Ich habe eine Schuppenflechte auf dem Kopf - Was hilft?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von dianahappy 19.09.08 - 11:31 Uhr

Hallo,

ich habe gerade festgestellt, dass ich eine Schuppenflechte nun auch auf dem Kopf habe.
Im vergangenen Jahr hatte ich eine am Knie.

Die auf dem Kopf habe ich auch schon eine Weile, um genau zu sein, seit der Schwangerschaft.
Ich konnte es nur nie zuordnen. Ich dachte immer, es wären halt Schuppen auf Grund trockener Haut.
Jetzt lösten sich aber richtige "Platten" und es wurde immer krustiger-ecklig!
Ich habe jetzt auch schon drei Jahre, eben seit der Schwangerschaft, Haarausfall. Ich dachte immer, es wären die Hormone und mein Hautarzt hats auch nicht erns genommen.

Vor ungefähr fünf Jahren hatte ich mal einen Schub Neurodermitis-das ging mit Kortison weg und ich dachte es wäre eine einmalige Sache-Schei....!

Am Montag habe ich einen Termin beim besten Hautarzt in ganz Dortmund - er hat zumindest diesen Ruf. Seine Sprechzeiten lassen einen das auch glauben.
Um 05:15 Uhr habe ich einen Termin #gaehn

Habt ihr Erfahrungen damit?
Wie werdet Ihr behandelt?

Danke
Gruss Diana

Beitrag von heffi19 19.09.08 - 13:38 Uhr

Um 5:15???? Hammerhart #huepf da möchte ich aber nicht arbeiten!!

Zum Thema: Du wirst ein spezielle Lösung kriegen, und zusätzlich wahrscheinlich auch ein Shampoo.

Beitrag von aleuna22 19.09.08 - 13:40 Uhr

Puh, also genau sagen kann ich da eigentlich nix, mein Vater hat des seit 20 Jahren, am ganzen Körper!

Bei ihm kommt des auch immer schubweise, dann wirds auch oftso schlimm das er für 1-2 Monate stationär muss, er war auch schon tausendmal in Kur, das letzte Mal an der Nordsee, seitdem isses viel besser geworden!

Er hat auch immer eine spezielle Tinktur bekommen, welche mehrere Stunden einwirken muss, ansonsten benutzt er Totes-Meer-Pflegeartikel, das vermindert das ganze ein bisschen,

also wie du siehst kann ich garnich helfen, hoffe aber das dein Termin erfolgreich is, und er wirklich der Beste is;)

Alles Liebe,Manu ;)

Beitrag von lucccy 20.09.08 - 20:18 Uhr

Hallo,

da gibt es diverse Möglichkeiten von Urea-Shampoos über Teer-Shampoos bis zu Vitamin-D3-Lösungen (diverse Handelsnamen, alle verschreibungpflichtig) oder Kortison. Alternativ auch Kopfkappen mit Öl mit und ohne Salicylsäure.

Du siehst, ich habe schon eine Menge durch. Man muss bei Schuppenflechte auch probieren, bis man "sein" Mittel hat. Nicht alles hilft bei jedem.

Für weitere Informationen gibt es auch das Psoriasis-Netz: www.psoriasis-netz.de und www.psoriasis-netz.net
Einmal ne Homepage mit massig Infos und einmal ein Forum zum Erfahrungsaustausch rund um die Pso.

Gruß Lucccy