38 ssw und Zucker im Urin...gerne auch HEBI Gabi

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lugin2004 18.09.08 - 21:10 Uhr

Hallöchen,

bin gerade etwas ratlos. Bin in der 38 ssw und hatte die ganze schwangerschaft über kein Zucker im Urin und der Zuckertest damals war auch negativ. Und nun wurde bei mir die Woche und letzte Woche Zucker im Urin festgestellt. Nun meine Frage, muß ich noch mal einen Test machen lassen??? Sind ja bloß noch 2 Wochen bis zum ET.

LG Jette

Beitrag von hebigabi 18.09.08 - 21:28 Uhr

Zucker im Urin ist nicht zwingend ein Zeichen für SS-Diabetes.

Bei manchen Frauen reicht es schon, wenn sie vorher zuckerreich gefrühstückt oder genascht haben.

Ich denke ein Test 2 Wochen vorm Termin bruigt dich da auch nicht weiter.

LG

Gabi

Beitrag von charlymama 18.09.08 - 21:53 Uhr

was du machen kannst, damit du auf der sicheren seite bist, falls du kein test machen willst - wenig kohlenhydrate wie weissmehl, normale nudeln, viel kartoffeln, viel weissbrot essen, sondern versuchen vollkorn zu essen, weniger süßes oder gar kein süßes obst, keine süßigkeiten, keine fruchtsäfte zu essen, also wie bei einer diät im falle einer ss-diabetes.

schadet dem baby nicht und du kannst sicher sein, aber sprich vorher mit deiner fä darüber, nur zur sicherheit.
lg
klara

p.s. nach/während der entbindung sag es im kh, dass du zucker im urin hattest, damit die es wissen.

Beitrag von muehlie 18.09.08 - 22:04 Uhr

Hallo Jette,

nur ein Teil der Frauen mit SS-Diabetes haben Zucker im Urin, und nur ein Teil der Frauen mit Zucker im Urin haben SS-Diabetes. Somit kann der Zucker ein Zeichen sein, muss es aber nicht.
Wann wurde denn der Zuckerbelastungstest bei dir durchgeführt? Weißt du noch, wie hoch deine Werte waren? Beim SS-Diabetes ist es leider so, dass sich die BZ-Werte gegen Ende der SS noch mal verschlechtern können. SS-Diabetes wird nämlich in erster Linie von den Hormonen ausgelöst, die dem Insulin entgegenwirken. Je mehr deren Konzentration im Laufe der SS zunimmt, desto mehr Insulin muss die Bauchspeicheldrüse produzieren, das auszugleichen.
Eigentlich schadet es also nicht, den Zuckerbelastungstest noch einmal zu machen. :-)

LG
Claudia