Sex erleichtert die Geburt?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von stimmt es 19.09.08 - 16:50 Uhr

Hallo,ich frag jetzt mal,weil meine Freundin mir das erzählt hat,also sie ist schwanger und mich interessiert es einfach mal!
Stimmt es das Sex gegen ende der Schwangerschaft die Geburt erleichtert und wenn ja,warum?

Vielen Dank für antworten schonmal im vorraus und lieben Gruß

Beitrag von willow19 19.09.08 - 16:56 Uhr

Erleichtern stimmt nicht ganz. Gegen Ende hin kann das Sperma wehenfördernd sein. Also bei mir hats nicht geklappt. ;-)

Liebe Grüße

Beitrag von hat funktionier 19.09.08 - 17:21 Uhr

Hallo
Also ich kann nur sagen, es hat bestens geklappt.
Sperma macht den Muttermund weicher und fördert Wehen.
Als meine 2. SS dem Ende zu ging, habe ich ein schönes heißes Bad genommen, meinen Mann nochmal zu einem Schäferstündchen eingeladen #freu und anschließend noch einen Löffel Rizinusöl gschluckt, (war leider sehr ekelig #schwitz) und ein paar Stunden später gingen die Wehen los.#huepf
Welches von den drei Mittelchen nun letztenendes das entscheidende war? Keine Ahnung, aber die Mischung stimmte anscheinend. :-p

Beitrag von saskia33 19.09.08 - 17:35 Uhr

Erleichtern tut es bestimmt nicht #kratz
Wenn alles Geburtsreif ist kann es die´Geburt anschubsen ;-)

In meiner ersten SS hat das aber alles nix genützt!!! #schmoll


lg sas

Beitrag von minimal2006 19.09.08 - 19:56 Uhr

Hallo

Ich dachte, es ist wehenfördernt...kann aber nicht sagen, dass es die Geburt erleichtert hat.

LG

Beitrag von heli-maus 19.09.08 - 21:46 Uhr

habe 4 tage vor der geburt sex gehabt und hatte danach 4 stunden wehen....haben aber trotz spaziergang und baden wieder aufgehört und mein sohnemann hat es sich noch einige tage bei mir gemütlich gemacht ...allerdings denke ich mal das die wehen schon was gebracht haben....

Beitrag von hellsa22 19.09.08 - 22:36 Uhr

Hallöli,

halt ich für´n Gerücht.

Bei mir hat da ehr der Rizinuscocktail und wehenfördernde Globulis geholfen das es los ging.
Ganz ehrlich, ich war 10 Tage über dem errechneten Entbindungstermin und hatte absolut kein Bock auf Sex - weil es zum Schluss alles in allem auch recht anstrengend war - man wartete und wartet und hat da sein Augenmerk ehr auf anderen Sachen als auf Liebe machen...

Auch die anderen Sachen wie Treppen laufen, Sektchen trinken etc. hab ich versucht und Baby hat trotzdem auf sich warten lassen.

Ich denke ganz zum Schluss bestimmt wirklich Baby und der eigene Körper wanns los geht.

LG
hellsa22
#sonne

Beitrag von binnurich 19.09.08 - 22:38 Uhr

ich glaube ach gehört zu haben, dass Sex (vielleicht auch der Org - wg. der Kontraktion in der Gebärmutter#kratz) wehenfördernd sein kann

Aber entschuldigung, ich mußte gerade schmunzeln weil ich mir überlegt habe, wie Sex die Gebrt erleichtern könnte: z. B. vielleicht Sex im Kreissaal lenkt ab :-) oder so

Beitrag von seelenspiegel 20.09.08 - 10:15 Uhr

<<<vielleicht Sex im Kreissaal lenkt ab oder so>>>

Höchstens den Arzt !

Beitrag von willow19 21.09.08 - 17:52 Uhr

Nicht, dass der dann auch noch mit machen will.......#schock

Liebe Grüße ;-)

Beitrag von willow19 21.09.08 - 17:54 Uhr

Oder noch besser:
Der Arzt: "Ach, sie sind allein stehend? Ich wüsste da eine Methode, die die Geburt erleichtert..........." *brrrrkaltdenrückenrunterläuft*

Liebe Grüße

Beitrag von sanbie 24.09.08 - 16:51 Uhr

Ich hatte auch noch am Morgen der Geburt meines Sohnes Sex. Allerdings hatte ich schon leichte Wehen also wurden die nicht dadurch ausgelöst.

Zu dem Rizinusöl wollte ich nur sagen das ihr euch hoffentlich gut informiert vorher. Das ist nicht ohne Risiken für das Baby. Denn das Öl bekommt das Kind genauso ab wie ihr und hat die gleiche Wirkung.
Das sog. Kindspech (erster Stuhlgang) wird evtl. zu früh ausgeschieden und kommt ins Fruchtwasser.
Ich würde Geburtseinleitungen den Fachleuten (Hebamme) überlassen !!