UNGLAUBLICH!!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von isi-77 19.09.08 - 10:16 Uhr

Hallo,

ich muss Euch jetzt mal um Eure Meinungen fragen.
Also, meine Freundin versucht seit 2 Jahren vergeblich von ihrem Mann schwanger zu werden. Jetzt kam sie neulich auf die Idee, daß sie mal mit einem anderen Mann ins Bett geht und schaut was passiert... Für diese Aktion hat sie sich auch noch den besten Freund von ihrem Mann ausgesucht (der steht schon länger auf sie). Naja, sie hat jetzt seit einem Monat ein Verhältnis mit diesem Typen. Gestern erzählte sie mir dann, daß sie schwanger ist. Sie will auch das Kind auf jeden Fall behalten und quasi ihrem Mann "unterschieben".

Was haltet Ihr davon? Wie soll ich mich jetzt verhalten?

Beitrag von schatzeline1985 19.09.08 - 10:17 Uhr

#klatschWenn das wahr sein soll...

Beitrag von booker 19.09.08 - 10:18 Uhr

#contraBin sprachlos.

Annika

Beitrag von stuffi1407 19.09.08 - 10:20 Uhr

Wie scheisse ist das denn?????

Ich würde es dem Mann stecken!!!!

So was geht ja mal garnicht!!!!

Beitrag von isi-77 19.09.08 - 10:21 Uhr

Aber wenn ich es ihrem Mann sage, dann bin ich die Dumme. Am Ende glaubt er mir das überhaupt nicht. Will auch ungern die Freundschaft mit meiner Freundin aufs Spiel setzten.

Beitrag von silkesommer 19.09.08 - 10:24 Uhr

was ist das bitte für ne freundschaft, indem man dich da mit reinzieht????

Beitrag von stuffi1407 19.09.08 - 10:31 Uhr

Genau auf so eine Freundschaft könnte ich auch verzichten!!!! Und ich könnte das mit meinem Gewissen gar nicht vereinbaren!!!! Wenn das Kind auf der Welt ist und sie sollten noch zusammen sein!!! jedesmal wenn ich das Kind sehen würde müsste ich an die Geschichte denken und könnte den Mann nicht mehr in die Augen gucken!!!!

Beitrag von silkesommer 19.09.08 - 10:48 Uhr

vor allem das arme kind, wie schlimm wäre es für mich nach jahren zu erfahrne, dass der vater, mit dem ich mein leben verbracht habe, nicht mein vater ist....

hätte ich so ne freundin (gut sei dank nicht), wäre für mich klar was ich täte, dem kind zu liebe, nämlich es dem mann sagen...

lg

silke

Beitrag von kruemelschen1612 19.09.08 - 10:20 Uhr

Hm was soll ich davon halten.. #kratz
also ihr Mann weis ja nicht das die zusammen etwas miteinander haben ODER???

Also ich finde sowas Falsch..
Sie soll mal net nur an sich denken sondern auch Später an das Kind.. stell dir mal vor das Kind sieht dem anderen sau ähnlich und dann?#schock

Also ich finde es nicht okay..:-[

Beitrag von isi-77 19.09.08 - 10:23 Uhr

Nein, der weiß das nicht. Der würde sofort Schluß machen. Und wer weiß was sonst noch ...

Ja, das hab ich ihr auch schon gesagt, aber ihr ist das alles egal, Hauptsache sie hat ein Kind.

Beitrag von nickel34 19.09.08 - 10:20 Uhr

Unmöglich,wiederlich und absolut eine schweinerei!!!!

Sowas würde ich aus meiner Freundesliste streichen!!!!

Hat sie sich mal überlegt was sie ihrem mann damit antut und dem baby?
Schon alleine nur deswegen mit einem anderen mann ins bett zu gehen pfui


Lügen kommen immer raus IMMER!!!

Sorry könnte mich echt aufregen

nicole

Beitrag von connie73 19.09.08 - 10:20 Uhr

hi
wenn man sowas in erwägung zieht, dann kann die beziehung zwischen deiner freundin und ihrem mann aber auch nicht mehr ganz ok sein. denn sonst geht man die wege über die kiwu klinik.
wenn sie den freund ihres mannes mag, soll sie sich den schnappen und glücklich werden.
lg connie

Beitrag von silkesommer 19.09.08 - 10:21 Uhr

Ganz ehrlich, ich würds dem Mann sagen und dsen Kontakt zur "Freundin " abbrechen....

Könnte mit dieser Lüge nicht umgehen..

Unmöglich...

Mal an den Mann gedacht, an die Zukunft...das das Kind später krank werden, und man benötigt Spenderblut und sowas kommt raus..

Red ihr ins Gewissen, wenn sie ablehnt, würd ich reiss aus nehmen...

Beitrag von gottliebschniepp 19.09.08 - 10:21 Uhr

Voll sch...!

Wie wird sie erklären für ihr mann und später auch für das kind wenn so aussieht wie der beste freund von der papa?
#klatsch

Ganz ganz falsch!!!!

Beitrag von supermami81 19.09.08 - 10:22 Uhr

also irgendwie klingt die Geschichte krass und unglaublich zugleich. Warum hat sie ihren mann nicht mal zur Untersuchung geschickt???
hört sich für mich nach einem 17-Jährigen Teenie an, der nicht weiß, was er tut. sorry.
kotz würg, wie kann man sowas machen.:-[
Erinnert mich irgendwie an ein schlechtes Thema einer Talkshow#schock
sorry, null Verständnis!

ich würde ihr an deiner Stelle ins Gewissen reden, sie kann ja das #schrei behalten, aber sie muss es ihrem mann sagen, bitte sag ihr das.
Es würde ihm sonst irgendwann das Herz brechen und irgendwann kommt es eh immer raus!!!
anscheinend ist ihr der Kinderwunsch eh wichtiger als ihr mann.....

echt krass,aber du musst selber entscheiden wie du dich verhälst, ich würde nicht mehr hinter meiner Freundin stehen, sowas ist unmenschlich*meine Meinung*#kratz

Beitrag von shedara 19.09.08 - 10:22 Uhr

Absolut unglaublich. Da kann man nix mehr zu sagen...

Ich könnte an deiner Stelle glaube ich nicht damit leben, das zu verheimlichen. Ich würde mit ihr reden, daß sie es ihm sagen muß. Ansonsten würde ich mit ihm reden. Ehrlich, auf so eine Freundin würde ich pfeifen. Was ein durchtriebenes Luder. (so Kirsten und jetzt tief durchatmen und wieder runterkommen... :-[ )

LG
Kirsten

Beitrag von batzi71 19.09.08 - 10:23 Uhr

Mojen auch.....
tja ist relativ schwer zu sagen was Du machen solltest.
Ich hätte mit dem Wissen meine Probleme und würde ihr das auch ziemlich klar zu verstehen geben. (Aber das bin ich)Beinhaltet allerdings auch, das Eure Freundschaft kaputt gehen könnte, weil sie es ja nicht einsehen will#schmoll
Wenn ihr Mann das erlickt ist die Welt eh aus den Fugen.....(oder sie kann ihm ganz toll verkaufen, wieso sie fremd geht)Kukukseier sind nicht so beliebt,(nicht böse zu nehmen.Kind ist und bleibt Kind und wird als dieses auch geliebt)
Du bist in einer echt blöden Lage und Ratshläge zu geben ist auch schwer, weil Dir eigentlich niemand die Reaktionen vorhersagen kann.
Ich bin nicht in der Lage, also ist guter Rat teuer, ich kann Dir nur sagen, wie ich handeln würde.
Ich wünsch Dir alles Gute und die richtige Entscheidung.#klee
batzi

Beitrag von pipelino 19.09.08 - 10:23 Uhr

Das ist ja wohl das allerletzte!
Erst heimlich eine Affäre, dann mit dem angeblich besten Freund und jetzt Kind unterschieben?
Wäre es meine freundin wäre ich geplatzt.
Wenn der Typ eh ein Auge auch sie geworfen hat, wird sie damit (zum Glück) auch nicht durchkommen. Denn wird ja Ansprüche melden an ihr und dem Kind!
Dir als freundin würde ich raten. ihr den Arsch zu versohlen und sie wach rütteln. Die Wahrheit kommt irgendwann raus. Und besser von ihr, als von anderen!

Beitrag von miniplacebo 19.09.08 - 10:23 Uhr

Ja, dumm f.... gut.

Sorry - aber von mir, kannst ihr eine geben....

Sie wird damit nie glücklich!

Beitrag von meudl27 19.09.08 - 10:24 Uhr

Hallo Isi,

ich bin wirklich entsetzt, was ich da gerade gelesen habe.

Kann es nicht sein, dass das Kind vielleicht doch von ihrem Mann ist, oder lief da schon gar nichts mehr??

LG Micha

Beitrag von isi-77 19.09.08 - 10:29 Uhr

Ja, das ist ja das Problem. Theoretisch könnte es von beiden Männern sein. Ihr Mann war ja auch zur Untersuchung, bei ihm ist alles ok.

Was eine scheiß Lage. Weiß echt nicht, was ich machen soll. Werde heute erstmal mit meinem Freund drüber sprechen, was der meint. War gestern so geschockt, konnte ihm das nicht erzählen.

Beitrag von wioletta81 19.09.08 - 10:38 Uhr

hallo
also ich muss sagen bin geschockt.wie alt ist denn deine freundin.aber mal ganz ehrlich wenn der kinderwunsch wichtiger ist als der mann sorry.das ist keine liebe!!!!!!
ich weiss zwar das ein kinder wunsch sehr stark sein kann.aber das geht eindeutig zu weit.in meinen augen hat diese beziehung eh keine chance denn das ist der grösste vertrauensbruch den es gibt.zumindest für mich.versetz dich mal in die lage des mannes er freut sich das er papa wird und später erfährt er er ist garnicht der kindes vater.das ist sowas von fiess.und welchen tipp soll ich dir geben.du muss dir auf jedenfall ins gewissen reden und ihr klar machen was sie da für ein unsinn treibt.und notfalls sag ihr wenn sie es nicht tut dann tust du es.das ist bestimmt ne gute freundin.aber wenn sie so ihren mann verarscht,woher weisst du das sie dich dann nicht irgendwann so verarscht.also für mich ist klar ist ein totaler vertrauensmissbrauch.


wünsche dir viel glück bei deiner entscheidung:-D

LG

Beitrag von rico24 19.09.08 - 10:41 Uhr

Echt der Hammer, dazu auch noch der beste Freund ihres Mannes.... Ich denke sie stande auch schon lange auf ihn und ich finde es einfach hinterhältig hoch 10 ;(((((

Beitrag von luron 19.09.08 - 10:47 Uhr

das ist ja der HAMMER!!!!!

weiß der freund davon und hat er bei der "aktion" freiwillig mitgemacht???

gott, wie blöd muß man denn sein???
ich bin sprachlos!!!

LG Jana

Beitrag von penkvine28 19.09.08 - 10:55 Uhr

Hallo Isi.

Also ich möchte wirklich nicht in deiner Haut als Freundin stecken. Obwohl man wirklich sagen muß, dass man die Freundschaft überdenken sollte. Deine Freundin verlangt dir sehr viel ab, wenn du wirklich schweigen sollst.
Von der menschlichen Seite betrachtet, hat sie eh keine Chance, das Lügengerüst ausrecht zu erhalten. Es geht vielleicht ein paar Jahre gut und dann fliegt es auf.
Also das Ergebnis ist doch (bis auf die Zeit gesehen) wirklich das selbe.
Also ich könnte es selbst als Ausenstehende nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, solch eine Lüge zu unterstützen, indem ich schweige.
Freundschaft hin oder her. Aber diese beruht glaube nicht aus Geben und Nehmen.

Vereinbare es mit deinem Gewissen. #schwitz

LG Dani

  • 1
  • 2