Darf ich paracetamol nehmen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bibini 19.09.08 - 13:21 Uhr

Hallo ihr lieben,

hab den ganzen tag schon so dolle kopf schmerzen:-(

Darf ich paracetamol nehmen?

Ich weiß das man es in der schwngerschaft nehmen darf. Aber auch wenn man in einer so frühen schwangerschaft ist?

Bin heute 4+6 also 5.ssw


LG bibi#liebdrueck

Beitrag von mcrabbit 19.09.08 - 13:21 Uhr

ja

Beitrag von mcrabbit 19.09.08 - 13:24 Uhr

die darf man nehmen...
das sagt dir jeder arzt.

Beitrag von rikky7 19.09.08 - 13:23 Uhr

Ich hatte dies vor 2 Wochen und war beim Hausarzt der mr Paracetamol verschreiben wollte. Als ich ihm von der SS erzählte, meinte er ich soll es dann lieber nicht nehmen. Stattdessen ausruhen und langsam machen. Hab keine Medis genommen und die Kopfschmerzen haben sich in laufe des Tages gelegt. Hab mich eben ausgeruht, Nickerchen gemacht...... und gut wars.

LG und alles Gute

Nicole mit Cedrik (25 Mon.) & #ei (8.SSW)

Beitrag von widowwadman 19.09.08 - 13:24 Uhr

Also mir haben mehrere Aerzte und Hebis bestaetigt dass ich Paracetamol nehmen darf

Beitrag von kk84 19.09.08 - 13:30 Uhr

mir auch ... ;-)

Beitrag von lihsaa 19.09.08 - 13:30 Uhr

hallo!!!

bitte - nimm etwas anderes!!!

ich habe auch immer para genommen, weil mir gesagt wurde -kein thema, kannste nehmen!!!

aber: ab nächstem jahr wird paracetamol als frei verkäufliches mittel vom markt genommen!!!
studien haben jetzt ergeben, dass sich das medikament in den nieren absetzt und NICHT abgebaut werden kann!!!

mein kinderarzt z.B. verschreibt deshalb für die kleinen nur noch ibuprofen!!!

ich werde sicher nie wieder para nehmen!


Lg, Kathrin mit Lotta (5;8), #stern, Linnéa (7 Monate) und#ei

Beitrag von kk84 19.09.08 - 13:41 Uhr

hey!

Mir hat ne Kollegin aus nem Krankenhaus gesagt,dass ibuprofen die Leberwerte verändert und das überhaupt nicht gesund ist.Sie hat seitdem Probleme mit der Leber.

Aber Kaffee mit Zitrone hilft auch gegen Kopfweh.;-)

Beitrag von itsmyday 19.09.08 - 14:00 Uhr

Hi Kathrin!

Da bist du falsch informiert.....es geht um _Leberschäden bei Überdosierung._
Drum werden größere Mengen (!!) nur noch auf Rezept vergeben.

Sieh mal hier:
"Paracetamol in höheren Dosen ist ab 1. Juli verschreibungspflichtig. Hintergrund sind neue Erkenntnisse über schwere Nebenwirkungen bei Überdosierung.

Richtig angewendet sei Paracetamol ein empfehlenswertes Schmerz- und fiebersenkendes Mittel, auch für Kinder, betonte die ABDA. Die Höchstdosis dürfe aber nicht überschritten werden. So seien Leberschäden möglich, wenn ein gesunder Erwachsener einmalig mehr als 10 bis 12 Gramm oder über einen längeren Zeitraum mehr als 7,5 Gramm Paracetamol täglich einnehme. Bei Kindern seien die Grenzwerte geringer."

Niemand von uns hat vor, mehr als max. 1g zu nehmen. Die Schäden treten bei mehr als 12 g auf....das ist ja wirklich eine Unmenge!!! #augen

Lg Sybille

Beitrag von lihsaa 19.09.08 - 16:31 Uhr

na, dann bin ich ja beruhigt...

habs trotzdem ausm medi-schrank verbannt...

:-D

Beitrag von bibini 19.09.08 - 13:56 Uhr

Danke euch allen für die tips!

Versuche jetzt mal ohne was den tag zum zu bekommen.

Na ja weiß ja für wen ich das tue;-)

lg bibi

Beitrag von kogge 19.09.08 - 14:47 Uhr

ich hab eher gehört, dass paracetamol die leber schädigt, aber dann musst du das schon täglich nehmen. wenn du "normale" kopfschmerzen hast, kannst du gern versuchen, es so auszuhalten (minzöl auf die schläfen), aber wenn du wie ich migräneattacken hast, dann geht es nicht ohne paracetamol. ich habs versucht ;-). Ausserdem hab ich das go von meiner Ärztin. In einer Studie stand, dass paracetamol das mittel der wahl bei migräne, also sehr starken kopfschmerzen sein sollte. tust du nämlich nichts dagegen, schadet das am ende deinem baby, weil dein kreislauf im arsch ist.

gruß und gute besserung!

Beitrag von bibini 19.09.08 - 22:34 Uhr

Hallo,

und Danke für deine antwort!

Ja hab so wie du MiräneataDkken:-(

Ist nicht so oft aber wenn es kommt dann heftig und minimum den ganzen tag!

Und wenn ich schwanger bin hab ich es noch öfter. War bei meiner letzten ss auch so.

Da fing es aber erst mitte der ss an! Bis dahin hatte ich ruhe. un dich habe mir jetzt sorgen gemacht weil ich noch so früh dran bin.

Hätte ja sein können das es in der frühschwangerschaft dem kleinen krümel schadet.


Ich dank dir für deinen beitrag#liebdrueck
und ich wünsche uns beiden mal das wir ne weile verschont bleiben;-)

lg bibi

Beitrag von sanni582 19.09.08 - 15:05 Uhr

Meien Ärztin sagte, Paracetamol ist das einzige, was ich nehmen darf.

Liebe Grüße
Sanni