Eure Meinung bitte!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schnulle22 18.09.08 - 21:04 Uhr

Mein Schatz und ich diskutieren schon ne Weile um einen zweitnamen welchen findet ihr denn besser?

Also der erste Name soll Derrek sein.
Ich möchte ihn Derrek Cornell nennen und mein Freund möchte als zweitnamen seinen und Junior noch dran!
Also: Derrek Yves Junior

Was sagt ihr dazu?
Das würde mich mal interessieren!

Beitrag von kleinenichen 18.09.08 - 21:06 Uhr

Derrek Cornell#pro

ich finde das reicht völlig;-)

LG

Beitrag von lilliane 18.09.08 - 21:07 Uhr

also von den beiden möglichkeiten find ich die 2. um vieles besser!!!! sorry

Beitrag von rmwib 18.09.08 - 21:09 Uhr

#kratz

Ganz furchtbar... aber alles davon #schock

Derrek an sich ist schon nicht ganz so mein Geschmack.

Cornell geht überhaupt nicht.
Yves find ich auch schlimm, vor allem in der Englisch-Französisch Kombination wie ihr das da plant... aber der HAMMERKRACHER ist JUNIOR *kaputtlach* Ich stell mir grad das 1. Mal vor wo das Kind mit vollem Namen unterschreiben muss #ole


Nichts für ungut, Du hast gefragt ;-) wenn es überhaupt sein muss würd ich schauen, dass Du auf Cornell bestehst weil im Vergleich zu Yves Junior ist das noch die bessere Lösung.

GLG rmwib am ET

Beitrag von widowwadman 18.09.08 - 21:09 Uhr

Also ich würd Derek nicht mit Doppel-R schreiben, das sieht imho völlig falsch aus (was wohl daran liegt das sämtliche Dereks die ich kenne mit einfach-R geschrieben werden.)

Junior heisst der Sohn von Katie Price/Jordan, dem Boxenluder und hat irgendwie n Hauch von Hochhaus.

Cornell ist ungewöhnlich aber noch mit der beste Name auf der Liste.

Beitrag von fynnie05 18.09.08 - 21:10 Uhr

naja,kommt ja auch ein wenig auf den nachnamen an.
ist jetzt alles nicht so mein fall,ABER es soll ja euch gefallen und ihr habt ja noch etwas zeit euch zu einigen.

viel erfolg dabei und noch eine schöne schwangerschaft!
#klee fynnie et -10

Beitrag von xaidoo 18.09.08 - 21:14 Uhr

Also sorry, aber du willst Meinungen.

meine Meinung, na ja die geschmaecker sind ja verschieden.

Also ich finde beide Namen nicht grad toll und dann noch Junior. Muessen es ausgerechnet Englische namen sein. Ist dein Mann Englaender oder Amerikaner? Dann koennte ich es ja noch verstehen.

Aber wenn ihr beide Deutsch seid, wuerde ich ihm wenigstens einen deutschen namen geben.
Denkt doch auch mal an seine Zukunft in Schule, Beruf, Aemter, staendig erklaeren zu muessen wie man den Namen jetzt richtig schreibt.

Sorry aber das ist meine Meinung dazu

LG Xaidoo 9.SSW

Beitrag von schnulle22 18.09.08 - 21:16 Uhr

Is ja richtig ihr sollt ja die ehrliche antwort sagen!
Wir sind beide deutsch und Derrek ist der einzige Name der uns beiden gefällt! Wollte aber unbeding nen zweitnamen! Mhmmm...

Beitrag von blackcat9 18.09.08 - 22:34 Uhr

Musste grad etwas schmunzeln, weil das irgendwie nach meinem Opa klang: "Warum nehmt Ihr keinen deutschen Namen?" Gut, dass unser Sohn da schon seinen Namen hatte. ;-)

Aber um zum Thema zurückzukommen: Ich würde Derek (nur mit einem R) nehmen, wenn es ein Name aus der Liste sein soll. Zweitnamen finde ich nur dann schön, wenn etwas damit zusammenhängt. Aber dann nur auf dem Papier den Zweitnamen. Also als Rufname nur z.B. "Derek".

LG
Franzi mit Colin (*!9. Juni 2008)

Beitrag von xaidoo 18.09.08 - 21:22 Uhr

Hallo ich nochmal,

hab da letztens ne Seite fuer Zweitnamensuche gefunden. Ist zwar auf Englisch, aber das gefaellt euch ja wie ich sehe. Ich hoffe das hilft euch bei der Suche.

http://www.babynamegenie.com/baby-middle-names/

LG Xaidoo 9.SSW

Beitrag von schnulle22 18.09.08 - 21:27 Uhr

Danke für den link hab ich gerade mal ausprobiert da kommen ja noch schlimmere namen raus! Ich glaub muss da nochmal mit meinem Mann drüber diskutieren!

Beitrag von melanie34 18.09.08 - 21:25 Uhr

Wenn der Nachname dann noch super Deutsch ist, merkt man gleich, aus welcher Ecke man kommt.

Nicht böse gemeint, aber ich muss bei sowas immer an Cindy aus Marzahn denken.
Aber jeder hat nen anderen Geschmack. Mir gefallen beide Varianten überhaupt nicht.

Beitrag von schnulle22 18.09.08 - 21:35 Uhr

Ja der ist Superdeutsch! Kann ja nix für meinen Nachnamen! Oder? Und mir fällt kein Name ein der schön ist und deutsch!

Beitrag von widowwadman 18.09.08 - 21:37 Uhr

Wie wär's mit Cornelius statt Cornell? Letzteres ist eh nur ne Variante von Ersterem. Und das wär doch schon mal n deutscher Name.

Beitrag von widowwadman 18.09.08 - 21:37 Uhr

Obwohl, wenn man's genau nimmt wär's lateinisch.

Beitrag von melanie34 18.09.08 - 22:20 Uhr

nö, aber im Osten gibt man seinen Kinder gerne so komische Namen wie Steve, Ronny, Danny. Der Trend müsste eigentlich langsam verblassen, denn ein Amerikaverbot ist ja lange vorbei!

;-)

Beitrag von anyca 18.09.08 - 21:40 Uhr

Derrek ist falsch geschrieben und Cornell hab ich noch nie gehört.

Und ist "Junior" ein zugelassener Name????? Ich hoffe doch nicht #schwitz

Bedenkt bitte, daß das Kind auch mal erwachsen wird, soll der Ärmste mit 55 mit dem Namen "Junior" rumlaufen?#schock

Beitrag von schnulle22 18.09.08 - 21:44 Uhr

Man kann Derrek mit einem und mit zwei R schreiben ich persönlich finde es mit zwei schöner! Und das du Cornell nicht kennst, komisch! Naja egal! Ist halt alles Geschmackssache und ich möchte meinem Sohn nicht so nen Standartnamen wie: Lukas oder Leon geben! So heißt doch heute jedes 2.Kind!

Beitrag von anyca 18.09.08 - 21:59 Uhr

Es muß ja keiner der Top Ten Namen sein, aber zu einem urdeutschen Nachnamen klingen "sehr" amerikanische Vornamen nun mal schnell nach Unterschicht. Was leider sogar die Bewerbungschancen der Kinder später einschränken kann :-(

Beitrag von krebs1985 18.09.08 - 21:55 Uhr

Hi !

Also am liebsten keinen, ich finde die Namen nicht so dolle.....Ist ja aber eure Entscheidung..Wenn dann würde ich Derrek Cornell schon vorziehen..

LG Jenny + #baby 16.SSW

Beitrag von schnulle22 18.09.08 - 22:02 Uhr

Oh Gott ich hätte nie gedacht das unsere namenswahl sooo schlimm ist und wie manche schon sagen nach Unterschicht klingen! Ich glaub wir denken nochmal drüber nach! Ich hätte ja noch ein paar Namen aber die gefallen meinem Freund nicht! Man hätte nicht gedacht das dass so schwer ist! Habt ihr vielleicht noch Tipps für andere (deutsche) Namen?

Beitrag von kati2410 18.09.08 - 22:56 Uhr

Ich persönlich finde Noah total schön. Mein Schatz findet Samuel toll.
Wir hätten auch an einen Doppelnamen gedacht. Aber Noah-Samuel bin ich mir noch sehr unsicher.
Jonas finde ich auch schön, aber da kann ich meinen Schatz nicht mit begeistern.
Aber die Namenswahl ist sehr geschmacksache. Aber ich finde es ist schon wichtig, das der Vorname zum Nachnamen passt.

Viele Grüße Kati 10.SSW