Heiserkeit/Halsschmerzen/Husten - Hausmittel

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von superschatz 19.09.08 - 11:23 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin in der 20. SSW, daher sind die meisten Medikamente tabu für mich, zudem kann ich heute nicht aus dem Haus, daher brauche ich eure Hausmittel.

Hustenbonbons und heisse Zitrone habe ich bereits durch und es hat nichts gebracht.

Es fühlt sich schlimm an, der Hals scheint geschwollen zu sein, jedenfalls fühlt es sich an, als würde irgendwas im Hals hängen. Der Husten ist schon mehr oder weniger weg, Halsweh habe ich dann nur, wenn ich mal wieder einen totalen Hustenreiz bekomme, aber der Hals und das Gefühl bringt mich noch um. Ich habe keine Stimme mehr, höre mich fürchterlich an. Milch und Honig kommt eher nicht in Frage, da das ja noch mehr schleimt, keine Ahnung was das dann für Folgen hat.

Meine Mandeln habe ich seit einem halben Jahr nicht mehr.

Könnt ihr mir helfen? Mich schwächt das alles total... :-(

LG
Superschatz

Beitrag von bert 19.09.08 - 11:28 Uhr

Hallo
Das beste Rezept: viel Trinken, und zwar drei bis vier Liter am Tag. "Halsweh wird häufig verursacht durch eine trockene Schleimhaut. Solange der Hals nicht eitrig belegt ist, sollte man einfach auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten. Gerade morgens hat man viel schlimmere Halsschmerzen als im Verlauf des Tages. Das liegt einfach daran, dass man tagsüber mehr Flüssigkeit zu sich nimmt als nachts."

Mir hilft meistens Salbeitee.

Alles Gute

Beitrag von mama-nadja 19.09.08 - 11:33 Uhr

Versuche es mal mit warmen (nicht zu heiß und nicht zu kalt) Wickeln um den Hals.
Einfach ein gut feuchtes Küchentuch um den Hals und mit einem Handtuch umwickeln.

Viiiiel trinken!!!!
Salbeittee und Salbeibobons helfen auch ganz gut.

Gute Besserung.

Nadja

Beitrag von dianahappy 19.09.08 - 12:52 Uhr

Aus eigener Erfahrung kann ich Thymian empfehlen. Aufbrühen und als Tee trinken (geht auch mit getrocknetem)

Kürzlich hier gelesen und werde ich auch mal probieren-hilft ja schliesslich auch ausgezeichnet bei Brustentzündungen):

Quarkwickel (Magerquark raumttemperatur ins Tuch streichen ca. 0,5 cm dick und auf den Hals oder Brust legen, ca. 1. Std. jedoch bis der Quark keine Flüssigkeit mehr enthält))

Beitrag von gaeltarra 20.09.08 - 15:41 Uhr

Hi,

da meine Kleine gerade erkältet ist...

Zwiebeln schneiden und Kandiszucker (1 : 1) zusammen mit 125 ml Wasser 1 bis 2 Stunden einköcheln. Alles durch ein Sieb streichen und vom Saft mehrmals täglich 1 Eßlöffel nehmen. NICHT auf NÜCHTERNEM Magen!

Außerdem habe ich gute Erfahrung mit Salzwickeln gemacht. Einfach einen Waschlappen nehmen (oder Gästehandtuch etc.), mit warmen/heißen Wasser (wie man es verträgt) anfeuchten, 1 Teelöffel Salz darauf, zergehen lassen, das ganze um den Hals. Darum einen Schal binden und bis es abgekühlt ist um den Hals lassen.

LG
Gael - und gute Besserung.