Schwanger mit Diane 35?????

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von fleurmanu 19.09.08 - 16:18 Uhr

Hallo ihr lieben,

da ich zuviele männliche Hormone habe, habe ich noch nie richtig meinen Zyklus bekommen. So da wir uns allerdings - mittlerweile seit 9 Jahren - ein Kind wünschen und dies natürlich ohne regelmäßigen Zyklus nicht klappt muss ich seit 4 Monaten die Diane 35 nehmen da sich die hormonelle Veränderung auch anderweitig bemerkbar machte. So meine Tage bekomme ich seitdem wieder regelmäßig - also alles paletti - nur kann mir jemand sagen wann man die
Pille am besten mal vergisst - um eine Schwangerschaft auszulösen - wieviel Tage vor dem Eisprung - in welchen Abständen - hat hier vielleicht jemand Erfahrungswerte ??? Bin 32 und langsam wäre das mit dem Nachwuchs schon schön....

#heul

Beitrag von trulli73 19.09.08 - 16:40 Uhr

Hallo fleur . Die Pille soll man nach gewisser zeit wieder absetzten hiess es beim Fa meine nach drei monaten bin mir aber nicht sicher .
Was hat deiner denn gesagt ,eigentlich will man ja nur einmal erreichen das man ins gleichgewicht der hormone wieder kommt . Habe Pco und dadurch zu viele männliche Hormone :-p
und auch viele andere unannehmlichkeiten ( bartwuchs) ...naja ich wünsch dir viiiiel glück und bist du in der Kiwu praxis oder beim FA
gruss Birgit

Beitrag von fleurmanu 19.09.08 - 16:44 Uhr

Hallo Birgit,

tja er meinte ich sollte Sie erstmal nehmen, da mit absetzen der Diane der alte Zyklus - bzw. gar keiner wieder kommen kann. Ja ich habe auch diese "anderen"Problemchen - die Haare an den Schläfen werden immer weniger und über der Oberlippe ständig diese stoppeln - wie lange nimmst du schon Diane und wie stellen sich deine "Problemchen" so ein ??

Bin noch in keiner Kiwu praxis - ganz normaler Frauenarzt

Beitrag von trulli73 19.09.08 - 17:38 Uhr

hallo fleur . Wegen dem alter und auch dem schlechten sg von meinem mann sind wir gleich in die kiwu nach der hormonkontrolle überwiesen worden da alles bei mir auf pco hinweist. Meine probleme sind unendlich viel haarwuchs ,übergewicht ,lange zyklen +kein Eissprung.
Einige Mädels die ich kennenlernen durfte erhielten diane 35 für ca drei monate .
Eas macht den dein Blutzucker ? Ist der getestet + schilddrüse . Und wievielter Üz ist es bei euch ? Ist bei deinem männe alles i.o.
Meiner musste gleich mit zur kontrolle da mein Fa sagte sonst bringt es nix nur ein zu therapieren .
lieben gruss Birgit

Beitrag von snuffle 19.09.08 - 18:36 Uhr

Ich hab die auch bekommen, weil ich noch nicht 25 Jahre alt war, als ich meine FÄ das erstmal auf mein KiWu angesprochen hab!

Mehr als regelmäßig meine Tage, hab ich nicht bekommen!

Ganz klar. Es ist ja auch die Antibabypille! Also eigendlich zur Verhütung gedacht!!!

Ich hab die auch dann und wann mal "vergessen" in der Hoffnung es würde so klappen. Hat ja schließlich auch bei zig anderen Mädchen geklappt.

Ein mal Pille vergessen und schon #schwanger!!

Vergiss es, nix zu machen. Schon gar nicht wenn du einen unregelmäßigen Zyklus hast, ohne!!

LG
snuffle

Beitrag von snuffle 19.09.08 - 18:44 Uhr

Achso ich sollte vieleicht noch dazu sagen, ich hatte auch zu viele männliche Hormone!!!!

Übergewicht ist auch ein Problem von mir, hält sich aber noch in Grenzen.#schein

Mit starken Haarwuchs hatte ich jedoch NIE probleme!!

Und jetzt die gute Nachricht!!!

Auch mit den männlichen Hormonen kann man Schwanger werden!!!!

Zwar mit behandlung, aber es klappt!!!

Bin ab heute in der 21+0SSW also hab heute die 22SSW angefangen!!!!#huepf#freu

#liebdrueck

Beitrag von trulli73 19.09.08 - 18:47 Uhr

snuffel gaaaaaanz viele glückwünsche wir bekommen auch bald den plan für unsere behandlung und ich hoffe dann bald auf positive nachrichten ;-)

Beitrag von snuffle 19.09.08 - 19:00 Uhr

#danke

Hat der Doc schon was gesagt, was in Frage kommt?

Ich drück euch feste die #pro das es bei euch auch so schnell klappt!

Ich hab zwei Stimuzyklen mit Puregon gemacht und durchgehen Dexamethason genommen!

Im ersten Zyklus hatten Mann und ich noch spaß #sex
im zweiten hatten wir ne IUI die sofort geklappt hat!!!

Beitrag von 98honolulu 19.09.08 - 19:10 Uhr

Hallo,

eine SS löst du mit der Pille sicher nicht aus! Du musst sie (nach Absprache mit deinem FA) absetzen und warten, dass sich dein Hormonhaushalt einpendelt und du einen ES hast! Das kann bis zu einem halben Jahr oder länger dauern.
Dass deine Tage mit der Pille regelmäßig kommen ist klar, es ist aber auch lediglich eine "vorgetäuschte" und eigentlich keine echte Monatsblutung.

Mit der Pille hast du KEINEN Eisprung!!!!

LG

Beitrag von juliastar 20.09.08 - 11:16 Uhr

Hallo,

habe 8 Jahre die Diane 35 genommen und war nach 3 Monaten absetzen bereits schwanger.

5 Jahre sind seitdem vergangen und jetzt nehme ich die Pille bereits ein Jahr nicht mehr und werde nicht schwanger.

Also ich glaube das das miteinander nichts zu tun hat.

Habe meinen Zyklus auch nicht regelmäßig und hoffe das es irgendwann nochmal klappt.

LG und hoffe das es bei Euch klappt

Juliastar