Während der Elternzeit noch mal schwanger?Bitte lesen!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von maren-76xxx 19.09.08 - 10:40 Uhr

Hallo Zusammen,
mich würde mal interessieren, ob jemand von Euch während der Elernzeit wieder schwanger geworden ist?Und welches ist der optimale Abstand zum Geschwisterchen?
Bekomme das Eltergeld auf 2 Jahre ausgezahlt, was passiert mit dem Elterngeld und wie wird es wieder berechnet?
Kennt sich da jemand aus?
Danke im Voraus.
LG Maren

Beitrag von astrid23 19.09.08 - 10:54 Uhr

hallo,

ich wurde während der elternzeit schwanger. mein sohn ist jetzt fast 13 monate alt und ich bin ich der 29 SSW :-)
Ich lasse mir für meinen Sohn auch das Elterngeld auf 2 Jahre auszahlen und gehe mal davon aus, dass sich dadurch nix ändert. Ich werde dann halt nur einen neuen Antrag fürs neue Baby abgeben und bekomme dann den Mindestsatz +Geschwisterbonus.
gibt es denn einen optimalen altersabstand? mein bruder und ich haben 3 jahre, das fand ich ganz toll und deswegen war es für mich auch immer klar, das meine mäuschen auch nur einen kurzen abstand haben werden. Bei meinem Mann und seiner Schwester sind es 8 Jahre, die haben sich nie wirklich füreinander interessiert, aber dafür jetzt wo beide älter sind ein super verhältnis.

Liebe Grüße, Astrid

Beitrag von moonprincess 19.09.08 - 11:02 Uhr

ich hab zwar nur eine maus aber ich weis von meiner freundin das sie normal ihr elterngeld bekommen hat also den mindestsatz + 75 euro geschwisterbonus den bekommt man bis zum 3 geburtstag vom älteren kind, also es ändert sichts an deinem jetzigen elterngeld bekommst das weiterhin + elterngeld fürs 2 kind + 75 euro geschwisterbonus hoffe konnte etwas helfen

lg

joan + chantal (16.02.08)

Beitrag von miau2 19.09.08 - 13:17 Uhr

Hi,
ich bin noch in der Elternzeit, Max ist jetzt 2 Jahre 4 Monate und ich in der 27. Woche.

Elterngeld gab es für uns beim ersten gar nicht (halt 2006er Jahrgang), auch kein Erziehungsgeld, fürs zweite werde ich definitiv "nur" den Mindestsatz von 300 Euro + 75 bis zum 3. Geburtstag von Max bekommen. Bzw. halt 150 Euro für 20 Monate plus 75 bis zum 3. Geburtstag vom ersten Kind.

Soweit ich weiß ist es egal, ob du dir das erste Elterngeld über 10 oder 20 Monate auszahlen lässt, gerechnet wird nur bis zum 1. Geburtstag. Und wer innerhalb dieses ersten Jahres sein 2. Kind bekommt erhält noch mal das alte Elterngeld (+ 75 Euro). Diese medizinisch gesehen unsinnige Regel wird zwar immer gerne kritisiert, besteht aber nun einmal. Guck doch mal auf den gängigen Internetseiten zum Elterngeld, da solltest du die Info finden.

Wenn du zwischenzeitlich mit mehr als Minijob gearbeitet hast, gilt eh wieder was anderes.

Optimalen Abstand - frag drei Eltern mit drei verschiedenen Abständen und du bekommst mindestens 4 Antworten ;-).

Eine Schwangerschaft mit einem bockigen 2jährigen IST anstrengend, keine Frage, aber 3, 4, 5jährige können genau so (oder noch mehr) anstrengend sein. Ein nicht zu empfehlender Abstand ist so, dass das erste Kind genau dann in den KiGA kommt, wenn das zweite geboren wird. Viele fühlen sich dann wohl abgeschoben, weil sie einfach nicht den KiGa als normalen zeitlichen Schritt sehen, sondern mit dem Einzug vom Baby verbinden. Das hätten wir - wenn möglich, bei Frühgeburten gehts halt nicht - vermieden durch ein wenig Rechnen.

Ich finde 2,5 Jahre Abstand schön, frag mich Anfang nächsten Jahres noch mal, ob ich noch der gleichen Meinung bin ;-).

Viele Grüße
Miau2