Antwort zum Thema "Baby schreien lassen"

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mamideluxe2 19.09.08 - 13:54 Uhr

Hallo liebe Mamis,

da ich hier schon öfter Beiträge gelesen habe in denen gefragt wurde,ob man Babys auch schreien lassen soll,habe ich eben auf RTL PUNKT 12 gesehen,dass man ein Baby bis zum 6 Lebensmonat nicht schreien lassen soll,da sie noch kein Zeitgefühl haben und Ihnen auch nur 1 Minute ewig vorkommt.

Ich hoffe nun habt Ihr Eure Antwort!

Schönen Start ins Wochenende wünscht

Patrice

Beitrag von jessy86422 19.09.08 - 14:00 Uhr

also mir ist es völlig egal wer was wo sagt ob und ab wann man ein baby schreien lassen soll.
ich würde mein baby nie schreien lassen, auch nicht nach dem 6. monat.

LG

Beitrag von mamideluxe2 19.09.08 - 14:05 Uhr

Hallo,

jedem seine Entscheidung.Ich lasse meines auch nicht schreien.Habe diesen Beitrag geschrieben weil es eben auch viele Mütter gibt,die nicht wissen was sie tun sollen.

Patrice

Beitrag von vukodlacri 19.09.08 - 14:31 Uhr

#pro

Beitrag von pegsi 19.09.08 - 14:14 Uhr

Nun ist RTL nicht gerade der Sender, auf den ich info-mäßig bauen würde...

Aber schreien lasse ich meine Maus trotzdem nicht. :-D

Beitrag von goldauge 19.09.08 - 15:09 Uhr

Wieso nicht? ist etwa die BILD-zeitung auch nicht die Tageszeitung aus der du dich täglich informierst? #schock

Beitrag von pegsi 19.09.08 - 15:25 Uhr

*lach* Du hast mich durchschaut...

Beitrag von mestizia 19.09.08 - 14:36 Uhr

Und wie haendelt ihr das wenn ihr mal duschen, kochen, anziehen, auf toilette muesst oder auch andere geschwister/kinder versorgen muesst? Lasst ihr dann alles andere stehen und liegen, pinkelt euch in die hose, lasst das essen anbrennen und andere Familienmitglieder links liegen und vernachlaessigt den Haushalt total?
Sorry aber es schadet nicht mal ein Baby fuer 5 bis 10 minuten schreien zu lassen. Beide meine Kinder haben fuer ein paar minuten auch schreien muessen, weil ich beduerfnisse habe wie duschen, toilette, essen und trinken. Und beide meine Kinder sind super gluecklich und zufrieden. Sie sind super gesund und haben keinen schaden. Beide meine Kinder sind den ganzen Tag am spielen und lachen und sie verstehen sich praechtig. Mein Sohn ist der aeltere und kuemmert sich immer ruehrend um seine kleine schwester und beschutzt sie und spielt mit ihr. Er will sie immer knuddeln und kuessen und hat ihr noch nie etwas angetan und Spielzeug auf sie geworfen wie man das ja sonst auch hoert. Meine Kinder sind auch noch nie vom Wickeltisch oder einkaufswagen oder aus dem Kindersitzt gefallen. Und das scheint ja hier gang und gebe zu sein.Und das obwohl meine Kinder teilweise fuer 5-10 minuten schreien gelassen worden sind.
Habe auch RTL geschaut und fand das einfach nur schwachsinn.
Frage mich wan kinder einen groesseren Schaden davon tragen, wenn sie schreien oder fallen gelassen werden?????????????????

Beitrag von bine211277 19.09.08 - 14:49 Uhr

da kann ich mich nur anschließen#pro

lg bine

Beitrag von susileinxs 19.09.08 - 14:49 Uhr

hallo!
ich sehe das genauso wie du!! ich bin ja echt froh das ichhier nich die einzige mit dieser meinung bin!! meine maus muss auch manchmal schreien... ich kann doch nich immer gleich alles fallen lassen! "früher" haben die kinder auch schreien müssen und ich würde sagen ich bin auch gut geraten und meine mutti auch... ich mein stundenlang lässt wohl keiner sein kind schrein!! meine hat auch schon mal 20 minuten geschrien! und sie ist bis jetzt auch ein ganz glückliches baby!!
mfg susann und tamara 07.05.2008

Beitrag von kitty0280 19.09.08 - 14:50 Uhr

Danke!!!!

Beitrag von smukke222002 19.09.08 - 14:57 Uhr

HI!

Ich habe eine Tochter die ist jetzt 3 Monate alt. Ist mein erstes Kind, habe aber durch meine Aupairzeit auch viel Erfahrung mit baby! Ich kann doch hier nicht ales hinwerfen wenn die kleine mal rumquarkt. Ich lasse sie auch mal schreien. Die denkt doch ich springe sonst gleich wenn sie schreit! HALLOOO ihr lieben wacht mal auf! Habe auch RTL geschaut und gleich danach zu meiner TOchter gesagt (hier ist ja sonst niemand da) Wenn ich dich nicht schreien lasse, dann wirst du ja total verwöhnt! Also ich lasse sie ja nicht über Stunden schreien, aber wenn man gerade an der Waschmaschine ist usw... mache ich das erstmal fertig und gehe dann zu ihr!

Gruss Ich

Beitrag von moonerl 19.09.08 - 22:53 Uhr

Hallo,

die Waschmaschine ist dir wichtiger als dein Kind #klatsch

Sorry, aber was du schreibst ist Quatsch !!

Ein 3 Monate altes Baby kann man gar nicht genug verwöhnen.

Deine Kleine schreit ja nicht um dich zu ärgern !!
Nein, irgendwas braucht sie in dem Moment und wenn es nur die Nähe ihrer Mama ist.

Grüßle :-)

Beitrag von smukke222002 22.09.08 - 15:45 Uhr

Hallo
Stellst mich ja als unmensch hin! Wenn du gerade kackst und dein Kind schreit...unterdrückst du das dann! Gehst du nicht auch mal dusch usw.? Ich bekomme hier alles super hin, lasse sie ja nicht 15 min schreien und wenn sie weint beeile ich mich doch, aber kann nicht immer gleich springen!!!

Wach auf, so läuft das nicht!

Gruss Sandra

Beitrag von mestizia 19.09.08 - 15:13 Uhr

Hallo,
haette ja nicht gedacht dass doch so viele es genauso sehen wie ich. Danke fuer die auf meine Antwort positiven reaktionen.
Sorry trotzdem dass ich es ziemlich itzig geschrieben habe. Aber habe mich nach dem Beitrag bei RTL ziemlich ueber deren aeusserung aufgeregt und dann halt hier auch noch einen Beitrag dazu gelesen dass ihr ja alle eure Kinder nie schreien lasst.
Es ist wirklich jeder des seinen und wenn andere die Zeit haben immer zu springen wenn junior schreit, dann bitte soll diese Person es doch machen.
Es hat uebrigens nichts mit verwoehnen zu tun. Es hat fuer mich nur was mit der Zeit zu tun und damit dass ich auch noch einen Sohn und einen Haushalt haben und nicht nur ein Baby. Gehe jeden Tag mit meinen Kindern zu einem sogenannten Spielkreis (Toddlers) und nehme mir auch so so viel Zeit wie moeglich fuer meinen Kinder, lasse aber nicht den Haushalt liegen und meine Kinder auch alleine spielen wenn ich duschen muss oder anderes zu tun haben. Und wenn sie dann heulen und schreien dann bleibt es eben fuer die Zeit dabei. Mein Sohn sagt mir immer wenn wirklich was ist und kommt ins Bad und meine Tochter ist im Reisebettchen im Wohnzimmer am spielen und somit kann sie nichts anstellen.
Sorry ist schon wieder so lang geworden. Wie gesagt, danke dass doch noch andere Muetter da sind die es so sehen wie ich und ihre Kinder schreien lassen wenn es sein muss.....

Beitrag von pegsi 19.09.08 - 15:31 Uhr

Ich glaube nicht, dass es dabei um das "sein muss" ging. ;-)
Ich lasse meine Kleine nie schreien bedeutet: Wenn ich es abstellen kann. Sie hatte auch schon Bauchschmerzen oder so etwas, wo ich nicht helfen konnte, klar, daß sie da auch geweint hat...

Beitrag von mestizia 19.09.08 - 15:17 Uhr

Achso,
am schreien meiner Kinder kann ich aber auch erkennen ob wirklich irgendwas ist oder nicht. Somit weiss ich schon wenn meine Kinder mich wirklich brauchen.

Beitrag von juliejohanna 19.09.08 - 16:30 Uhr

Moin! :-)

Ich seh' das genau wie Du!

Stundenlanges Schreienlassen käme für mich auch nicht in Frage.

Aber mal 5 oder 10 Minuten, um duschen zu können, das WC aufzusuchen, zu kochen, selbst was zu essen und dgl., sind durchaus "drin".

Zudem hat man ja auch schnell raus, welches Schreien des Kindes was bedeutet und weiß, wann man "sofort eingreifen muss und wann nicht".

Jedenfalls geht das meinen Freundinnen, die ihre Babys schon im Arm halten dürfen, so.

Alles Gute,
Juliejohanna :-)



Beitrag von mel230877 19.09.08 - 17:05 Uhr

Hallo

Ich persöhnlich finde es schrecklich Babys einfach schreien zulassen.
Warum auch. Die kleinen Mäuse können sich nunmal nicht anders verständlich machen. Wo liegt dann das Problem 5min später Duschen zu gehen? Dann esse ich eben 5 später? Dann muß mein Besuch mal eben alleine sein,damit ich zu meinem Baby gehen kann.
Wenn mein Baby schreit,dann gehe Ich hin und schaue was los ist und wenn er in den Arm genommen werden möchte,dann tue ich das!!!!
Kann eure Meinungen nicht nachvollziehen (Sorry,ist auch nicht böse gemeint)


Gruß Mel

Beitrag von sissy66 19.09.08 - 19:55 Uhr

Hallo mel,

hm die Anderen meinem wohl nicht dass sie das Baby schreien hören und DANN duschen gehen, wohl eher wenn sie grad unter der Dusche stehen und das Baby fängt an zu schreien, da wird ja wohl niemand so dämlich sein und mit Shampoo auf Kopf und glitschnass aus der Dusche springen damit das arme Baby auch bloss keine Minute schreien muss...
Willst du es dann so hoch nehmen und trösten, während dir (und dem Baby) der Schaum in die Augen läuft? ;-)
Und wenn in der Küche die Schnitzel in der Pfanne braten würd ich trotz schreiendem Kind in die Küche gehen die Schnitzel wenden...

Verstehst du jetzt wies gemeint ist?

Lg

Beitrag von mel230877 19.09.08 - 20:52 Uhr

Ach so Ok. Dann habe Ich die ganzen Disskusionen etwas anders verstanden.
SORRY!!!!

Gruß Mel

Beitrag von moonerl 19.09.08 - 22:57 Uhr

Hallo,

bin ganz deiner Meinung #pro

Es gibt immer eine Lösung !!

Kein Baby sollte 5 Min. schreien müßen. Wie manche Mütter das nur aushalten ??

Grüßle :-)

Beitrag von uli11188 19.09.08 - 16:17 Uhr

Hallo,

das selbe habe ich gestern in der Zeitung gelesen.
Ich lasse mein süßen sowieso nicht schreien wenn es nicht sein muss.

Beitrag von mater-dolorosa 19.09.08 - 20:17 Uhr

lol..was ist RTL ?

Wenn dann RTL behaupten wird, dass man Kinder aus dem Fenster werfen sollte, dan ist es richtig ,weil es RTL gesagt hat ? Gerade RTL ? Populistischer geht es nit mehr...

Ich schalte mein Gehirn ein !

MD