Waren heute im KIGA; ein paar Fragen hab zu Anmeldebogen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von zoora2812 19.09.08 - 13:21 Uhr

Hallo,

ich war jetzt heute morgen mit Emilia im Kindergarten.
War echt schön, alles noch genauso wie damals bei mir (ich war im Selben). Da kommen erinnerungen hoch an geklaute Bausteine und so...

Jetzt hat sie mir den Anmeldebogen mitgegeben, den ich ihr dann in den Briefkasten schmeißen soll. Dazu hab ich noch ein paar Frage:
Unter Anmeldung steht Betreuungsart - was muss ich dahinter schreiben?
Dann zu den Beutreuungszeiten: Ich weiss ja noch garnicht genau, wie lange sie täglich betreut werden soll. Aber da steht, die Buchung ist für ein Jahr verbindlich... Man kann 25 Std, 35 Std, 35 Std vorm./nachm., oder halt 45 Std (MB) Wie habt ihr das geregelt?

LG jennifer mit Emilia Joelle, die bald in die Krabbelgruppe des Kindergartens geht:-D

Beitrag von s70v74 19.09.08 - 13:35 Uhr

Hallo Jennifer,
wir haben Katharina für nächstes Jahr mit 35 std. vorm/machm. angemeldet. Mittags wird sie dann abgeholt und wenn sie nachmittags gehen will, wieder hingebracht.


25 Std. heißt nur vormittags

35 Std. heißt bei uns morgens , mit Mittagsessen , bis 15 Uhr

35 Std. vorm. /nachm. ist dann vormittags, über mittag sind die Kinder zu Hause , werden am nachmittag wieder gebracht.

45 Std. von morgens bis zum Kindergartenende am nachmittag

Nach der neuen Regelung ist das für 1 Jahr verbindlich, weil sie eventuell mehr Erzieher/innen benötigen und somit das vorher planen müssen ( so hat mir meine Freundin das erzählt.)

Ich würde keine 25 std. nehmen , es kann ja mal sein das sie nachmittags gerne gehen möchte ( dann sind ja meistens auch weniger Kinder da, somit mehr Spielsachen usw.;-)) und bei der angebenen Stundenzahl dürfte sie dann wohl nicht.

Vg Verena

Beitrag von zoora2812 19.09.08 - 13:44 Uhr

Hallo,

danke für deine ANtwort.

Können wir mal eben zusammen rechnen? Wenn die Kleine morgens sagen wir von 8-12 in den KiGa geht (5x4=20 Stunden für Vormittags?), dann kann sie noch 15 Stunden nachmittags, dass heisst 3 Stunden täglich Nachmittags? Da lohnt es sich ja bald garnimma sie mittags abzuholen? Da renn ich ja nur schnell schnell von zu Hause zum KiGa??? Oder wie sieht das aus?
Und kann man dann auch sagen sie bleibt an einem Stück da, also auch mit mittagessen? Oder geht das nur getrennt, mit "Zwischenpause"?
Ich weiss ja jetzt noch nicht wo ich in 1,5-2 Jahren arbeite, wie soll ich das jetzt wissen, wie ich da Arbeitszeiten hab...

LG und danke für deine schnelle Antwort!

Beitrag von s70v74 19.09.08 - 14:00 Uhr

Hallo,
bei "unserem" Kindergarten ist das so:

bis 12.30 Uhr Kindergarten,
ab 14.30 Uhr "dürfen " die nachmittags Kinder wieder kommen.
Freitags nachmittags ist der Kindergarten komplett zu, sprich geht es nur bis 12.30 Uhr.

Meine Freundin macht es so (der Kleine ist jetzt schon reingekommen) , sie bringt ihn 8 Uhr morgens, er bleibt über mittag und sie holt ihn 2x die Woche gegen 15 Uhr ab und 2x die Woche bleibt er bis zum Ende. Sie hat dann die 45 std. genommen, war ihr sicherer , weil sie selbstständig sind.

Vg Verena

Beitrag von zoora2812 19.09.08 - 14:05 Uhr

Danke dir, werd dann mal sehen, was sie hier speziell unter den aufgeführten Stunden verstehen, kann ja wieder etwas anders aussehen...

Danke dir!

LG

Beitrag von johanna1972 19.09.08 - 13:49 Uhr

Hallo Jennifer,

wir haben 45 Stunden gebucht - d. h. wir könnten Maximilian um 7.30 h bringen und um 16.30 h wieder abholen, da ich allerdings nur 5 Stunden am Tag arbeiten gehe bringen wir den kleinen Mann um 8.30 h in die Kita und er bleibt in der Regel (solange keine Überstunden anfallen oder ich noch irgendwas dringendes erledigen muss nach der arbeit) bis um 14.30 h - wir nutzen die 45 Stunden nicht voll aus - aber das ist so ok. Bei uns kann man die Kinder bis 9.00 h bringen und ab 14.30 h wieder abholen - dafür musste man aber halt die 45 Stunden buchen - auch wenn sie wie von uns nicht voll ausgeschöpft werden.

LG Johanna

Beitrag von zoora2812 19.09.08 - 13:50 Uhr

Danke für deine Antwort! Hat mir schon weitergeholfen!

LG