Elterngeld & ALG 2..FRAGE!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steffig1980 19.09.08 - 10:30 Uhr

Hallo ihr lieben Kugelbäuche,

habe da mal eine Frage.Und zwar wie lange kann man denn Elternzeit beantragen wenn man ALG 2 bekommt???Irgendwie finde ich nix darüber habe schon gegogelt wie ne blöde aber irgendwie keine wirklichen Antworten darauf gefunden...#schmoll

Vielleicht weiß ja jemand von Euch wie lange man Elternzeit beantragen kann..Geht das nur 1 Jahr der auch 2 Jahre???#kratz

Wie gesagt schon gegoogelt wie ne blöde und nix gefunden #schwitz

Danke für Eure Antworten....

LG Steffi

Beitrag von madlen784 19.09.08 - 10:32 Uhr

hallo

entweder 1 jahr elterngeld und monatl. 300€
oder 2 jahre und monatlich 150€

lg madlen + #ei 18ssw

Beitrag von xoey 19.09.08 - 10:32 Uhr

Hey,

ich selbst bin leider noch nicht ss, aber ich weiß von einer Cousine und einer Bekannten, dass sie sogar drei Jahre Elternzeit nehmen konnten.


GLG
Xoey

Beitrag von xoey 19.09.08 - 10:33 Uhr

Uppps, du meintest das Elterngeld #hicks

Beitrag von scura 19.09.08 - 10:35 Uhr

Elternzeit kann man für 3 Jahre beantragen, dann ist man nur beschränkt vermittlungsfähig, da die Betreuung für das Kind gesichert sein muss. Es sei denn beide Eltern empfangen Alg 2.
Auf jeden Fall solltest Du angeben, das Du bereit bist mind. 3 Stunden die Woche zu arbeiten, dann gibts keine Probleme mit der Weiterzahlung. Es sei denn Du bist alleinerziehend.

Beitrag von steffig1980 19.09.08 - 10:39 Uhr

Ja leider bin ich alleinerziehend....Also kann man 3 Jahre nehmen an Elternzeit???Und wieviel Geld gibt es denn dann monatlich???Weißt du das reinzufällig auch????

Danke für Deine Antwort...

LG Steffi

Beitrag von tinar81 19.09.08 - 11:07 Uhr

Du kriegst dann ganz normal dein ALGII und zusätzlich halt den Betrag für dein Kind plus Kindergeld, das glaub ich aber wird als Einkommen angerechnet. Nur das Elterngeld in Höhe von 300 EUR ist anrechnungsfrei.

LG Martina, Sebastian fast 3 J und Viktoria ET-11

Beitrag von conny3483 19.09.08 - 11:18 Uhr

Falsch Elterngeld ist nur zu 150 € anrechnungsfrei und wenn sie 3 Jahre zu Hause bleiben will bekommt sie 2 Jahre lang 150 € mtl. Elterngeld und danach (zumind. ist es hier in Thür. so) 150 € Landeserziehungsgeld! Und Kindergeld wird auf ALGII angerechnet.

Beitrag von lauri- 19.09.08 - 11:19 Uhr

So weit ich weiß, bekommst du dein ALGII und den Betrag für dein Kind, wobei das Kindergeld und der Unterhalt (so weit man es bekommt) des Vaters mit angerechnet werden. Das Elterngeld bekommst du nur in den ersten 12 Monaten - so wie alle anderen auch. Die restliche Elternzeit mußt du leider mit 300€ weniger auskommen.

LG Laura & Krümel 20+3

Beitrag von conny3483 19.09.08 - 13:06 Uhr

Man kann das Elterngeld auf 2 Jahre strecken und bekommt dann halt nur die Hälfte je Monat also 150 € mind.

Beitrag von scura 19.09.08 - 14:24 Uhr

Elterngeld bekommst Du nur ein Jahr 300 € oder 150€ zwei Jahre. Und natürlich Kindergeld. Das Elterngeld wird Dir vom Alg 2 Geld abgezogen. Ich weiss nicht genau was Dir als Alleinerziehende sonst noch zusteht. Unterhalt vom Vater auf jeden Fall oder wenn er nicht zahlt Unterhaltsvorschuss vom Jugendamt.

Gruss
S.