extra Sitz im Flugzeug?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ojeojeoje 19.09.08 - 12:58 Uhr

Ich hoffe das mir jemand ein paar Tipps geben kann.

Wir fliegen in einer Woche in den Urlaub(Griechenland 2,5 Std flug) Haben bisher keinen extra Sitz für unseren Sohn(1,5 Jahre) gebucht, so das er auf meinem Schoß sitzen würde und an mir festgeschnallt wird. Habe mich jetzt über den Loop Belt informiert und musste feststellen dass diese Art von Anschnallsystemen extrem gefährlich sind, aber seit neuestem Vorschrift.

Wenn ich ihm noch einen Platz buchen würde, bräuchte ich einen zugelassenen Autositz, habe aber nur den Römer King TS. der wohl nicht geht.

Wie macht ihr das wenn ihr fliegt?Habe große Angst davor das etwas passieren könnte. Dann habe ich öfters gelesen das man das Kind bei Start und Landung immer auf den Schoß nehmen muss, auch wenn es einen eigenen Sitzplatz hat. Aber genauso vielen berichteten davon das dem nicht so wäre. Was stimmt denn nun?

Wäre es angebracht in der ersten Reihe zu sitzen, wenn er keinen eigenen Platz hat?Das kann man nämlich kostenlos reservieren.

Beitrag von cahahi 19.09.08 - 13:13 Uhr

Hallo!!!

Wir waren vor 2 Wochen in der Türkei (3,5 Std Flug).
Finn hatte keinen eigenen Sitz. Wir mußten ihn zum Start und zur Landung auf den Schoß nehmem. Einen Loop Belt hatten wir nicht.

Ein eigener Sitz für deinen Zwerg kosten natürlich extra. Wie das mit dem Autositz aussieht, kann ich dir leider nicht sagen.

Wir haben auch in der ersten Reihe gesessen. Ist natürlich von Vorteil, da du mehr Beinfreiheit hast.
Allerdings sind diese Sitze sehr begeehrt. Ob du jetzt, eine Woche vorher, noch Glück hast diese Plätze zu kriegen.... Naja, ein Versuch ist es wert. Wir haben Monate vorher diese Plätze reservieren lasse.

Gruss Carmen & Finn (*09.11.06)

Beitrag von pueppi17 19.09.08 - 13:22 Uhr

Hallo,

als meine Tochter 1 1/2 war, sind wir auch in die Türkei geflogen. Sie hatte keinen eigenen Sitz und musste daher auch auf meinen Schoß. Sie wurde auch mit einem Kindergurt an meinem Gurt befestigt. In 2 1/2 Wochen fliegen wir auch wieder in die Türkei und dann ist mein Sohn 1 1/2, ich weiß nicht ob sich da jetzt was geändert hat, aber von einem Autositz hab ich noch nichts gehört #gruebel

Ruf doch mal beim Flughafen direkt an und frag nach.

LG Doreen

Beitrag von cahahi 19.09.08 - 13:50 Uhr

Du meintest sicherlich nicht mich, oder? #kratz
Weil du auf meine Antwort geantwortet hast.

Beitrag von pueppi17 19.09.08 - 14:13 Uhr

neee, war ausversehen. #klatsch

LG doreen

Beitrag von marie.lu 19.09.08 - 13:20 Uhr

Warum sind die ghefährlich?

Ich persönlich würde mir da gar keinen Kopp drum machen, da ich denke, dass das Risiko absolut minimal ist und im täglichen Leben weit grössere Gefahren lauern (und man macht es trotzdem).

Wir sind vor 3 Wochen mit unserem Zwerg (16 Monate) 3 Stunden geflogen, ohne Extrasitz. nd würde es jederzeit wieder machen. Denn ich ahbe noch nie gehört, dass einem Kind etwas mit diesen Gurten passiert ist.
Wenn er dann 2 ist dann bekommt er einen eigenen Sitz im Flugzeug.

Meiner Meinung nach machen sich einige Mütter zu viele Gedanken -
so nun könnt ihr mit Steinen werfen :-p

Beitrag von bubica07 19.09.08 - 13:20 Uhr

Hallo.

Wir sind erst letzte Woche mit unserer Tochter (1,5) geflogen.
War ein knapper 2-Stundenflug und wir hatten keinen extra Platz.
Mila saß auf dem Schoß und wurde entweder bespielt (weil sie davor erst geschlafen hatte) oder hat geschlafen (war n Abendflug).

Den Extraanschnallgürtel muss man nicht mehr benutzen, wir wurden gefragt und haben abgelehnt.

Teilweise war es zwar etwas nervig wenn sie stängid hin und her wuseln wollte, aber es ist schon machbar.
Wenn ihr nen extra Platz bucht und dann will er partout nicht im Kindersitz bleiben, habt ihr den ja auch umsonst bezahlt. Und die Kindersitze sind ja auch nicht gerade unsperrig und Extraballast beim Reisen.

Ich würde eher davon abraten.

Am besten so früh wie möglich einchecken, dann gleich nach den besten Plätzen mit Kind fragen und auch ob ausgebucht ist. Wenn nein, könnt ihr ja bitten, dass bei euch in der Reihe der Dritte Platz nach Möglichkeit frei gelassen wird... dann habt ihr evtl. noch was frei bei euch.

Schöne Reise euch und nen guten Flug ;_)
D

Beitrag von anne_loewe 19.09.08 - 13:26 Uhr

Hallo

Ich bin Lufthansa Flugbegleiterin.
Ein Extrasitz kostet den vollen Preis. Dein Kind darf dort zu Start und Landung sitzen, wenn Du einen zugelassenen Sitz hast. Wenn Du nur einen Maxicosi oder sowas mitbringst, der sich nicht sicher am Extrasitz anschnallen lässt muss es zu Start und Landung auf den Schoß. Bei der Lufthansa sind diese Loopbelts nicht zugelassen (bin seit zwei jahren in Elternzeit, eine neue Vorschrift ist mir nicht bekannt), da sie gefährlicher sind als das Kind nicht anzuschnallen und einfach auf dem Schoß zu halten - was natürlich im Falle eines Unfalls ebenfalls gefährlich ist von 99,9% der Leute aber aus Kostengründen (Extrasitz plus zugelassener Sitz) so gehandhabt wird. Zu Deinem Trost kann man vielleicht noch sagen, dass es statistisch ja äusserst unwahrscheinlich ist, dass etwas passiert und Dein Kind ja auch in Bus und Bahn nicht angeschnallt ist, was bei einem Crash ebenfalls leicht tödlich enden kann.
Ich persönlich bin schon geflogen und habe meinen Kleinen auf dem Schoß gehalten. Es lässt sich einfach nicht jedes Risiko ausschlten, denke ich,

LG Anne

Beitrag von lieserl 19.09.08 - 14:11 Uhr

Hallo!

Ich hab mich vor unserm ersten Flug leider auch erst über die Sicherheit informiert als wir schon gebucht hatten#augen Hab dann trotzdem für Lukas nen eigenen Sitz reserviert, unseren Maxi Cosi Citi konnten wir benutzen (er passte zu der Zeit gerade noch rein). Es war aber ein super aufstand bis wir das alles mit der Fluggesellschaft geklärt hatten:-[ Ganz ohne was ist es erstens viel zu gefährlich, ausserdem währe Lukas nie so lange bei mir am schoß geblieben - den Autositz dagegen kennt er ja.
Wenn du einen zugelassen Sitz hast muss dein kleiner auch nicht bei Start und Landung auf deinen Schoß! Ansonsten schon - wobei das totaler quatsch ist, da es ja gerade da zu gefährlichen Situationen (plötzliches Abbremsen z. B.) kommen kann und du dein Kind erdrückst.
Achja, nicht wundern sowohl Fluggesellschaft wie auch Stewardessen haben keine ahnung und stellen sich blöd wenn es um Kindersicherung geht. Daran kann man sehen wie viele Eltern verantwortungslos handeln und ihr Kind (sei es aus unwissenheit) ohne Sicherung mitnehmen.

Grüße
Lieserl

Beitrag von ra2006 19.09.08 - 16:15 Uhr

HAllo,

ich werde auch nÄchste Woche mit meinem Kleinen fliegen.

Ich finde das mit dem extra Sitz sehr teuer, vorallem geht nur der Römer Quickfix, der meines Suchens schon alt ist oder ein Luftikid, der bis März ausverkauft ist.
Ausserdem haben wir 3 Kindersitze und ich wollte keinen 4. kaufen.

Ich werde ihn auch auf dem Schoss haben und anschnallen, da der Loopbelt immernoch sicherer als festhalten ist (gleiche wie im Auto). Ich werde versuchen die Schnalle zur Seite zu ziehen oder ein Kissen zwischen stopfen.

Guten Flug und LG
Alexa

Beitrag von anne_loewe 19.09.08 - 21:16 Uhr

Liebe Alexa,

festhalten ist sicherer als der Loopbelt, da das Kind bei starkem Bremsen von Deinem Schoß rutscht während es mit Loopbelt von Deinem Körper erdrückt wird. Deshalb sind diese Loopbelts (die nur der Illusion von Sicherheit der Eltern dienen) beispielsweise bei der Lufthansa verboten.

LG Anne

Beitrag von ra2006 22.09.08 - 10:57 Uhr

Hallo Anne,

ich weiss die Loopbelts sind sehr umstritten, und ich denke wenn die an dieser Schnalle "basteln" ist er wirklich sicherer als frei auf dem Schoss....denn wie beim Auto kann man im ersntfall das Kind nicht halten.

Ich komme auch aus der Branche, und seid dem 16.07.2008 ist es in ganz Europa Pflicht diese Loopbelts zu verwenden, wie sich Erwachsene anschnallen müssen, müssen auch Kinder/ Babies sich nun anschnallen.

AUCH BEI DER LUFTHANSA sind sie PFLICHT. Da bist Du leider nich auf dem Stand der Dinge. Du kannst ja gerne mal da anrufen.
So lange die Anschnallzeichen an sind, muss das Baby angeschnallt sein. Wie gesagt, das Gesetzt ist EUROPAWEIT und Lufthansa ist eine europäsiche Fluggesellschaft.

LG
Alexa