Eileen hatte es sehr sehr eilig

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von strelizia 19.09.08 - 15:46 Uhr

Hallöchen ihr Lieben!

Nun kann auch ich endlich hier meinen Geburtsbericht schreiben #huepf, auch wenn es da nicht viel zu schreiben gibt, zumindest von der Geburt an sich, aber lest selber. #freu
In der Nacht zum Montag, den 15.9. 2008 bekamm ich in der Nacht Wehen, die aber so lau waren das ich mir wider nur dachte, das es nicht losgeht.
Doch nach etwa einer Stunde waren sie immernoch da und ich fing an die Abstände aufzuschreiben und wie von einer Mücke gestochen durch die Wohnung zu laufen, mein Mann war die Ruhe selber und meinte da er noch schlafen würde, doch das konnte er auch nicht. Die Abstände waren zw. 6 und 11 Minuten lang, da ich sonst keine Anzeichen einer bevorstehenden Geburt hatte, rief ich im Kreißsaal um zu fragen was ich nu machen soll, fürs Krankenhaus war es jedenfals zu früh. Die Hebamme sagte das ich baden soll und wenn die Abstände dann kürzer werden, soll ich kommen.
Gesagt getan, bin ich also morgens halb 5 in die Wanne gestiegen und lag nun da und wartete auf Wehen. Nach einer Stunde hatte ich die Nase voll und bin wider raus, da wurden die Wehen bisschen heftiger und auch die Abstände waren kürzer. Auf Toilette sah ich das ich etwas Blut am Papier hatte und sagte meinem Mann das er bitte duschen soll,damit wir bald ins Kh fahren können. Gegen halb 7 sind wir dann im Krankenhaus angekommen und es wurde ein Ctg geschrieben, wo Wehen drauf waren aber immernoch nix was auf ne Geburt hinweist, allerdings war der Muttermind bei 3 cm.
Ich wurde zum Frühstücken geschickt. Dann wider Ctg, wider nichts wildes, auch wenn die Wehen schon heftiger wurden. Die Ärztin sagte mir das sie mir gern die Blase öffnen würde um die Wehen zu fördern, sie sagte aber auch das die Wehen auch wider weggehen können, erstmal zumindest.
Ich stimmte zu ,denn Platzen tut die Blase ja ohnehin irgendwann. Kaum eine Stunde später,lag ich im Kreißsaal wo mir genau um 10 Uhr morgens die Fructblase geöffnet wurde (man spürt es nicht, ist aber irgendwie komisch wenn auf einmal so viel Wasser aus einem rausläuft ohne das man was machen kann ). Ich sollte mich dann auf die linke Seite drehen und die Hebamme verschwand. Keine 5 min später sagte ich meinem Mann das er sie holen soll, da ich Pressen muss. Er dachte ich verarsche ihn und er ging nicht, ich sagte es nochmal, die Hebamme konnte das auch nicht glauben und kam erst bisschen später. Sie musste dann noch alles vorbereiten und die Ärztin holen, die auch nicht glauben konnte das ich schon Pressen muss aber als die Ärztin kam war ich schon voll dabei.
Kurz gesagt, nach genau 54 Minuten war meine Tochter Eileen schon da. Es ging so schnell, echt unglaublich.
Ich musste noch genäht werden, da ich wider gerissen bin, in der Zeit kam schon die Kinderärztin um sich die Kleine anzusehen.
Wir haben Eileen direkt im Kreißsaal angelegt und es ging ganz gut, dieses Erlebnis hatte ich bei meinem Sohn vor 4 Jahren nicht, er war zu erschöpft, dabei dauerte seine Geburt auch nur 3 Stunden.

Ich kann jedem eine natürlich Geburt nur empfehlen.
Ich weiss ich habe leicht reden da es so schnell ging, doch warum einen KS wenn medizinisch nichts vorliegt?
Es gibt genug andere Schmerzmittel, in den Genuss ich nie kam.

Wir sind wahnsinnig glücklich über unsere Kleine Eileen und auch ihr Bruder Niklas kann nicht genug von ihr bekommen.

Hier ihre Daten:#baby
Eileen ist am 15.9.2008 um 10:54 geboren und wog 3500 gr und war 53 cm und hatte ein Kopfumfang von 35 cm.

Viele liebe Grüsse SANDRA

Beitrag von juligirl 19.09.08 - 18:04 Uhr

Das ist ja wirklich mal eine Bilderbuchgeburt.

Herzlichen Glückwunsch zu Deiner Tochter (mit den dazu passenden Bilderbuchmaßen) #fest#glas

Beitrag von strelizia 21.09.08 - 13:46 Uhr

Hallöchen!

Vielen lieben Dank! Sie ist auch ein Bilderbuchkind, sie ist so lieb, icvh kann garnicht genug von ihr bekommen. Und ihr Papa erst, von ihrem Bruder ganz zu schweigen.

Dir noch viel Spass beim Planen von Kind Nr.6.

Liebe Grüsse

SANDRA

Beitrag von helen2007 07.10.08 - 19:37 Uhr

hallo wünsche eileen alles gute in der welt