Niedriger Blutdruck-Was tun?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von daisyduck1 19.09.08 - 13:22 Uhr

Huhu,

vielleicht könnt ihr mir ja helfen...
Ich leide (auch schon vor der Schwangerschaft) unter niedrigem Blutdruck.
Das ist ja -gesundheitlich gesehen- nix schlimmes. Nur nerven die Begleiterscheinungen tierisch: Müdigkeit und Schlappheit.
Hat jemand einen Geheimtipp für mich (außer Bewegung, viel trinken etc.)??

Sonst verschlafe ich nämlich noch meine ganze Schwangerscgaft...

Danke schonmal!!

Beitrag von july1988 19.09.08 - 13:35 Uhr

naja, das gleiche problem hatte ich vor der schwangerschaft auch... mir wurde immer gesagt, ab und zu mal nen kaffee oder cappuccino trinken. seit ich schwanger bin kann ich nur leider kein kaffee sehen oder riechen *igitt*

Beitrag von timber 19.09.08 - 20:12 Uhr

Hallo,
die gleichen Probleme hatte ich auch, allerdings verbunden mit Eisenmangel.
Jetzt nehme ich Tabletten. Bei dem niedrigen Blutdruck hilft mir auch hin und wieder eine Tasse Kaffee (bin aber eher Teetriinkerin) und Wechselduschen (normal, warm, kalt,...).

Alles Gute!
Anja