Seit 8 Tagen keinen stuhlgang!?!?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von .jessi. 18.09.08 - 20:53 Uhr

Hallo zusammen

Mein kleiner hatte vor diesen 8 tagen eine Magen Darm Grippe und seit diese zu ende ist, hatte er keinen Stuhlgang mehr!!

Man sagt ja, dass Stillkinder ein paar Tage plötzlich keinen stuhlgange mehr haben könnten!!!Ich stille noch voll!!!

Ich mache mir jetzt totale Sorgen!!!Soll ich morgen den Kia anrufen?

Ist das schonmal bei jemandem vorgekommen?
Oder habt ihr Tipps??

Vielen Dank und lg Jessy und Joshua 20Wochen

Beitrag von kirstin.aylin 18.09.08 - 21:01 Uhr

Hallo Jessy,

also mach Dir da mal keine Sorgen. Bei uns ist es nicht viel anders. Meine Tochter ist genau gleich alt und sie wird auch voll gestillt. Sie hat höchstens 1-2 mal pro Woche Stuhlgang. Ich habe mit dem Kinderarzt bei der U4 damals drüber gesprochen und er meinte, das wäre noch okay. Die Muttermilch könnte fast vollständig vom Körper aufgenommen werden. Sollte aber mal zwei Wochen nichts kommen, dann sollte man sich beim Arzt melden.

Meine Überlegung (aber ich bin kein Fachmann): für mich wäre es logisch, wenn sein kleiner Körper nach der Magen- Darm- Grippe, beim der er sicher auch Flüssigkeit verloren hat, wieder Flüssigkeit ansammeln muss und deshalb nichts hergibt?! Kann das vielleicht sein?

LG Kirstin

Beitrag von susaheld 18.09.08 - 21:03 Uhr

Hallo,

ich weiß auch, dass Stillkinder mehrere Tage keinen Stuhlgang haben können. Aber bei 8 Tagen würd ich den Arzt um Rat fragen.
Es gibt Milchzucker (kennst viell. noch von der SS), das könnte den Stuhlgang fördern, ich würde es aber zuerst mit dem Arzt besprechen.
Milchzucker gibts im normalen Lebensmittelhandel bei den Babysachen, und sollte bei den Babys nur als Prise gegeben werden (im Essen oder Trinken).

Susanne

Beitrag von miss-lacrima 18.09.08 - 21:42 Uhr

Hi Jessy,
hat Joshua denn Schmerzen?
Als unsere Maus mal richtige Verstopfungen hatte hat man gemerkt dass es ihr weh tat, sie hat gedrückt und gedrückt und hinterher geweint und es kamen nur so "Küttelchen"...
Allerdings ist unsere ja auch ein Flaschenbaby, wenn sie 2 Tage nix gemacht hat wirds da schon kritisch.
Das eine mal hatten uns Glyzilax Zäpfchen aus der Apotheke ganz gut geholfen die lösen das alles erstmal, danach gings wieder ganz normal.
Wenn er allerdings nicht so wirkt als hätte er Probleme damit würd ich mir keine Sorgen machen. Den Arzt fragen kannst du ja trotzdem mal wenn es dich beruhigt ;-)

LG
Jenny