U7a---Pflicht?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von juhu19981 18.09.08 - 20:59 Uhr

Frage steht bereits oben, wäre nett, wenn mir das jemand beantworten könnte?!

lg

Beitrag von knutschkugel4 18.09.08 - 21:02 Uhr

vorsorgeuntersuchungen sind generell nicht pflicht#kratz
aber ich finde es gut das es jetzt noch eine dazwischen gibt,somit können evtl. Sachen eher erkannt werden



liebe grüße dany

Beitrag von sissy1981 19.09.08 - 16:00 Uhr

Jenach Bundesland sind sie mittlerweile auch Pflicht

Beitrag von sanne2209 18.09.08 - 21:03 Uhr

was verstehst Du unter <pflicht?
KEINE Vorsorge ist PFLICHT...#kratz

Beitrag von jacqueline81 18.09.08 - 21:09 Uhr

Huhu,

wie dir bereits schon geantwortet wurde sind keine Vorsorgeuntersuchung Pflicht. Aber wer Verantwortungbewusst handelt, lässt sie natürlich demachen. Normalerweise werden die Untersuchungen von der KK bezahlt, bis auf wenige Ausnahmen. Worunter bislang auch noch die U7a leider fällt. Es wird aber wohl daran gearbeitet, dass demnächst auch diese übernommen wird.

LG
Jacqueline + Lana 19 Monate

Beitrag von almut 18.09.08 - 21:10 Uhr

Huhu,

einig KK bezahlen die U7a bereits....die BEK zum Beispiel....
liebe Grüße,
Bianca

Beitrag von jacqueline81 18.09.08 - 21:12 Uhr

Hallo Bianca,

danke für den Tipp. Werde mich dann mal gleich bei meiner KK informieren.

LG
Jacqueline

Beitrag von mamajeannine 18.09.08 - 21:54 Uhr

Hallo,


wir haben zwar noch ne ganze weile bis zu U7a,aber meine Kinderärztin sagte mir das unsere Krankenkasse die jetzt schon bezahlen würde. (Bkk

Lg Jeannine
PS. Ich hab ne Schwester die heißt wie du,und ist 81 geboren *g

Beitrag von jacqueline81 19.09.08 - 14:19 Uhr

Huhu Jeannine,

ich habe leider keine jüngere Schwester, nur eine ältere. Schade, hätte ja sein können dass sich meine Schwester hier auch tummelt.;-)

LG
Jacqueline

Beitrag von mamajeannine 20.09.08 - 18:44 Uhr

Huhu,

ja das stimmt! Man weiß ja auch nie in welchen Forum sich die Schwester/n rum treiben ;-)

Lg Jeannine

Beitrag von sway110283 19.09.08 - 13:48 Uhr

Hallo,
seit dem 01.07. wird die U7a von ALLEN KK übernommen. Wurde so bei der U7a meines Sohnes gesagt.
VG

Beitrag von anno1978 18.09.08 - 21:13 Uhr

Hallo...

wie meine Vorredner kann ich auch nur sagen, keine U ist Pflicht. zur Bezahlfrage: hab letztens bei meiner KK (DAK) nachgefragt und sie wird seit Juli 2008 bezahlt.

schönen Abend noch
anno1978

Beitrag von kurvaminja 18.09.08 - 21:44 Uhr

weiss ja nicht in welchem land ihr wohnt. Aber im saarland sind diese u untersuchungen seit 2007 pflicht. wenn man einen nicht wahrnimmt muss der Kinderarzt dies dem Jugendamt melden und die werden dann antanzen und nach dem Kind sehen.

Beitrag von antonia0383 18.09.08 - 22:35 Uhr

Hi

Nicht nur im Saarland.
Hier mal ein Link für alle Ungläubigen.;-)

http://www.treffpunkteltern.de/article.php?sid=629

lg #blume

und ja , Google ist mein bester Freund ;)

Beitrag von kati543 18.09.08 - 23:29 Uhr

Wir wohnen in Hessen. Bei uns sind alle U's Pflicht - ansonsten droht das JA. Zusätzlich werden wir schon 1 Monat vor Ablauf der Frist angemahnt, es ja nicht zu vergessen - aber in was für einem Ton...
Pflicht sind: U4,5,6,7,8,9. U1-3 ist nicht Pflicht und die "ZwischenU's" sind auch nicht Pflicht. Die zahlen noch nicht einmal alle Kassen, sondern sind nur auf Wunsch der Eltern machbar - und das zahlen die Eltern auch selber - ca. 60€ kostet eine U bei uns.

Beitrag von sandra7.12.75 19.09.08 - 09:37 Uhr

Hallo

Ich habe vom Zentrum für Kindervorsorge auch einen Zettel bekommen den der Arzt nach der U 9 usw. ausfüllen muss und zurückschicken.
Falls das nicht geschieht wird das Gesundheitsamt mit den Eltern in kontakt treten und wenn das denn nicht geschieht wird das JA informiert die dann vorbeikommen.
Ich habe den Zettel zum ersten mal bekommen und war echt begeistert.Ich gehe sowieso immer aber jetzt würde mich mal intressieren wann die sich wieder melden,da die U9 erst im Februar ist.Habe da noch keinen erreicht.

lg

Beitrag von tatlikiz 19.09.08 - 08:54 Uhr

Hallo,

wir haben auch bald den U7a Termin, ich finde dies auch wichtig, weil der Abstand von U7 zu U8 ist lange.

Bei uns wird diese Untersuchung auch von der Krankenkasse übernommen hab gestern extra nachgefragt.

LG
Tatlikiz

Beitrag von hermy 19.09.08 - 14:23 Uhr

Wir kommen aus dem Saarland, und bei uns sind die U-Untersuchungen auch Pflicht, falls sie nicht durchgeführt werden, droht ein Besuch vom Judendamt.
Die U7a allerdings ist noch keine Pflicht, weil sie teilweise wie schon gesagt noch gar nicht von den Kassen übernommen werden.
Lg, hermy

Beitrag von sissy1981 19.09.08 - 16:05 Uhr

Natürlich ist sie da! Seit 1.Juli ist das Gesetz zur Aufnahme der U7a in den gesetzl. Leistungskatalog von Mitte Mai in Kraft getreten.

Beitrag von sissy1981 19.09.08 - 16:02 Uhr

Das kommt darauf an, in welchem Bundesland du wohnst. In einigen sind die Teilnahme an den Vorsorgeuntersuchungen verpflichtend. Seit die U7a in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen aufgenommen wurde, auch diese.