Armes Deutschland

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von catsweety0 18.09.08 - 21:40 Uhr

Seit 2 Monaten sind wir in behandlung in einer Kinderwunschklinik. Bei meinen Mann sind die Spermin zu langsam und es würde laut Ärztin nur mit einer Eizellenbefruchtung klappen. Toll dachte ich ist ja machbar. Dürfen nur reiche Kinder bekommen. Die Behandlung würde mal so locker 3000,00 EUR kosten. Was oll das Deutschland klagt um zu wenig Kinder ich glaube ich spinne. Ich habe keine Ahnung wie es weiter gehen soll. Könnt ihr mir was verraten oder hat schon einer mal so eine Behandlung hinter sich?

Beitrag von sprentz 18.09.08 - 21:48 Uhr

Hallo meine Liebe,

Ja ist nicht unbedingt fair dass man so tief in die Tasche greifen muss:-(
Ich lebe zwar auch in Deutschland, bin aber Luxemburgerin und arbeite auch dort, bin also auch dort krankenversichert.
Die KK zahlt uns 80%, und genehmigt uns 4 Versuche IVF/ICSI.
Ich drücke dir dennoch fest die Daumen!!
Es gibt auch KIWU-Praxen wo man in Raten zahlen kann!
Gruss Jess

Beitrag von catsweety0 18.09.08 - 22:25 Uhr

ich danke dir

Beitrag von catsweety0 18.09.08 - 22:28 Uhr

das ist alles so ungerecht