Wasser in den Händen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von fee2212 19.09.08 - 10:23 Uhr

Hallo Mädels,

ich werd noch wahnsinnig - konnte die letzte Nacht wieder kaum schlafen... Bin in der 34. SSW und hab tierisch Wasser in den Händen. Vor allem die rechte Seite macht Probleme - der Karpaltunnel ist sozusagen "geflutet" (fühlt sich an wie ne Sehnenscheidenentzündung, die Finger werden oft taub oder kribbeln und ich kann keine feste Faust machen)

Problematischer wird das Ganze noch dadurch, dass ich nur auf der Seite schlafen kann (Bauch- & Rückenlage gehen nicht mehr!!). Allerdings liegt meine kleine Maus so, dass der Rücken auf der rechten Seite liegt und sie findet's garnicht toll, wenn ich mich auf die linke Seite drehe. Also liege ich fast die ganze Nacht auf der rechten Seite / Schulter / Arm und quetsche mir die "Leitungen" noch zusätzlich ab. Natürlich wache ich laufend auf, weil mir alles weh tut und die Hand taub ist.

Langer Rede kurzer Sinn: was kann ich dagegen machen? Bitte helft mir, sonst krieg ich echt die Krise!!!

#danke
Kerstin

Beitrag von kaku77 19.09.08 - 10:44 Uhr

Hallo Kerstin

Ich hatte in meiner Schwangerschaft das gleiche Problem und habe dann Akkupunktur gemacht! Hat mir super geholfen, hatte extrem viel Wasser in den Händen, Beine, Füsse... Akkupunktur muss einfach mehrmals wiederholt werden, die Kosten wurden bei mir von der Krankenkasse übernommen.

LG Karin

Beitrag von fussel01 19.09.08 - 10:45 Uhr

Hallo Kerstin,

oh, das Problem kenne ich auch, sogar schon vor meiner Schwangerschaft. Bin deswegen auch schon an der rechten Hand operiert.
Aber meine linke hatte mir die vorletzten 2 Nächte auch wieder Probleme gemacht. Hatte letzte Nacht meine Schiene angezogen und siehe da, konnte ohne Probleme wieder schlafen.
Mein Tipp, geh zum Arzt und lass dir eine Schiene verschreiben, wirkt wirklich Wunder...#freu

LG fussel01

Beitrag von dominiksmami 19.09.08 - 11:07 Uhr

Hallo,

ich bin zwar nicht schwanger...habe aber Krankheitsbedingt auch sehr viel Wasser in Händen..Beinen..Füßen..Armen ach..nuja Wasser halt.

Selber machen würde ich nicht viel, weil es ja verschiedenste Ursachen/Formen von Ödemen gibt, das sollte sich schon ein Fachmensch ansehen...geh zum Arzt und frag ihn nach einer Überweisung zum Hautarzt/Phlebologen, Phlebologen sind eigentlich "Gefäßärzte", aber da sie meistens auch Hautärzte sind kennen sie sich eben sehr, sehr gut mit solchen Sachen aus.

Ich bekomme 2 mal die Woche manuelle Lymphdrainage, ist ein sehr angenehme Sache und hinterher fühlt man sich gleich besser. Während der Schwangerschaft hatte ich das auch schonmal und auch damals hat die Lymphdrainage gut geholfen.

liebe Grüße

Andrea

Beitrag von fee2212 19.09.08 - 12:59 Uhr

Hallo !

Danke für Eure Antworten .. wie sagt man doch so schön: geteiltes Leid ist halbes Leid. In diesem Sinne geb ich ne Runde #tasse und #torte aus!

Werde mich jetzt erstmal nach der Lymphdrainage erkundigen (klingt irgendwie am angenehmsten) und nach der Schiene (muss man die selbst bezahlen oder ist das ne Kassenleistung??)

@ Karin: ich hab schon Akupunktur bekommen, aber irgendwie hilft die nicht. Wieviele Nadeln wurden bei Dir pro Arm gesetzt und wohin??

So, und nun noch ne Info (wohl dem der die Suchen-Funktion benutzen kann *räusper* #hicks ):

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&id=369726&pid=2440969

LG & ein schönes, möglichst beschwerdefreies Wochende!! #sonne
Kerstin

Beitrag von kaku77 19.09.08 - 14:11 Uhr

Hallo Kerstin

Ehrlich gesagt weiss ich das nicht mehr so genau... Die Schwangerschaft ist schon ein Zeitchen her. :-) Sorry.

LG Karin

Beitrag von zwiebelchen1977 19.09.08 - 13:10 Uhr

Hallo

HAtte das letztes JAhr in beiden Händen. War soo was von schmerzhaft. Habe Schienen verschreiben bekommen und Akkupunkur. HAt etwas geholfen. Und Arme hochlagern.

Bianca

Beitrag von postrennmaus 19.09.08 - 14:12 Uhr

Mir gehts genauso. Hab sowieso das Karpaltunnelsyndrom, aber seit Jahren beschwerdefrei. Bis ich in die 30. Woche kam :-[
Sch.... Wasser!!!

Aber ich kann mich den Vorgängerinnen nur anschließen: lass dir die Schienen verschreiben, damit kannst du nachts auch seitlich liegen. Die Schmerzen halten sich damit in Grenzen.
Akupunktur mach ich zusätzlich gegen das Wasser. Das geht zwar damit nicht wirklich weg, aber es wird nicht schlimmer. Man muss ja "nur" aushalten bis zur Geburt, dann gehts ja hoffentlich weg.


Liebe Grüße,

Anja mit Püppi inside (34. ssw)

Beitrag von athar 19.09.08 - 14:52 Uhr

HEy, das war gestern auch meine Frage.Hab es seit Tagen und ich werd noch wahnsinnig.Kann auch kaum schlafen und es schmerzt morgens so sehr.Kann auch nur seitlich schlafen und wache auch auf und meine Finger fühlen sich so taub an.

LG athar 37 SSW