Soll ich den Arztwechseln???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anna_os 19.09.08 - 12:50 Uhr

Hallo ihr lieben.
Also ich bin jetzt in der 24 ssw, und fühle mich irgendwie nicht ganz so gut aufgehoben bei meiner Ärztin .
Also das erste was mich stört das ich trotz Termin min 45 min im wartezimmer warten muß bevor überhaupt irgendwas passiert.
Dann habe ich immer das Gefühl das sie keine zeit für mich hat, ist halt immer ziemlich viel los da.

Dann bei meinen Termin vor zwei Monaten habe ich Zäpfchen bekommen gegen Bakterien, und dachte das sie diesmal nach schaut ob sie weg sind sie hatte ja gesagt das die Bakterien wehen auslösen können.
Aber nichts...
Dann war das schall gerät total verstellt man konnte kaum was sehn, und das war das 2te screening habe mich so gefreut darauf, und habe so auf ein richtiges outing gehofft.
Aber sie wollte zuerst garnicht danach schaun was es wird und dann meine sie es könnte sein das es ein mädel wird.

Neben bei meinte sie, das sie schon sehr sehr tief im Becken liegt und ob ich einen Druck nach unten habe.
Dann dachte ich sie würde mal schaun ob noch alles geschlossen ist oder so aber wieder nichts.

Und die spritze die ich eigentlich vor einen Monat bekommen sollte bekomme ich jetzt nächsten Monat.
Von einen zuckertest hat sie noch nie was gesagt, dachte der wird in jeder Schwangerschaft gemacht #kratz

Naja habe sie gefragt ob sie einen 3 d Schall machen kann und sie meinte sie muß schaun ob das baby gut liegt.
aber ich denke 50 euro sind okay dafür oder???#kratz

ich weiß jetzt nicht ob das alles normal ist bei meiner Ärztin und ich mal wieder total übertreibe....

Habe auch schon bei ein paar andere Ärzte angerufen aber die nehmen keine Patienten mehr auf #aerger


Hoffe ihr könnt mir etwas helfen...

Liebe grüße anna und mausi 24 ssw

Beitrag von hurricane81 19.09.08 - 13:00 Uhr

Also warten muss ich bei meiner Ärztin auch meistens - trotzt Termin. Es ist dort halt so, dass die normal keine Termine vergeben - also für die normales Untersuchung - sondern halt nur wenn man was hat - also Schwangerschaft oder halt Probleme... Ich weiß nicht ob die Patienten mit Termin eher ran kommen, aber ich glaube eher nicht. Ich habe auch das eine mal 1ne Stunde gewartet. Beim letzten Mal hatte ich einen Zuckertest - da hat sie mich halt zwichensurch rangenommen als es gerade leerer war, was ich auch vollkommen in Ordnung fand, denn ich musste ja eh 2 Stunden da sein wegen dem Test...

Der Zuckertest ist übrigens keine Standarduntersuchung und wird nicht bei jedem gemacht. Bei mir wurde sie gemacht, da halt mein Vater Diabetis hat.

Das sie die Sache mit den Zäpfchen nicht untersucht hat ist schon doof, aber warum hast du sie nicht einfach darauf angesprochen. Ärzte stehen oft unter Streß und merken sich ja auch nicht bei jedem Patienten was der beim letzten Mal für Probleme hatte... klar steht das in deiner Akte, aber vielleicht hat sie das jetzt nicht gesehen oder dann einfach vergessen... das passiert schon mal

Dass das US-Gerät verstellt war das ist ja wirklich sau doof und ihre Reaktion war auch nicht so toll :-( 50€ für ein 3D-Ultraschall klingt fair - ich habe 40€ für einen normalen gezahlt!

Sprich sie doch ruhig mal auf bestimmte Themen drau an ;-)

hurricane und der Zwuck 18+6

Beitrag von julio 19.09.08 - 13:06 Uhr

Hallo!
Also ich musste bei meinem damaligen FA auch immer min 1Std Wartezeit einplanen. Dafür hatte ich aber nie das Gefühle, dass er mich nur schnell "abfertigt". Dieser nette FA ist mittlerweile in Rente...
Bei meinem neuen FA gehts echt schnell. Aber ich glaube es liegt einfach an der besseren Planung.

Bei meinem FA kostet der 3D US 80€, dafür bekommt man aber auch eine CD mit ganz vielen Bildern und einem kleinen Video.

Wenn du dich während der Untersuchung nicht direkt gut behandelt fühlst, dann sag das deiner FA am besten gleich. Sonst merkt sie es wahrscheilnlich gar nicht und kann an ihrem Verhalten nix ändern.
Wenn du dich aber auch so einfach nicht gut bei ihr aufgehoben fühlst, dann würde ich an deiner Stelle den FA wechseln.

LG und eine Gute SS
Uschi mit Lars (22Mon) und Baby 11.SSW

Beitrag von sleepingsun 19.09.08 - 13:25 Uhr

Hallo,


also warten muss ich zum Glück nie besonders lang. Vielleicht mal 10 Minuten, aber ich kann die Sachen wie Blutdruck messen, Eisenwert kontrollieren usw. schon in der Zeit machen. Ist aber wahrscheinlich auch einfach eine Planungssache und läuft von Arzt zu Arzt unterschiedlich.

Der Zuckertest ist eine Zusatzsleistung und muss entweder selber gezahlt werden oder wird auf Grund von z. B. Diabetes in der Familie, Risikoschwangerschaft usw. gemacht.

Wegen den Bakterien sollte eigentlich schon gut nachgeschaut werden, weil man ja nie weiß, was daraus passieren kann.

Schade, wenn der US nicht gut gemacht werden kann. Das würde mich auch ärgern. Da freut man sich ja immer so drauf. Ich bekomm jedes Mal einen gründlichen US, weil ich als Risikoschwangere eingestuft bin und ich muss sagen, dass ist wirklich ein beruhigendes Gefühl.

Kann dir nur soviel sagen, wie dass ich es sehr wichtig finde, mich bei meiner FÄ gut aufgehoben, beraten und behandelt zu fühlen. Sonst wäre das nichts.

Liebe Grüße

Nicki mit Stefan (*01.06.07) und Baby inside (18. SSW)

Beitrag von widowwadman 19.09.08 - 13:30 Uhr

Zuckertest ist in Deutschland ne Eigenleistung und wird nicht routine-maessig gemacht. Und warten halte ich eigentlich fuer relativ normal.