Ploetzlich Angst vor Badewanne

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von biene81 19.09.08 - 10:26 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Emma hat bis jetzt immer im Badewannensitz gebadet. Nun haben wir entschieden, dass das DIng weg muss, sie ist ja nun schon 17 Monate alt.
Das erste Mal war alles ok. Sie war zwar sehr vorsichtig, aber ansonsten gut drauf.
Das 2. Mal hat sie angefangen zu jammern, also haben wir das baden ruhig aber zuegig beendet.
Nun, gestern wollten wir sie wieder baden und da ging nix mehr. Sie hat sich nicht mal mehr hingesetzt, sondern gebruellt wie verrueckt und richtig gezittert! Ich habe dann schnell ihren Badewannensitz geholt und siehe da - alles war wieder gut.
Aber was machen wir denn nun? Ihr scheint die Sicherheit zu fehlen, aber der Sitz wird langsam zu klein. Jedes Mal mit reingehen will ich auch nicht und dann denke ich, gewoehnt sie sich vielleicht auch daran.

Habt ihr Tips oder Ideen?

LG

Biene

Beitrag von ricy_77 19.09.08 - 10:36 Uhr

Wir haben den Zwischenschritt über die Dusche gemacht, haben Wasser im Duschbecken angestaut und dort drin geplanscht und gewaschen und sind dann in die große Wanne umgezogen.
Ansonsten findet er ganz toll - Fingermalseife (siehe VK) oder den Duschschaum aus der Dose - riecht nach Erdbeeren. Da gibts auch noch Badewasserfarbe oder Badewannen-Konfetti und so Zeug. Vielleicht macht das die Sache interessanter.

Ricy

Beitrag von biene81 19.09.08 - 10:41 Uhr

Hallo Ricy,

die Badewanne kennt sie ja, aber eben nicht ohne Sitz. Spielzeug hat sie in Unmengen da drin, aber gestern hat sie sich nicht mal in die Wanne setzen lassen - vollig panisch war sie.

Lieben Dank fuer Deine Antwort.

LG

Biene

Beitrag von ricy_77 19.09.08 - 11:00 Uhr

Der Badewannensitz war eben enger, hat Sicherheit gegeben. Die Dusche ist da so das Mittelding zwischen kleinem Sitz und großer Wanne. Bei uns hats funktioniert, weil er erst auch nicht so in die große Wanne wollte.

Aber jedes Kind ist eben anders....

LG und hoffentlich bald wieder Badevergnügen
Ricy

Beitrag von biene81 19.09.08 - 11:33 Uhr

Wir fahren morgen in den Urlaub, wohl mit Badewannensitz ;-)
Werden das mit der Dusche dann mal probieren, vielleicht hilft es ja wirklich, logisch klingen tut es ja!

LG

Biene

Beitrag von cherry-pie 19.09.08 - 14:50 Uhr

Ich kenne kein Kleinkind, dass keine Ängste vor dem Baden entwickelt, obwohl zuvor immer alles in bester Ordnung war. Elias hat immer gespielt beim Baden und geplantscht und seit dem vorletzten Mal schreit er wie am Spieß, wenn man ihn nur über die Wanne hält #schwitz Ich kann nicht erklären, warum das so ist, aber wie gesgat, ich kenne kein Kind, dass das nicht durchgemacht hat. Das legt sich wieder mit der Zeit!