habt ihr das gehör?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von andythepooh 19.09.08 - 14:22 Uhr

Kindergeldzuschlag
soll erhöht werden.
nun wolte ich einfach mal infomativ schauen was wir bekommen würden oder auch nicht.

aber ich finde nichts.

hat einer einen ahnung wo was stehen könnte?
Danke

Beitrag von jacqueline81 19.09.08 - 14:25 Uhr

Huhu,

ja, Kindergeld soll erhöht werden. Frag mich aber nicht um wieviel. So richtig betroffen sind aber erst Familien ab dem 3. Kind. Sprich fürs 3. gibt es einiges mehr.

LG
Jacqueline + Lana 19 Monate

Beitrag von andythepooh 19.09.08 - 14:27 Uhr

Also ich hbae gehört
1 und 2 kind 10 euro
3 kind 20 euro
ab 4 kind 50 euro.
ok ich selber habe 3 kinder.
aber weis jemand ab wann? den das habe ich nicht gehört.

und der kinderzuschuss soll auch irgend wie erhöht werden oder die einkomensgrene runtergeschraubt?

Beitrag von jacqueline81 19.09.08 - 14:31 Uhr

Ab wann kann ich dir auch nicht sagen. Das weiß bestimmt mal wieder mein Mann besser wie ich.;-) Aber mal ganz gehrlich, 10€ ist nicht gerade viel. Aber was solls. Wie sagt man so schön: einem geschenktem Gaul schaut man nicht in den Maul.!

50€ ab dem 4. ist schon eine andere Hausnummer. Mal sehen wann wir mit dem Geldsegen rechnen können.#freu

Das mit dem Kinderzuschuss ist doch entweder oder? Enteweder man bekommt das Kindergeld oder nimmt diesen Zuschuss in Anspruch. Das betrifft nur die ganz reichen. Oder meinst du den Kinderfreibetrag? Der ist doch ansich ein Witz.

LG

Beitrag von yvonne26 19.09.08 - 14:41 Uhr

Hi

KindergeldZUSCHUß,bekommst du wenn du keinerlei Sozialleistungen erhällst,und trotzdem unter einer gewissen Summe bleibst.

Erkundige dich da mal bei deiner Kindergeldkasse,das hat nichts mit reich zu tun,im Gegenteil.

Lg yvonne

Beitrag von phoe-nix 20.09.08 - 10:30 Uhr

Da ist überhaupt nichts entschieden.
Wovon Du sprichst, sind die üblichen Geschichten, die kurz vor Wahlen erzählt werden...

Ich denke und hoffe nicht, dass das Kindergeld erhöht wird - andere Baustellen dürften deutlich dringender sein, was die Bedürfnisse von Kindern in Deutschland angeht!

Beitrag von andythepooh 20.09.08 - 11:10 Uhr

Also so weit ich weis wird das kindergelt erhöht.
warum willst du keine erhöhung?

Beitrag von phoe-nix 21.09.08 - 08:55 Uhr

Es ist im Gespräch, mehr nicht.
Warum ich das nicht will? Weil es jede Menge Geld kostet, das nicht vorhanden ist bzw. an anderer Stelle nötiger wäre.

Meiner Meinung nach sollte den Eltern der Kinder solange nicht noch mehr Geld gezahlt werden, solange es hungernde Kinder in Deutschland gibt. Da wäre kostenloses Essen in Schulen und Kindergärten sowie Küchen für Kinder eine sinnvollere Verwendung.

Beitrag von andythepooh 21.09.08 - 10:23 Uhr

Moment. wenn die hohen tiere das geld nicht einfach so zum fenster rausschmeisen dann wäre genug da.

aber die müssen ja dicke autos fahren,

ständig in der weldgeschichte rum fliegen.

und unmengen von selber einkasieren daran schon mal gedacht?

Beitrag von phoe-nix 21.09.08 - 16:22 Uhr

Willste den Kommunismus hier einführen, damit Du für Eure Kinder nicht selbst arbeiten mußt oder wie soll ich das verstehen?

Keine Ahnung, wen Du mit "hohe Tiere" meinst, ob Politiker im Speziellen oder überhaupt "hohe Tiere" aber es steht jedem frei, diesen Weg selbst einzuschlagen und die "Unmengen von Geldern einzukassieren" - mach das doch auch, wenn es Dich stört, dass Menschen in führenden Positionen und Politiker mehr Einkommen haben als Du.

Statt das Kindergeld zu erhöhen, sollte das Geld lieber in die Betreuungsmöglichkeiten investiert werden, damit jeder die Möglichkeit hat, sein Geld trotz Kind selbst zu verdienen.

Beitrag von nikjes 19.09.08 - 14:25 Uhr

Hallo , ist das denn jetzt schon endgültig raus ???
jessi

Beitrag von jacqueline81 19.09.08 - 14:28 Uhr

#kratz#schein
Ich glaube ja! #hicks

Beitrag von phoe-nix 20.09.08 - 10:31 Uhr

NEIN!

Beitrag von -minifuzzi- 19.09.08 - 14:28 Uhr

Hallo.

Ja das Kindergeld soll erhöht werden. Aber nur um die 10 Euro. Haben die jedefalls im Radio durchgesagt. Ob das nun so bleibt oder nicht weiß ich nicht. Mal sehen. Ich hoffe ja nicht! #schwitz

Katha

Beitrag von buzzelmaus 19.09.08 - 15:30 Uhr

Hallo anythepooh,

so wie ich das verstanden habe, ist das eine Empfehlung gewesen. Irgendwie liegt das Kindergeld mit 154,00 EUR 10,00 EUR unter eine Mindestgrenze (weiß leider nicht mehr welcher).

Es ist leider noch nicht beschlossen, ob die Erhöhung auch so kommt!

Deshalb kannst Du also leider noch nirgends nachschauen, was sich für Dich ändert!

Hier kannst Du noch mehr nachlesen:

http://www.tagesschau.de/inland/kindergeld4.html

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona *05.08.05

Beitrag von andythepooh 19.09.08 - 16:35 Uhr

oh danke

aber mal im ernst das kinder geld soll ja für die kinder sein.
ok wie soll mann mit 154 euro ein kind im monat durchbringen?

bitte nicht falsch verstehen ich bin froh das es das kinder geld giebt.
aber 10 euro erhöhung ist das nicht etwas wenig?

ok besser wie nichts klar.
ach ich beziehe sonst keine sozialen leistungen auser das kinder geld und das landeserziehungs geld.
ich bin auch keinen mutter die nach geld schreit und nichts dafür tuhen will.

ich frage nur so mal in die runde denn für 1 kind 8 und 6 jahre reichen die 154 euro nicht oder?

LG Andrea

Beitrag von manu10.04.76 19.09.08 - 22:07 Uhr

Hallo,

Landeserziehungsgeld, was ist das ???? *kleiner Scherz*
Wir bekommen NUR Kindergeld ;-)
dafür muss ich eben noch arbeiten gehn damit es reicht ;-)

LG Manu

Beitrag von andythepooh 20.09.08 - 11:08 Uhr

Ich gehe auch neben bei arbeiten,
denn sonst hätten meine 3 kinder nichts zu essen auf dem tisch
oder kleidung am leib.

LG

Beitrag von phoe-nix 21.09.08 - 08:56 Uhr

Ja und?
Warum betonst Du Selbstverständlichkeiten oder ist es heute nicht selbstverständlich, für den eigenen Unterhalt und den der Kinder zu arbeiten???

Beitrag von phoe-nix 20.09.08 - 10:33 Uhr

Kein Mensch behauptet, dass Du mit 154 Euro ein Kind ernähren sollst. Du hast da gewaltig was falsch verstanden, was den Sinn und Zweck des Kindergeldes anbelangt.
Google mal, was Kindergeld für einen Hintergrund hat.

Wie kommst Du darauf, dass der Staat Deine Kinder ernähren sollte?

Gruß,

phoe-nix

Beitrag von andythepooh 20.09.08 - 11:06 Uhr

Hallo

ich dachte echt immer das das kindergeld nur für die kinder ist.
das mann damit die kinder versorgen soll.
erlich dachte ich immer.

na gut dann muss ich mich mal genauer erkundigen #schein

LG

Beitrag von phoe-nix 20.09.08 - 11:11 Uhr

Klar soll es den Kindern zuguten kommen.
Das bedeutet aber nicht, dass sei ausschließlich davon ernährt werden sollen und das nicht weiterhin Privatangelegenheit ist.
Kindergeld ist lediglich eine steuerliche Erleichterung für Eltern.

Beitrag von andythepooh 20.09.08 - 11:50 Uhr

Ich gebe es ja dne kindern das geld.
davon gehen wir einkaufen klamoten schule.

aber ich finde etwas mehr könnte es schon sein. gut wenn nicht dann schreie ich auch nicht. den schlieslich gehe ich neben bei noch arbeiten wenn die zeit dazu ist.

Beitrag von phoe-nix 21.09.08 - 08:53 Uhr

Warum sollte es mehr sein?
Wenn Du Dir erlauben kannst, nur "nebenbei" zu arbeiten, warum soll dann der Staat neben allen kostenlosen Angeboten für Familien mit Kindern, die Ihr eh schon in Anspruch nehmt, noch Eure Kinder ernähren???

Beitrag von andythepooh 21.09.08 - 10:21 Uhr

was heist erlauben.
ich muss neben bei noch ein paar std arbeiten. den die schule kostet auch geld.
und ich kann nur arbeiten wenn mein mann auf die kinder aufpast.
mir wäre es auch lieber wenn ich ganz zuhause bleiben könnte.
aber gerade jetzt in der kalten zeit muss ich arbeiten den die kinder brauchen klamoten und weihnachten steht vor der tür.

LG

  • 1
  • 2