Wurzelentzündung am Backen zahn???

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von tigerchen345 18.09.08 - 20:12 Uhr

Hallo,

alles hat gestern Mittag angefangen.....mein zweiter kleiner Backenzahn fing an zu schmerzen wenn man auf ihn drauf drückte.Ein Loch kann es nicht sein weil süße Speisen keinen Schmerz verursachen.
Seit heute morgen schmerzt der Zahn ununterbrochen und meine Wange ist angeschwollen....

Ich denke mal das es eine Wurzelentzündung ist oder?

Wie wird die behandelt?Tut die Behandlung sehr weh......ich habe absolute Angst vorm Zahnarzt....sitze hier und zittre übelst und bin beim Gedanken morgen zum ZA zu gehen kurz vorm heulen....

Aber ich muss ja.....mich würds nur nen bissl aufmuntern wenn ich wüßte das man das gut betäuben kann und ich dann so gut wie nichts von der Behandlung mitbekommen würde.....

Kann mir hier wer was dazu sagen????

#heul#heul#heul

Lg Gina

Beitrag von bea20 19.09.08 - 16:56 Uhr

HI Gina,

alos ich hatte vor ein paar Wochen auch so nen Sch*** und das war dann ein Abszess, er wurde 2 x aufgeschnitten, das betäuben war der Horror... Das ganze hat sich so knapp 2 Wochen gezogen bis es wieder gut war.
Vorgestern habe ich 3 WHZ rausbekommen, weil der Abszess am unteren WHZ war und ich hätte dann wohl laufend Probs gehabt..
Naja, nun bin ich sehr froh, es hinter mir zu haben.

lg bea und alles gute.

Beitrag von butterblume1972 20.09.08 - 08:36 Uhr

Hallo,

ich bin Zahnarzthelferin. Ich will dir mal Mut zu sprechen. Lass dich nicht von anderen hier verrückt machen #aerger. Bei dir ist es mit Sicherheit noch kein Abzess. Ich würde an deiner Stelle einen Zahnarzt aufsuchen. Im Normalfall kann man das super betäuben und die Behandlung ist weitens schmerzfrei, allerdings je länger du damit wartest um so größer ist die Wahrscheinlichkeit dass daraus ein Abzess werden kann. Also auf zum Zahnarzt. Den Notdienst findest du in der Tageszeitung oder dein behandelnder Zahnarzt hat den auch sicherlich auf seinem AB gesprochen. Ansonsten machen auch die Uniklinken, falls Zahnklinik vorhanden, einen Notdienst oder können dir zu mindest sagen wer Notdienst hat.

Viel Glück #liebdrueck und ich drück dir die Daumen, dass du den Mut findest! Du wirst es nicht bereuen, glaub mir!!

Liebe Grüße

Butterblume