Ab wann ist Sex erlaubt....

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von schnuckimaus29 19.09.08 - 12:46 Uhr

Hallo ihr Lieben!!!!!!!!!!!!!!!


Ich hab da mal ne frage.

Wann hattet ihr das erste mal Sex nach der Geburt?

GLG Franzi

Beitrag von kirschtorte28 19.09.08 - 12:54 Uhr

Hallo Franzi,


Also wir hatten nach ca. 2,5 Wochen wieder Sex nach der Geburt.
Die im Krankenhaus haben zu mir damals gesagt
8 Wochen keinen SEX, nicht baden, keine Tampon.
Probieres es einfach aus wenn Euch danach ist.
Es kann sein das es am Anfang etwas zieht. ist aber nicht weiter schlimm, dann einfach langsam machen.
Viel Spaß dabei und nicht die Verhütung vergessen.

Gruß KAtrin

Beitrag von ninschen111 19.09.08 - 12:56 Uhr

also wir hatten 11 tage nach der geburt wieder sex!
im KH wurde auch mir gesagt das man es nicht soll aber ich habe mir gedacht wenn man 3 wochen später die pille wieder bekommen kann, kann es ja nicht so schlimm sein und uns war einfach danach!

lg nina

Beitrag von tweety12_de 19.09.08 - 13:56 Uhr

hallo,
wenn ich so die antworten hier lese, willst du meine antwort bestimmt nicht hören:-p

wir hatten ca. nach 7 monaten das erste mal wieder sex. vorher war da absolut keine lust dazu da auf beiden seiten.....

das ist halt auch wieder so ne individuelle sache....:-D

laß es auf dich zukommen, wenns sein soll, dann passt das auch :-)

gruß alex

Beitrag von black-rainbow13 19.09.08 - 14:12 Uhr

hallo,

zwei wochen nach der geburt, sobald alles genug abgeheilt war halt. bin schon zwei drei tage nach der geburt bald geplatzt. und sobald alles wieder in ordnung ist spricht nichts mehr dagegen. mit gummi versteht sich. aber an den ganzen ammenmärchen ist nix dran, krass, dass die im kh das immer noch erzählen, genau wie: wochenfluss sit infektiös, der mann könnt sich ja was wegholen... ja nee, is klar murat... wochenfluss stinkt halt nur richtig verwest, aber wenn man zwei wochen nicht gevögelt hat und richtig notgeil ist hält einen auch das nicht ab...
aber ganz viele paare warten auch ewig, ich finde, solange sich alle beteiligten dabei wohlfühlen gibts auch kein problem, oder?
gleitgel bereitstellen, viele werden nicht feucht genug, aber nicht alle, mir ist das erst im nachhinein eingefallen, ist im eifer des gefechts so untergegangen, hehe...

viel spaß, sarah

Beitrag von inka79-80 19.09.08 - 18:28 Uhr

Während des Wochenflusses sollte man keinen ungeschützten Sex haben, da der Wochenfluss als potenziell infektiös gilt. Aber mit Gummi ist es sicher kein Problem, wenn es dir soweit gut geht.

LG inka

Beitrag von black-rainbow13 19.09.08 - 22:57 Uhr

wieso soll wochenfluss ansteckend sein, hat man da ne fette infektion in der gebärmutter? das ist ein ammenmärchen aus zeiten in denen blut als unrein galt. da ist nichts dran. gummis sollte man benutzen aus folgenden gründen: 1. kann man trotz stillen schwanger werden und 2. ist es vielleicht nicht optimal wenn sperma an die plazentawunde kommt. wobei das argument mit der ss wohl das entscheidendere ist.

WOCHENFLUSS IST NICHT ANSTECKEND! MAN DARF BADEN UND NIEMAND INFIZIERT SICH! (mit was eigentlich???)

Beitrag von inka79-80 24.09.08 - 18:01 Uhr

Hhm, naja Wunden enthalten in aller Regel einen bestimmte Anzahl Eiterbakterien. Es kommt dabei nicht immer zu dem Ausbruch einer Infektion. Aber die Gefahr besteht z.B. darin, dass das Baby infiziert wird - daher soll man ja auch nicht ein Handtuch für Brust und Vagina nutzen.

Jedenfalls hat man mir sowohl im Krankenhaus, als auch meine Hebamme dringend geraten während des Wochenflusses sehr darauf zu achten, dass niemand mit dem Wochenfluss oder mit dem entsprechenden Handtuch o.ä. in Berührung kommt.

LG inka