Kein Tagesablauf??

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von yara06 19.09.08 - 17:04 Uhr

Hi Ihr Lieben!

Ich weiß gar nicht ob das hier das richtige Kategorie ist aber ich bin im Moment echt am Verzweifeln. #schwitz

Ich habe 3 kleine Kinder und bin eigentlich auch sehr glücklich so wie es ist. Aber im Moment geht alles drunter und drüber. Ich bringt jede Kleinigkeit zum Ausrasten. :-[

Irgendwie habe ich das Gefühl gar nichts mehr zu schaffen. Egal was es ist ob Haushalt oder sonstiges. Ich bekomme gar nichts mehr gebacken. Es kommt mir zu Zeit so vor als würden die Kinder mir nur auf der Nase herumtanzen und nur Quatsch anstellen.

Ich kann mir einfach nicht erklären was zur Zeit so schief läuft. #schmoll

Wie regelt ihr so euren Tagesablauf? Über ein paar anregende Informationen wäre ich euch dankbar. #danke

Liebe Grüße

von einer im Moment sehr verzweifelten Daniela, die sich am liebsten aus dem Fenster stürzen möchte! :-(

Beitrag von anyca 19.09.08 - 17:56 Uhr

Sind die beiden "Großen" denn im Kindergarten? Damit hättest Du ja schon einen Anhaltspunkt für den Tagesablauf - während die weg sind, Einkaufen, Saubermachen oder was auch immer und nachmittags z.B. mit der ganzen Rasselbande auf den Spielplatz.

Beitrag von asimbonanga 19.09.08 - 20:28 Uhr

Hallo Daniela,

wann hast du zuletzt mal etwas ohne Kinder unternommen?
Fühlst du dich gesund? Vielleicht fehlt dir etwas-lass dich dochmal durchchecken ( Blutbild u.s.w. incl. Schilddrüse)

Der Tagesablauf ist durch die Kinder ja vorgegeben.
Früh aufstehen, Essen machen, Haushalt - Spielen -raus mit den Kindern und von vorne.
Vielleicht kriegst du irgendwie eine Mittagspause hin-oder ihr leistet euch ab und zu einen Babysitter.Hast du noch Zeit für dich? 3 Kinder unter 5 sind eine enorme Belastung ohne Hilfe.
L.G.

Beitrag von annesarah2002 21.09.08 - 18:58 Uhr

hallo,

na das hätte ich vor 4 jahren sein können..... da ging bei uns auch alles drunter und drüber.

meine grosse war grad in den kiga gekommen. mit 4 leider erst, da wir frisch hingezogen waren. meine kleine war 2 und unser patrick erst ein paar wochen.... neue situation usw usw. neuer tagesablauf....

gehen deine beiden grossen schon in kiga???? strukturiere dich fest durch. lass dich durch nichts da raus bringen...

nun haben wir nach unserer hocheit noch mal einen kleinen jungen bekommen und unser tagesablauf hat sich nochmal etwas geändert. aber es ändert sich ja mit jeder neuen situation etwas.

momentan sieht es so aus:
6 uhr aufstehen, waschen, zähne putzen, frühstücken.
7 uhr sarah und anne in die schule bringen, danach patrick in den kiga.
ab 7,45 uhr frühstücken menne und ich in ruhe mit dem kleinen.
dann wird bis 11 uhr haushalt gemacht, eingekauft und auf dem grundstück gewirbelt.
dann muß patrick abgeholt werden. das mittag wird gemacht und wir essen mit patrick und danny shcon zu mittag. dann geht danny ins bett und für patrick und uns ist dann kuschelzeit.

um 13.15 uhr haben die mädels schluß und wollen auch nach hause. dann essen sie, machen hausaufgaben und wenn das wetter toll ist, gehen wir noch draussen spielen, manchmal ist auch ein arzttermin o. ä. #
17 uhr gibt es bei uns abendbrot. danach werden zähne geputzt, gewaschen und alle kinder fertig fürs bett gemacht.
18 uhr liegen sarah, anne und patrick im bett. danny muß erstmal warten, bis patrick schläft, weil dieser ihn sonst wach halten würde und er weint.
spätestens um s19.30 uhr ist auch danny im bett und wir haben zeit für uns. dann relaxen wir. massieren uns. nehmen ein heißes bad und am we (sollte menne mal nicht zur mugge) darf es auch mal ein glas wein sein....

so und nicht anders geht es bei usn. unternehmungen fallen ausschließlich auf das we.

lg und viel viel kraft
manu mit sarah, anne, patrikc und danny