Herzeln nach Transfer?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von jelle 18.09.08 - 22:21 Uhr

Hallo!
Weiß eine von euch, ab wann man nach Transfer wieder herzeln darf? Irgendwie hab das vergessen zu fragen.
Möchte ja nichts falsch machen...
Lieben Dank schonmal für eure Antworten!
LG, Jelle

Beitrag von sprentz 18.09.08 - 22:42 Uhr

Hallo,

Bin zwar noch nicht soweit bei meiner IVF aber ich glaube man darf danach 2 Wochen nicht:-(
Gruss Jess

Beitrag von schroederbabs 18.09.08 - 22:49 Uhr

....bei mir steht auf dem Zettel von der Kiwu-Klinik kein Geschlechtsverkehr bis zum 10. Tag nach dem Transfer. Aber da gehen die Meinungen auseinander.

LG, Babs

Beitrag von ems545 19.09.08 - 08:54 Uhr

Hallo,

offenbar sind sich die Aerzte da unseins: bei uns steht, wir dürftem sofort nach dem Transfer wieder Geschlechtsverkehr haben....#kratz

Grüsse
Stella

Beitrag von melanie.1979 19.09.08 - 09:46 Uhr

Ich meine, bei uns war es dmals auch so, dass wir durften. Gibt einem ja auch irgendwie das Gefühl, dass man dann auch selbst was dazu beigetragen hat.... Die, die Dir eingesetzt wurden, bleiben jetzt eh an Ort und stelle, und "fallen" nicht wieder raus" :-)

Ich drück Euch die Daumen!

Melanie

Beitrag von kleinekatze 19.09.08 - 10:17 Uhr

Bei uns waren es auch 2 Wochen nach TF die wir nicht herzeln durften.

Tja - und nach positivem Test..... durften wir die ersten 12 Wochen nicht mehr :-(
Aber auch die Zeit ging vorbei :-))

LG
kleine #katze

Beitrag von new-york 19.09.08 - 13:16 Uhr

Hallo Jelle,

lieber etwas vorsichtig sein... beim 1. Versuch hatte man mir gar nichts diesbzgl. gesagt und da es ja immer heißt: Du kannst alles machen, was andere auch machen, die natürlich schwanger werden....blablabla, hab ich auch keine lange Enthaltsamkeit geübt... Eine Freundin sagte mir dann, dass man es besser nicht tun sollte...

ok, war zu spät für den 1. Versuch....der war negativ, warum ach immer...

Beim 2. Versuch haben wir dann ganz enthaltsam gelebt...
Dann kam das Ergebnis: positiv!!!!

Der Frauenarzt ist aber auch sehr vorsichtig, was ich sehr gut finde. Er sagt, dann wir sollten in der Anfangsphase besser nicht herzeln. Sieht zwar alles ganz normal aus, aber man sollte einfach etwas vorsichtiger sein.

Ich tue nichts mehr was ich mir später vorwerfen könnte. (Nach dem 1. Versuch hatte ich nämlich deswegen ein schlechtes Gewissen...)

Die Entscheidung musst Du treffen. Jeder sieht es wahrscheinlich etwas anders...

Liebe Grüße

New-York

Beitrag von jelle 19.09.08 - 14:50 Uhr

Danke für eure Antworten!
Naja, dann werden wir uns lieber mal noch zurück halten ;-)
Sicher ist sicher.
Euch Alles Gute!!!
LG, Jelle