Gestern: Treppe runter; Heute: aufgekratzter Milchschorf

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kerstinmai 19.09.08 - 10:10 Uhr

Huhu und guten Morgen,

gestern Nachmittag hatte ich DAS Schockerlebnis. Muss ich einfach kurz loswerden:

Ich bin mit Simon auf dem Arm die Treppe nach unten gegangen und 4 Stufen vor dem Ende ist mir ein Bein eingeknickt, so dass wir den Rest der Treppe auf meinem rechten Ellenbogen und meinem Hintern zurückgelegt haben. Der Kleine war total geschockt ung hat erstmal gar nicht geschrien sondern nur die Luft angehalten vor Schreck. Mir tat erst mal gar nichts weh. Hab dann den KiA angerufen und wir sind direkt hin. Erst als der mir bestätigt hat, dass mit Simon alles ok ist, fingen bei mir Schmerzen im Arm und Hintern an. Verrückt. Mann war das ein Schreck.

Nächstes Thema: Simon hat Milchschorf. Bisher kein Problem. aber diese Nacht hat er sich eine münzgroße Stelle an der Stirn blutig gekratzt. Was kann ich denn da machen?

Liebe Grüße und Danke schonmal

Beitrag von katjafloh 19.09.08 - 10:14 Uhr

Erstmal würde ich die Nägel schneiden, damit er nicht so dolle kratzen kann. Dann weichst Du den Milchschorf mit Babyöl ein und löst ihn vorsichtig mit dem Fingernagel oder einem Kamm. Ansonsten kannst Du nicht viel tun. Würde sehen das viel Feuchtigkeitcreme drauf kommt, damit das ganze nicht spannt und somit juckt.

LG Katja

Beitrag von kerstinmai 19.09.08 - 10:21 Uhr

Danke.


Kann ich denn an der blutigen Stelle irgendwas machen?

Beitrag von katjafloh 19.09.08 - 10:40 Uhr

Würd ich erstmal lassen bis es abgeheilt ist. Mach eine Pflegecrem drauf, damit es nicht spannt und juckt.

LG Katja