Was haben Eure Kinder alles an Spielsachen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von silber0605 19.09.08 - 13:10 Uhr

Hallo Ihr lieben,

ich will hier nicht aufmüpfen oder groß erzählen was wir haben, will nur wissen womit eure spielen? Ich habe keine Ahnung ob das viel ist was Christina hat, aber sie spielt mit fast allem gerne. Nur weiß ich nicht ob das auch altergerecht ist #kratz und was man haben sollte (viell. für die Förderung oder so). Hab halt Angst das sie sich bald langweilt, weil so irgendwie bekommt sie nix neues zwischendurch. Sie hat eine Puppe (die sie über alles liebt), Motorikschleife (#aerger so lala ;-)) n paar Bücher (Fühlbücher, Lesebücher etc.) Lego Primo, jede Menge Teddys (Staubfänger #augen), Telefon, Stapelbecher, Puzzel und das wars auch schon.
Will hier auch nicht fragen wer hat mehr? Also nicht falsch verstehen. Nur wenn ich bei anderen (z. B. Nachbarin) rein komme dann ist das Wohnzimmer zum spielzentrum umfunktioniert und da ist ein Kaufhaus nix gegen :-P Klar hat sie auch Bobbycar und Puppenwagen, aber was brauchen die kleinen so in dem Alter? Ach ja sie ist jetzt 16 Monate und wir sind auch viel draussen, Sandkasten und mit Kreide malen.
Machen Eure das auch? oder habt ihr mehr oder weniger? Womit spielen sie am liebsten? Klar Christina räumt auch gerne meine Schränke aus und spielt mit den plastik Schüsseln :-)

Interessiert mich halt, denn ich hab das Gefühl das uns irgendwie was fehlt zum spielen. Werd aber auch nicht gleich losfahren und was kaufen ;-) Ach ja und sorry für so lang #hicks

Danke für Eure Antworten.
LG
Silvia mit Christina (22.05.07) <-- die aber eigentlich total zufrieden ist mit ihren Spielsachen nur spielt sie schon seid Monaten damit #augen ach ich weiß auch nicht

Beitrag von mellchen 19.09.08 - 13:26 Uhr

Hallo Silvia,

Lenya ist jetzt 18 Monate alt udn hat ein ganzes Zimmer zum spielen- das Zimmer ihres Bruders;-).

Sie hat sich nieee für das Babyspielzeug von Luca interessiert, weder für die bunten Lichter, noch für die Geräusche.
Sie spielt am liebsten mit Autos, mit Mini Matchbox Autos, mit der Aqu Doodle Maltafel, mit Playmobil und Lego Duplo.
Das Lego Duplo ist echt super!!
Das kann ich dir wärmstens empfehlen.
Sie fängt jetzt an richtige Türme damit zu bauen etc.
In ihrem Zimmer hat sie eine Puppe und die Mini Baby Born, die versucht sie auch immer anzuziehen *gg*.
Sie spricht auch schon beim spielen, wenn sie mit einem Auto fährt, dann macht sie "brrrrummm" *lol*.

Luca hat sehr viel in seinem Zimmer, aber es ist alles gut geordnet und die Kinder haben einen guten Überblick.

LG Melli

Beitrag von mellchen 19.09.08 - 13:41 Uhr

Achso, empfehlen kann ich dir das PUKY WUTSCH, das ist der Brüller und für die ganz Kleinen gedacht, besser als das Bobby Car:-).
Dann natürlich das Duplo, Autos (auch wens ein Mädchen ist;-)) und viele Bücher.
Davon kann Lenya nie genug kriegen.

LG Melli

Beitrag von hanni123 19.09.08 - 13:32 Uhr

Huhu,

also ich habe irgendwann mal mit ca. 18 Monaten die Babyspielsachen weggeräumt. Allerdings spielt mein Sohn doch noch ab und an damit, wenn er die Kiste findet. ;-) Babyspielsachen waren Stapelbecher, Ringpyramide, Formensteckwürfel, Klopfbank.

Ein Bobbycar hat mein Sohn auch, logisch, und im Garten halt einen Sandkasten mit Sandspielzeug. An Spielsachen hat mein Sohn jetzt diverse Autos in verschiedenen Grössen und Arten (Laster, Bagger, Rennautos,...), ein geerbtes Parkdeck, einige Sachen von Lego Duplo (viele geerbte Steine und dann noch Krankenwagen, Hubschrauber und ein Bauernhoftiere), Holzsteckpuzzles (die kommen jetzt aber auch weg, denn er fängt jetzt mit zweiteiligen Puzzles an), einen Werkzeugkoffer mit Bohrmaschine und Säge, viele Kuscheltiere, und noch viel mehr Bücher.

Er spielt im Moment auch wirklich am liebsten mit Fahrzeugen und mit Lego Duplo, wenn er nicht gerade Bücher anschaut oder mit dem Bobbycar fährt (oder draussen ist).

Ach ja, und er hat so zwei kleine Kochplatten mit Töpfen drauf, da kocht er gerne!

Ich denke, mit 16 Monaten kannst Du schon mit Lego Duplo anfangen, und Bücher kann man nicht genug haben!
Ansonsten wäre evtl. eine Kinderküche ein schönes Spielzeug, was auch länger bis ins Kindergartenalter benutzt wird.

LG

Hanna

Beitrag von ck160181 19.09.08 - 13:33 Uhr

Hallo Silvia,

unser Sohn ist zwar schon älter, aber wir haben ein Tageskind in diesem Alter und der spielt am liebsten mit Autos aller art, mit Bällen, leichte Puzzles, stifte und Papier und Duplo, das auch bei wesentlich älteren noch gut ankommt.

Gruß Conny

Beitrag von jck3330 19.09.08 - 13:34 Uhr

Hallo Sivia,

Mia (fast 2) hat ein ähnliches Spielzeugangebot. Wir haben noch Duplosteine. Aber eigentlich sind drinnen nur BobbyCar fahren und Bilderbücher schauen angesagt. Meist möchte sie einfach das machen, was ich gerade mache oder sie räumt irgendwas aus. Am liebsten ist sie eigentlich draussen (Sandkiste, Schaukel, Rutsche) oder möchte irgendwohin fahren ("Mama, Auto fahren").
Zum Geburtstag bekommt sie jetzt einen Puppenbuggy mit Puppe, weil sie den bei anderen Kindern immer ganz toll fand.
Ich scheue mich davor, unser Wohnzimmer mit großen Teilen (wie Puppenküche etc.) vollzustellen, weil es sie dann evt. nach kurzer Zeit nicht mehr interessiert. Für Geschenkideen habe ich geguckt, was sie interessiert, wenn wir bei anderen Kindern zu Besuch sind.

Liebe Grüße

Janna

Beitrag von coconut05 19.09.08 - 13:38 Uhr

Hallo Silvia,

Moritz hat schon einiges an Spielzeug, aber gut verstaut ins Kisten und auch auf dem Schrank. Wir wechseln die Sachen mit denen er spielt dann hin und wieder aus.

Am liebsten schaut er aber sowieso Bücher an und da hat er sehr, sehr viele. Da kaufe ich auch immer wieder mal Neue dazu und finde das bei Büchern auch überhaupt nicht schlimm.

Ansonsten knetet er sehr gerne, puzzelt, spielt mit Playmobil oder der Holzeisenbahn. Lego ist nicht so sein Ding, obwohl wir davon auch eine Kiste haben #augen

Ich habe Anfangs viel zu viel Spielzeug gekauft. Jetzt mache ich da etwas langsamer und kaufe wirklich nur noch ganz bestimmte Sachen wo ich weiß, er freut sich darüber. Zu Weihnachten bekommt er etwas von Playmobil (das für die Großen). Er liebt das und beschäftigt sich im Playmobil Funpark damit stundenlang.

LG
Sandra

Beitrag von jacqueline81 19.09.08 - 13:43 Uhr

Hallo Silvia,

Lana ist mitlerweile 19 Monate alt und seit längerer Zeit sind Puppen total angesagt. Sie hat mitlerweile 5 Puppen, wobei die Chouchou Petit ihre absolute Lieblingspuppe ist. Mit Puppenwagen und Buggy wird auch öfter gespielt. Was zur Zeit aber ihre meiste Aufmerksamkeit nach den Puppen fordert, ist ihr kleiner Staubsauger von Baby Born. Sie macht es schon wie die großen, aber leider saugt dieser nicht richtig. Danach spielt sie auch gerne mit Lego Duplo. Des weiteren beschäftigt sie sich auch gerne mal mit einem Buch, oder flitzt mit ihrem Bobby Car durch die Wohnung. Der Rody ist leider nicht so angesagt und steht daher leider mehr in der Ecke herum. Ansonsten hat sie noch viel Kleinkram wie unter anderem einen Träcker, eine Holzkasten zum Formen sortieren, Holzpuzzle, Holzwerkbank von Ikea, Motorikschleife, Kugelbahn, my little People "der Zoo", Xylophon, Bälle, Holzbausteine..... . Also im Enddefekt viel zu viel, denn das größte Interesse wird meist eh nur auf 1-2 Sachen gelegt und die anderen Dinge werden nur mal kurz ausgeräumt.

Sei doch froh, dass sie sich so ausgiebig mit einer Sache beschäftigen kann.

LG
Jacqueline + Lana 19 Monate

Beitrag von mamajeannine 19.09.08 - 13:43 Uhr

Huhu,

also mein Stupsel hat nicht so viele Sachen,ich denk mir halt soviel ist auch nix,dann wissen sie eh net mit was sie zuerst spielen sollen ;-)
Er hat:

Lerntisch
Bälle
Bauklötze
Dieses Zug mit Tieren (von Fisher Price)
Ein Tisch da ist ne Motorikschleife und ne Tafel zum anmalen drauf,was zum Musik machen (mir fällt der Name grad nicht ein *schäm)
Bobby Car
Auto´s
Auto mit Musik etc
Nen Clown wo der Mund etc drauf machen kann der spricht
Bücher
Ne Raupe ist so ähnlich wie der Clown

Viele Töpfe und Flachen von uns *Lach


Lg Jeannine

Beitrag von mamajeannine 19.09.08 - 13:48 Uhr

Hab noch vergessen,mein Stupsel ist 1.Jahr geworden.

Und er spielt auch gerne mit Der Küche oder Barbiehaus von meine Mädels,wenn er mal die Chance hat darein zu kommen ;-)

Beitrag von wir3inrom 19.09.08 - 19:48 Uhr

Noah (*23.03.07) hat:

- gefühlte 3000 Bälle (es dürften um die 19 Stck. sein..)
- Xylophon
- 12 Stücke Lego Duplo (noch aus meiner Kinderzeit)
- Bobbycar
- Motorikschleife
- Schaukelpferd

Ich halte nichts davon, ihn mit Spielzeug zuzuwerfen. Außerdem interessieren ihn im Moment ohnehin nur die Badewanne, seine Bälle und das Xylophon.

LG aus Rom
Simone