Ärger mit der Mutter von Leos Freund sorry lang

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von osayende 18.09.08 - 22:02 Uhr

Hallo, also ich weiß nicht recht, ob das Posting hier ganz am richtigen Platz ist, aber muß das mal los werden.

Leo hat einen freund (Leon) im Kindergarten und ich verstehe mich eigenlich auch recht gut mit der Mutter. Aber heute hat Sie mir an den Kopf geworfen, daß ich herzloß sei und kein Verständnis habe.#aerger

Also ich fang mal an....es ist so, daß sie alleinerziehend ist. Aber jedes WE hat der Kindersvater den Leon. Mir ist schon ein paarmal aufgefallen, daß sie mit dem Kleinen überfordert ist. z. B. Wir waren im Bus und hatten Sitze. Leo neben mir und eigenlich sollte Leon neben ihr sitzen. Nix da, der kleine rannte auf und ab. Setze sich neben meine Tochter, sprang wieder auf, stand auf den Sitzen im Bus, etc. Sie blieb sitzen und meinte nur die ganze Zeit: Leon setze dich hin. Aber mehr auch nicht. Als ich ihr meine MEinung dazu sagte, wurde sie gleich patzig und meint wenn er nun mal nicht will, was solle sie dann machen? #klatsch
Ich habe meinen Kindern beigebracht im Bus wird gesessen, sonst muß mal halt zu Fuß gehen.

Soweit so gut, sag ich halt nix mehr.
Aber jedes wochenende trinkt sie und anscheinend kann sie damit nicht umgehen.....z.B. einmal war sie so betrunken, daß sie die treppen bei Ihren Bekannten runtergefallen ist und eine schwere Gehirnerschütterung hatte.
Ich denke mir halt meinen Teil....

Jedes mal wenn wir tel. höre ich dann, sie wird nicht mehr trinken bla bla bla....so wie heute.....
Aber heute habe ich ihr mal meine meinung gesagt....das ich es schon so oft gehört habe und sie hat nie was geändert. Und das sie Leon hat, und sich zusammmen reißen soll, das sie verantwortung hat.
Ich muß dazu sagen, sie ist keine schlecht Mutter....sie kümmert sich sehrwohl um den kleinen...nur halt am WE wenn der Kleine beim Vater ist baut sie immer S...
Naja da hat sie mir am Kopf geworfen, ich sei herzlos....das sie soviele probleme hat...und ich sie nicht unterstütze.

Achja hab noch vergessen, das sie sich mit mir treffen wollte letzte wochenende.
Sie kam nicht, hob nicht das tel ab...NIX.
Als Entschuldigung: Sorry, aber am freitag war ich auf ner Party , stockbetrunken und hatte einen rießen Streit mit meiner Schwester.
warum kann sie dann nicht einfach texten , daß sie nicht kommt?
Oder ist das zu viel verlangt?
Nein, an das hatte sie in dem Augenblick garnicht gedacht...das soll ich doch verstehen.#klatsch

Bin ich wirklich herzlos?
Ich denke ich schicke sie in den Wind...auch wenn es schade für die beiden Kleinen ist:-(

Oder seht Ihr das anders?

Grüße maria

Beitrag von wolkiga 19.09.08 - 10:04 Uhr

Hallo Maria,

solche Situationen wie im Bus: Ich finde es nicht passend, wenn Eltern sitzen bleiben und denken, sie können alles verbal regeln. Kind holen, sich zusammen hinsetzen oder aussteigen. Ich beobachte dieses verhalten oft bei anderen Eltern und bin daher oft enttäuscht über mangelnde Konsequenz.
Konsequent ist nicht herzlos. Die kinder müssen sich an starken Personen orientieren.
Das mit dem Trinken ist schade... Ist der Sohn dann anwesend? dann ist es bedrohlich.

Nur weil sie zu dir gesagt hat, dass du herzlos bist, würde ich den Kontakt nicht abbrechen. Offenbar braucht sie jemanden wie dich.

Verstehen sich eure Kinder?

grüße

Beitrag von arienne41 19.09.08 - 20:42 Uhr

Hallo

deine Freundin hat ein schweres Alkoholproblem.

Sie ist Alkoholikerin.

Man nennt es Quatalssäufer.

Das sind Alkoholiker die z.B am We trinken oder immer am Monatsanfang wenn Geld da ist usw.

Versuch ihr das klar zu machen und auch wenn sie aufhören will es alleine nicht schaffen wird.

Sie braucht Hilfe.

Vielleicht hast du die Kraft ihr dabei zu stehen.

Gruß Arienne