Namensfrage

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von isabella22 19.09.08 - 13:45 Uhr

Haben diesmal überhaupt keine Ahnung wie unser Würmchen heißen soll . . .

Die große heißt Amelie

Hat wer eine Idee, was zu Amelie passen würde?
Wird wieder ein Mädchen.

Bin für jeden Vorschlag dankbar

Beitrag von 9605paja 19.09.08 - 13:58 Uhr

Hi,

Amelie und Svea

Amelie uns Elisa

Amelie und Kristin

Amelie und Sara

lg paja

Beitrag von jujo79 19.09.08 - 14:12 Uhr

Hallo!
Zu Amelie passt einiges, finde ich.

Meine (ersten) Vorschläge:
Zoe
Lucy/Lucia
Cecilia/Cäcilia
Clara
Lina
Lara

...in welche Richtung soll der Name denn gehen?
Grüße JUJO

Beitrag von 17051976 19.09.08 - 17:51 Uhr

Hallo,
unsere Bekannte hat eine Amelie bekommen und das Geschwisterkind heißt Jana.

Lg Isa 38 SSW mit Rosalie inside :-)

Beitrag von escada87 19.09.08 - 18:20 Uhr

Jana ist schön und passt super dazu

Beitrag von isabella22 20.09.08 - 13:49 Uhr

Mir hat bis jetzt voll gut LANA gefallen. Nur letztens ist einem Freund von uns aufgefallen, dass der name Rückwärts ANAL heißt

Jetzt gefällt er mir nicht mehr.

Richtung ? keine Ahnung ;-)

Ich finde auch Elena schön - mein Mann ist nicht wirklich davon überzeugt.

Auch Melina würde mir gefallen, aber ich weiß nicht ob die kleine wirklich so heißen soll . . . .

bei Amelie war das viel einfacher ;-)

Beitrag von jujo79 20.09.08 - 14:24 Uhr

Das Rückwärtslesen von Lana war neulich schon mal Thema hier im Forum. Ich würde mich davon nicht abschrecken lassen. Schließlich kann man aus jedem Namen einen blöden Spitznamen machen. Mir haben sie früher "Jule - die Schwule" hinterhergerufen und das obwohl an sich nichts zum Thema Sex in meinem Namen steckt ;-)!
Wenn euch der Name gut gefällt, würde ich ihn an eurer Stelle trotzdem nehmen.
Ja, es ist doch meistens so, dass man einen Lieblingsnamen hat und wenn man den vergeben hat, ist es beim zweiten Kind viel schwerer. Obwohl... wir tun uns generell mit Mädchennamen schwer. Zum Glück haben wir uns jetzt doch geeinigt. Der Jungenname stand schon länger fest. Na ja, mal sehen, was es wird #gruebel!
Also, viel Glück beim Weitersuchen und Entscheiden!
JUJO