim letzten mal versucht - war nicht wirklich viel besser.- allerdings war es da auch lange nicht so schlimm wie jetzt.

Windel weglassen ist bestimmt gut - aber der Durchfall???
Hat fast jede Stunde die Windel ganz dünn voll.

Gruß Martina

Beitrag von sadu81 18.09.08 - 19:22 Uhr

Gegen den Durchfall könntest du Perenterol Junior geben. Ist ein Pulver, was man unter Getränke oder Nahrung mischt, ist auf Hefe-Basis.

Naja, mit Durchfall und ohne Windel ist natürlich schwierig, sehe ich ein. Aber wenn ihr vielleicht nicht viel Teppcih habt, sicher trotzdem machbar.

Wenn unser Sohn Durchfall hat, und ich nicht SOFORT mitbekomme, dass die Pampers voll ist, ist er 2 Minuten später mega-wund. Muss super aggresiv sein das "Zeug". Aber es verheilt bei uns auch recht schnell wieder.

LG
sadu

Beitrag von rinni79 18.09.08 - 19:11 Uhr

hallöchen

kamillentee kochen 10min ziehen lassen und nach der reinigung den po mit wattepad und tee abtupfen und lufttrocknen und dann zinksalbe drauf!

gute besserung

lg.co.mit jason der auch wund ist,von spinat und ei#heul mal wieder#heul

Beitrag von mama0577 18.09.08 - 19:20 Uhr

Kamillentee - warum bin ich denn da nicht drauf gekommen...
Vielen Dank - wird gleich mal ausprobiert

Gruß Martina mit Phillip (15Mo)

Beitrag von rinni79 18.09.08 - 21:08 Uhr

hilft wirklich wirst sehen morgen ist es schon besser!

nacht´chen co.

Beitrag von lulu06 18.09.08 - 19:32 Uhr

Camomilla-Globulis sind gut...außerdem den Po nur mit Wasser reinigen und mit einem Föhn trocknen.

Beitrag von dilek4444 18.09.08 - 19:49 Uhr

Hay,

Ah, die zähnchen die machen mich auch total fertig..
bei meinem kleinen ( 10 monate) habe ich die MIRFULAN salbe benutzt, die tat meinen sohn sehr gut.Falls du die Feuchttücher benutzt, lass sie weg, immer frisches wasser benutzen, das gefällt dem po..

Gruß dilek:-)

Beitrag von hsi 18.09.08 - 20:00 Uhr

Hallo,

geh zum Kinderarzt und lass dir die Mirfulan verschreiben, dann schmierst du das schön dick drauf und ein wunder, in ein paar Tagen ist das weg. Mein Sohn hatte auch schon so einen richtig wunden Po gehabt der richtig geblutet hat und das hat super geholfen. Nick hat eh eine sehr empfindliche Haut und die Creme hat mich bis jetzt noch nie enttäuscht.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 2 J. & Nick 15 M.

Beitrag von saidy21 18.09.08 - 23:09 Uhr

Hallo Martina,

meine Nachbarin hatte das Problem mit Ihrem Sohn auch mal. Nachdem bei dem Kleinen überhaupt nichts mehr geholfen hat, bat sie meine Hebamme um Rat (ich hatte gerade entbunden).
Von ihr hat sie dann "Heilwolle" bekommen. Und siehe da: am Tag drauf sah es schon wesentlich besser aus und kurz drauf war es weg. Meine Nachbarin schwört heute noch drauf!

Frag doch einfach mal in der Apo nach dieser "Heilwolle"...

Viel Erfolg und Gute Besserung an den kleinen Phillip
Miri