Wißt Ihr ab wann man kaufsüchtig ist??

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Kaufsüchtig?????? 19.09.08 - 09:52 Uhr

Hallo,

kann mir hier jemand sagen, wo der Übergang von normaler Shoppingslust und Kaufsucht ist?

Mein Mann meint ich bin kaufsüchtig, ich sehe das anders.

LG
Stephanie

Beitrag von anyca 19.09.08 - 09:56 Uhr

http://www.palverlag.de/Psychotest-Kaufsucht.html

http://www.stern.de/wissenschaft/medizin/:Test-Bin/611047.html

Grundsätzlich wäre natürlich auch bei "Shoppinglust" die Frage, ob ihr euch das leisten könnt oder nicht doch lieber andere Prioritäten setzen wollt.

Beitrag von kaufsüchtig????? 19.09.08 - 10:45 Uhr

Ne so schlimm ist es dann noch nicht, aber ich gehe nunmal Leidenschaftlich gerne Klamotten einkaufen.......

Beitrag von anyca 19.09.08 - 10:58 Uhr

Trägst Du das Zeug denn auch? Oder geht es nur ums Shoppen?

Beitrag von Kaufsüchtig?????? 19.09.08 - 13:06 Uhr

Ich trage das Zeug alles, was mir nicht mehr gefällt von den letzten Jahren geht zu Ebay, auch Kinderkleidung ich kann den süßen Sachen einfach nicht widerstehen #schein, ich frage mich im Moment ehrlich ob ich die Grenze von gerne einkaufen gehen und süchtig überschritten habe #kratz

Männer schätzen das ja sehr unterschiedlich ein.

Beitrag von anyca 19.09.08 - 14:55 Uhr

Ich versuche Klamotten so zu kaufen, daß sie mir auch lange gefallen. Wenn ich irgendwas fast ungetragen bei ebay versteigern würde, wäre das aus meiner Sicht ein Fehlkauf (mal abgesehen von den Sachen, die mir nach der Schwangerschaft nicht mehr gepaßt haben ...)

Beitrag von Kaufsüchtig?????? 19.09.08 - 15:03 Uhr

Also ungetragen kommt nicht vor, bei den Kindern gibt es das ein oder andere wie seine Sandalen von Superfit, die hatte er vielleicht 3x an#kratz, warum weil er noch Crocs hatte und die einfach bevorzugt hat.

Von den Kindern und uns wird eigentlich alles häufiger getragen, aber sicherlich nicht alles aufgetragen, wir verschulden uns deswegen auch nicht, ausser mal kurz in den Dispo zu rutschen, gut das ist schon passiert, aber wir könnten mehr sparen #hicks

Ich seh schon die Grenzen sind irgendwie fließend, vielleicht sollte ich mit meinem Mann ein bestimmtes Budget ausmachen #kratz

Beitrag von anyca 19.09.08 - 15:22 Uhr

Das wäre vielleicht eine gute Idee - Du darfst soundsoviel Euro ausgeben, ohne daß er mault, und hältst Dich dann an dieses Limit.

Dispo habe ich persönlich noch nie genutzt, obwohl wir keineswegs zu den Gutverdienern zählen. Lieber kaufe ich z.B. meine gesamte Umstandskleidung bei ebay.

Beitrag von Kaufsüchtig?????? 19.09.08 - 15:30 Uhr

Ich bin leider keine so Sparsame #schwitz, obwohl ich es für meinen Mann gerne wäre #hicks

Aber ich bin manchmal schon froh einen Dispo zu haben.

Beitrag von anyca 19.09.08 - 17:23 Uhr

Beim Dispo zahlt man sich doch dumm und dämlich mit den Zinsen. Ist Dir das nicht zu blöd, der Bank Geld in den Rachen zu schmeißen, nur um das 35. T-Shirt ne Woche früher zu kaufen?#kratz

Ich hab lieber Ersparnisse und weiß, es ist keine Katastrophe wenn morgen die Waschmaschine kaputtgeht oder wenn meine Tochter schon wieder neue Schuhe braucht.

Beitrag von Kaufsüchtig?????? 19.09.08 - 21:03 Uhr

Wenn ich nur auch so konsequent wäre wie Du, aber ich schaff es einfach nicht.

Beitrag von gh1954 19.09.08 - 21:59 Uhr

Hoffentlich erziehst du deine Kinder nicht zu so einer "Sehen-Haben"- Mentalität... das kann sonst noch richtig teuer werden... und deine Kinder werden Schwierigkeiten haben, mt Geld umzugehen.

Beitrag von gh1954 19.09.08 - 09:59 Uhr

>>>Shoppinglust<<<
Diese Wortschöpfung ist mir völlig neu.
Wer nicht wirklich viel Geld ÜBRIG, also zuviel hat, kann sich keine Shoppinglust leisten.

Für mich ist das Wort "Shopping" schon Luxus, weil ich nur kaufe, was nötig ist.

Kaufen um des Kaufens willen ist für mich kaufsüchtig.

Beitrag von shopp 19.09.08 - 12:51 Uhr

Hi,

schreib doch mal etwas über dein Kaufverhalten, dann kann man das besser einschätzen.
Bei mir ist es so, dass ich auch Shoppinglust habe.
An einem Tag, wo ich mich einfach langweile oder nichts zu tun habe, denk ich mir manchmal, och, jetzt fahre ich einfach mal in die Stadt bummeln und wenn ich was tolles sehe, kauf ichs mir.
Das kann dann im Drogeriemarkt ne tolle Wimperntusche, in der Parfümerie ein schönes Parfüm oder auch paar tolle Schuhe oder ne Jeans sein.Oder auch alles.
Das empfinde ich als vollkommen normal.
Unnormal wird es für mich, wenn man ständig ans Kaufen denkt, oder sich Dinge bestellt oder kauft, die man dann einfach in den Schrank legt und nie benutzt oder gar nicht erst auspackt.
Oder Dinge, die man schon mehrfach hat.

LG

Beitrag von Kaufsüchtig?????? 19.09.08 - 13:18 Uhr

Hallo,

bei mir ist es genauso wie Du es beschreibst, ich gehe gerne bummeln, sehe so süße Sachen für die Kinder,die sind so sugar, da kann ich meist ganz schlecht widerstehen.

Oder die geniale Jeans für mich, Spielzeug für die Kinder, Kosmetik, aber nix bleibt unbenutzt irgendwo, es gibt zwar Dinge sogenannte Fehlkäufe die dann selten benutzt werden z.B. brauchte ich dringend einen neuen Mixer und den habe ich leider noch gar nicht benutzt weil es mit der Küchenmaschine dann doch noch funktionerte, aber sonst benutze ich alles.

LG