Tattoo hinterm Ohr und Motiv...

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von michele120377 18.09.08 - 20:38 Uhr

Hallo,

ich bin stolze Besitzerin von drei Tattoos im Rücken, die zum Teil auch noch ausgebaut werden später... nun ist es so dass ich mir ein "Memory"-Tattoo stechen lassen möchte indem ich meine beiden Sternchen und meine Mom die wor 18 Jahren gestorben ist, verewigen möchte... wie findet ihr die Idee einen Stern stechen zu lassen und als Schweif die Jahre wo ich meine Leute gehen lassen musste... dass heisst '90 '02 '07 eins unter dem anderen...

Wie findet ihr die Stelle hinter dem Ohr in Richtung Hals...??

LG Michi


Beitrag von mel130180 18.09.08 - 20:44 Uhr

Die Idee an sich find ich klasse. Aber ich kann mir das jetzt gerade nur so vorstellen dass das nach ziemlichem Zahlengewirr aussieht, wenn Du die Zahlen zum Schweif ausbauen willst. Hmm... weiß auch nicht..

LG
Mel

Beitrag von jumper 18.09.08 - 22:09 Uhr

Der Schweif wäre recht steil und würde nicht so gut aussehen denke ich

lg von einer mit nem stern hinterm ohr ;-9

Beitrag von binnurich 19.09.08 - 23:21 Uhr

ich finde viele tatoos und insbesondere solch "bedeutungsschwere" irgendwie völlig daneben. Immer schön dran denken, wie das wohl aussieht, wenn man mal 60 ist GRUSEL

aber nichts desto trotz, tu was du nicht lassen kannst.

Ich habe eines seit 20 Jahren, aber an einer Stelle wo ich zu ud abnehmen kann ohne das es weder riesig noch mega-schrumpelig wird und wo ich es verdecken kann.