ALG I und ALG II

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von netzi 18.09.08 - 19:49 Uhr

Guten Abend,

hoffe mir kann hier jemand helfen. Folgendes Problem:

Am 29.September 2008 bin ich aus der Elternzeit raus und Arbeitslos und erhalten mein ALG I. Dies wird ja leider rückwirkend gezahlt also erst Ende Oktober. Mein letztes Elterngeld habe ich Anfang September erhalten.

Da ich jetzt ALG I erhalte und mein Mann leider ALG II erhält, wurde die natürlich neu berechnet. Mein Mann soll jetzt etwas über 300 Euro nur noch bekommen, was ende September ausgezahlt wird. Dies auch für Oktober.

Nun stellen sich einige Fragen auf. Wie sollen wir den Monat Oktober überstehen (Miete usw. zahlen). Haben die sich vielleicht verrechnet? Denn mit etwas über 300 Euro kann ich nichts bezahlen geschweige denn meine Tochter und uns ernähren.

Vielen Dank schon mal im voraus.

Netzi

Beitrag von seikon 18.09.08 - 20:33 Uhr

Nicht dein Mann erhält ALG 2, sondern ihr als Bedarfsgemeinschaft.
Ob die sich verrechnet haben kann ich dir leider so nicht sagen.

Ihr habt ja einen Bedarf. Das sind 316 Euro für je dich und deinen Mann und 211 Euro für eure Tochter. Dazu kommen dann noch die angemessenen Kosten für Miete und Heizung.

Wie hoch ist denn dein ALG 1 etwa? Das muss dann ja schon fast 900 Euro oder mehr sein.
Gilt eure Wohnung denn als angemessen?

Beitrag von netzi 18.09.08 - 20:40 Uhr

hallöchen,

ich bekomme 951 Euro ALG I. Ob die Wohnung angemessen ist keine Ahnung. Sie haben noch nichts dazu gesagt, denke daher schon das sie angemessen ist. Sind 73 m².

Aber mein Problem ist jetzt eigentlich das ich anfang September das letzte mal Geld erhalten habe und erst ende Oktober wieder was bekomme. Kindergeld nicht berücksichtigt, das kommt ja jeden Monat automatisch. Mein Mann bekommt jetzt ende September ca. 300 Euro. Nur davon können wir ja bis ende Oktober nicht leben geschweige denn Rechnungen bezahlen.

Da wir als Bedarsgemeinschaft einen Einkommensüberhang von 232 Euro haben wird dieser von den Kosten für Unterkunft und Heizung abgezogen und es bleiben nur noch 318 Euro übrig.

Aber die können doch nicht denken das man mit 318 Euro klar kommt mit Kind.

Netzi

Beitrag von seikon 18.09.08 - 22:17 Uhr

Also wenn du 951 Euro ALG 1 bekommst und ihr dann noch 318 Euro ergänzend ALG 2, dann habt ihr 1269 Euro. Das kann schon hinkommen, dass das alles richtig berechnet ist.
Beim ALG 1 gibts so weit ich weiss keinen Freibetrag. Wenn ich damit falsch liege, dann bitte berichtigen.

Wegen der Überbrückung musst du mal bei der Arge fragen, was es da für Möglichkeiten gibt. Oder du fragst mal nightingale1969. Die arbeitet ja bei der Arge und kennt sich richtig gut damit aus.

Beitrag von goldtaube 19.09.08 - 10:15 Uhr

<<Beim ALG 1 gibts so weit ich weiss keinen Freibetrag. Wenn ich damit falsch liege, dann bitte berichtigen. <<

Das ist korrekt.

Beitrag von netzi 19.09.08 - 13:16 Uhr

hab ich versucht...kann sie aber über ihren Namen nicht anschreiben....lt. Urbia gibt es den namen nicht obwohl ich auf ihrer VK schon war, aber da kann ich sie auch nicht anschreiben...schade....aber mein Mann fährt Montag dort hin und klärt das mit denen.

Vielen Dank trotzdem für deine Hilfe

Beitrag von drachenengel 19.09.08 - 09:30 Uhr

Hallo Netzi,

maximal könnt Ihr evtl ein Darlehn von der ARGE erhalten, welches dann am Monatsende zurückzuzahlen ist, wenn das ALG1 auf dem Konto eingeht.

Mehr kann da aber der Sachbearbeiter sagen

Gruss
Mone