Nierenbeckenentzündung 11. Woche

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nane29 19.09.08 - 09:46 Uhr

Hi,

liege gerade flach mit oben genannter Gemeinheit.
Das ging gestern ganz plötzlich los, ich hatte erst ein leichtes Blasenentzündungsgefühl, dann spielte mein Kreislauf verrückt und ich bekam heftige Rückenschmerzen auf der linken Seite.
Ich war gerade in der Stadt, hab' mich aber sofort in ein Taxi gesetzt und bin nach Hause gefahren. FA angerufen, der sagte: "Sofort kommen"#schock

Ultraschall war in Ordnung, Baby hat schön geturnt:-), aber mir ging es von Minute zu Minute schlechter. Er hat mir dann Antibiotika und Paracetamol verschrieben, die ich zu Hause aber mit allem was ich an Flüssigkeit innehatte wieder ausgekotzt habe. 3x. Beim letzten Versuch blieb es dann Gott sei Dank drinnen, sonst hätte ich ins Krankenhaus an den Tropf gemusst.

Hatte gestern furchtbare Schmerzen, die inzwischen aber besser sind, Paracetamol sei Dank. #schwitz

Ich mache mir natürlich Gedanken, wie mein kleiner Krümel das Ganze übersteht#schmoll

Hatte das jemand von euch auch in der Frühschwangerschaft?

LG Jana + Lena *18.05.06 + #stern + #ei (11.SSW)

Beitrag von hondalogo 19.09.08 - 10:02 Uhr

Nimm dir am besten eine Wärmflasch und leg die unten auf deinen Bauch oder hinterm Rücken. Zieh dich warm an - mit warmen Socken. Wenn du ein Körnerkissen hast - kannst du dich draufsetzen. Viel heißen Tee (Zitronensaft oder Preiselbeersaft mit heißem Wasser kann ich dir empfehlen) ca 2 Liter am Tag trinken. Damit die Bakterien ausgespült werden. Süßes erstmal meiden.

Beitrag von melanie34 19.09.08 - 11:23 Uhr

Ich hatte das nach meiner 1. Schwangerschaft und ich war dann wegen Blutvergiftung am Ende 14 Tage im KH. Wenn Du die Antibiotika ausspuckst und nur manchmal bleibt eine drin, ist das nicht gut!
Ich würde für ein paar Tage ins KH an den Tropf gehen, weil sowas kann echt schlimmer werden. Gerade in der Schwangerschaft würde ich keine Sekunde zögern. Paracetamol verharmlost die ganze Sache. Ohne hast Du weiter Fieber und Schmerzen. Nur wenn es Dir ohne besser geht, schlagen Deine Medikamente an!!!!!!!

Viel Glücl
Lg
Melanie

Beitrag von nane29 19.09.08 - 14:21 Uhr

Hallo, danke!

Ich habe seit gestern Nachmittag nicht mehr gespuckt, bislang bleiben die Antibiotika drin. Werde heute Nachmittag mal schauen, wie es mir ohne Paracetamol geht, das wollte ich eh machen um überhaupt beurteilen zu können, ob es besser wird.
Fieber hatte ich bislang noch nicht.

Danke!
Jana