Dringende Frage an die Unterhaltsexperten!!!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von xandria 18.09.08 - 22:51 Uhr

Hallo zusammen,
ich bekomme derzeit von meinem Vater Unterhalt. Habe dieses Jahr mein Abitur gemacht und nun keine Zulassung für meinen Wunschstudiengang erhalten. Nun habe ich die Möglichkeit, entweder 1-2 Wartesemester einzulegen und in dieser Zeit Praktika zu absolvieren, die auch meine Chancen erhöhen, im nächsten Jahr angenommen zu werden. (Ich würde nur ganz knapp abgelehnt!). Oder jetzt gleich ein anderes Fach zu studieren (was ich aber eigentlich gar nicht unbedingt möchte).
Ist mein Vater auch während meiner Wartesemester unterhaltspflichtig für mich?
Und wisst ihr, ob meine Mutter während der Wartesemester Kindergeld für mich bezieht?

Vielen Dank!

LG, Kathrin

Beitrag von manavgat 19.09.08 - 10:40 Uhr

Such Dir einen bezahlten Job!

Gruß

manavgat

Beitrag von xandria 19.09.08 - 12:49 Uhr

Sehr konstruktive Antwort, spiegelt auf jeden Fall deine Inkompetenz wider.

Beitrag von manavgat 19.09.08 - 14:58 Uhr

Dein Benehmen ist unterirdisch.

Generation Doof?

grußlos

Manavgat

Beitrag von xandria 19.09.08 - 15:18 Uhr

Man soll nicht von sich auf Andere schließen!
Du rätst anderen Usern, nicht zu arbeiten, solange ihr Kind noch nicht 3 Jahre alt ist, meinst aber mir, die studieren möchte, mit einem 1-jährigen Kind, nahelegen zu müssen, arbeiten zu gehen?
Wenn deine Ratschläge nicht ernst gemeint sind, dann behalte sie doch für Dich!

Beitrag von manavgat 19.09.08 - 17:58 Uhr

Hast Du was von: "ich habe Kind" geschrieben?


Aber studieren wollen.

Lerne, einen Sachverhalt so zu schildern, dass man nicht Kaffeesatz lesen muss.

Manavgat

Beitrag von xandria 19.09.08 - 18:03 Uhr

Darf man nicht studieren, wenn man ein Kind hat? Soll ich lieber Hartz 4 beantragen und das am Besten für den Rest meines Lebens oder wie?
Warum sollte ich mein Kind erwähnen, wenn es zu der Frage, die ich gestellt habe, gar keinen Bezug hat?

Lerne du lieber erst einmal, auf Fragen zu antworten, anstatt einfach nur deine Meinung kundzutun.

Beitrag von manavgat 20.09.08 - 10:28 Uhr

#augen

kein Wunder, dass Dir hier sonst keiner antwortet, so wie Du Dich aufführst.

Manavgat

Beitrag von xandria 20.09.08 - 12:18 Uhr

Vielleicht weil keiner die Antwort weiß und die Anderen soviel Anstand haben, nicht irgendwelchen Mist von sich zu geben, im Gegensatz zu Dir!
Wenn Dir die Argumente ausgehen, musst du eben beleidigend werden.
Für mich ist diese Konversation beendet. Leb weiter mit deiner beschränkten Sichtweise und geh mir nicht auf die Nerven!