Bitte mal lesen...

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von mal-schauen 19.09.08 - 08:52 Uhr

hatte vorgestern hier gepostet, brauche dringend Rat...

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=11&tid=1673115

wer kann mir/uns helfen???


LG

mal-schauen

Beitrag von colle 19.09.08 - 09:43 Uhr

moin schnegge

ick kann dir leider nicht helfen:-(..hab ick null plan von sowat

#liebdrueck

Beitrag von mal-schauen 19.09.08 - 19:13 Uhr

aber Danke Colle das du immer ein Auge und Ohr für meine Probleme hast...#liebdrueck

Knutsch Dich Trulla

Beitrag von aggie69 19.09.08 - 10:45 Uhr

Ihr habt die Sache falsch angefangen!
Warum habt Ihr Euch und das Auto nicht vom ADAC nach Hause bringen lassen? Die kommen doch für die Kosten auf.
Eure Gewährleistung ist doch sicherlich eine Gebrauchtwagengarantie? Das ist eine Art Versicherung, die Ihr beim Händler abgeschlossen habt. In den Vertragsbedingungen steht drin, daß man entweder dort reparieren lassen muß, wo man das Auto gekauft hat oder in einer von dieser Gebrauchtwagen-Garantieversicherung anerkannten Werkstatt. Und daß man vor Reparaturbeginn mit der Versicherung klären muß, ob bzw. wieviel sie von dem Schaden übernehmen (bei hoher Kilometerleistung werden manchmal ein paar Prozente abgezogen).
Ich kann verstehen, daß Euer Händler den Schaden jetzt nicht einfach zahlen will, denn dann ist sein Geld weg und er sieht es nie wieder. Er hat ja die Gebrauchtwagengarantie gezahlt, damit er sie in solchen Fällen in Anspruch nehmen könnte - WENN die richtige Reihenfolge eingehalten wird.
Habt Ihr schon mal versucht, mit den Leuten von der Gebrauchtwagengarantie zu reden? Vielleicht können die Euch irgendwie entgegen kommen?

Beitrag von sparrow1967 19.09.08 - 11:02 Uhr

>>Warum habt Ihr Euch und das Auto nicht vom ADAC nach Hause bringen lassen?<<


Soweit ich weiß, bringen sie dich zur nächsten Werkstatt- aber nicht bis nach Hause.


Stell dir vor, dir passiert in Spanien was mit dem Auto...meinst du die schleppen den bis nach Bielefeld oder sonstwohin ab???


nene- bis zur nächsten Werkstatt.

sparrow

Beitrag von helikopta 19.09.08 - 14:44 Uhr

Hi,

die schleppen dir den Wagen auch nach Hause, aber nur wenn du eine Plus mitgliedschaft hast, das ist zusätzlich der Schutzbrief, eben nich nur die normale Mitgliedschaft.
Meinen wagen habe ich auch schon aus Düsseldorf hier nach Ostfriesland holen lassen, auf deren Kosten. Ist wie gesagt aber nur wenn man auch den schutzbrief hat.
Darin ist der Heimtransport und ein Leihwagen enthalten.
LG

Daniela

Beitrag von aggie69 19.09.08 - 15:28 Uhr

Ich kenne mehrere Leute, die Ihr Auto nach Hause geschleppt bekommen haben. Kenne auch welche, die wegen eigener Krankheit nicht mehr fahren konnten und die im eigenen Auto vom "gelben Engel" nach Hause gebracht wurden.
Welche Art Schutzbrief die hatten, weiß ich nicht - auf jeden Fall war ich selbst oft erstaunt wie weit die die Autos bringen.

Beitrag von mal-schauen 19.09.08 - 18:53 Uhr

danke für Eure Tipps...

der ADAC bringt den wagen nur bis zur nächsten Werkstatt bei der klassischen Mitgliedschaft...

Beitrag von mal-schauen 19.09.08 - 19:03 Uhr

unser erster Anruf galt dem Händler: Auskunft er repariert den Wagen auf seine Kosten bei sich in der Werkstatt.
Desweiteren war seine Auskunft, Transport KFZ und Rückkehr sei unser Problem.

Also erstmal in die Werkstatt schleppen lassen und sehen wat Sache ist.
Resultat nach einem ganzem Urlaubstag in der Werkstatt- KFZ fahruntüchtig, weil Getriebe nen Defekt hat.

Händler angerufen, telefonisch vereinbart nach ewigem hin und her, er übernimmt die Materialkosten bei Reparatur am Urlaubsort.

Okay, damit wir auch wieder nach Hause kommen, weil Unmengen an Gepäck dabei...darauf eingelassen.

das war vor fünf Wochen, seitdem war mein Freund mehrmals bei dem Händler und wurde jedesmal vertröstet, jetzt geht er sogar nicht mehr ans Telefon!

Wir haben die Schnauze voll und würden gerne mit dem Anwalt DROHEN aber nicht bevor wir wissen ob wir einigermaßen im Recht sind.

Liebe Grüße und Danke für Eure Mühe

mal-schauen