Ich verstehe mich selber nicht...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kaktus0 19.09.08 - 17:06 Uhr

ich weiss gar nicht wie ich anfangen soll :(

Ich bin Mama eines 6 jährigen Jungen und erwarte bald ein 2. Kind. Mein erster Partner ist der Papa meines 1 Sohnes. Ein A.... . Er hat kein Interesse an seinem Sohn, obwohl der kleine geplant und gewünscht war, sogar eher von seiner Seite als von meiner...

Er war und ist kein guter Mensch, aber er war meine erste Liebe und ich habe ihm viel verziehen, zu viel ;( (schläge, untreue etc) Als der kleine geboren wurde habe ich mich getrennt, zum Wohle des Zwerges...

Jetzt habe ich seit 2 Jahren einen super tollen und fürsorglichen Vater. Er ist so toll, nicht nur zu mir sondern auch zu meinem Sohn. Aber ich kann mich nicht wirklich freuen, wir sind tatsäcchlich eine Familie, aber es ist so schwer für mich. Ich habe immer angst das alles nur ein Traum ist ;( Ich liebe ihn, aber ich habe angst ihn zu verlieren und deshalb bin ich oft so kalt zu ihm, aber das will ich eigentlich gar nicht ;(

Ich habe ihn irgendwie gar nicht wirklich verdient..Eben kommt er von der Arbeit, merkt das es mir nicht gut geht und was macht er..Er nimmt den kleinen und geht raus um mich zu entlasten...

Jetzt erwarten wir unseren ersten gemeinsamen Sohn und ich kann mich nicht wirklich freuen ;(;:(

Beitrag von blubblub 19.09.08 - 17:20 Uhr

Ich kann dich sehr gut verstehen.
Aber dein Leben ist, wie es ist und das ist auch gut so :-) Du hast einen tollen Partner und der Kleine einen super Papa. Rede mit ihm darüber, was dich belastet und lass ihn wissen, was in dir vorgeht. Nur so kann er dich verstehen und denkt nicht irgendwas anderes, weil er es sich nicht erklären kann.

Ich wünsch euch alles Liebe.

Mel

Beitrag von snoopyara 19.09.08 - 17:33 Uhr

Hy Kaktus,

lass dich mal richtig drücken!#liebdrueck
Ich denke Du hast grosse Angst davor die Vergangenheit (Ex Freund) loszulassen und denkst wennn dein Baby auf der Welt ist bricht die schöne Familie wie ein Kartenhaus zusammen und Du stehst wieder alleine da. Mach Dir keine Vorwürfe und beerdige deine Angst. Du hast damals Vorbildlich gehandelt und Dir und deinem Kind eine Chance auf eine glückliche Zukunft geebnet. Sei stolz auf Dich!!!;-)

Du hast jetzt einen tollen Partner bei dem Du dich geborgen fühlst und Er nimmt Dir ohne etwas sagen zu müssen last ab.

Geniesse dein neues Glück und vergess die Vergangenheit!

Lieben Gruss
Sabine

Beitrag von leira29 19.09.08 - 18:38 Uhr

Hallo Kaktus!

Ich denke es ist schon sehr gut dass es Dir aufgefallen ist und Du vermutlich ja in Dir gesucht und den Hauptgrund des Problems für Dich gefunden hast.

Vielleicht ist es wirklich am Besten, wie schon von blubblub erwähnt, wenn Du so einen lieben+ verständnisvollen Partner hast, mit ihm darüber zu reden.

Vielleicht geht es Dir ja schon nach einem Gespräch mit ihm besser und Du kannst in den nächsten Wochen immer mehr Ängste abbauen.

( Oder die Ängste werden mit der Zeit von selbst weniger, weil Du Dir selbst sicherer wirst und mehr Vertrauen zu Dir und in eure Partnerschaft hast. Und je weiter Du in der SS bist, desto mehr (Vor-) Freude kommt dann auch auf das Kleine. - so war es jedenfalls bei mir.- )

Kopf hoch und Alles Liebe , Leira( die sich auch einige Tage im Leben nicht selbst verstanden hat und versteht #kratz...

Beitrag von mandragora58 19.09.08 - 19:02 Uhr

hallo du!
kenne das nur zu gut!
der vater meiner töchter war zwar nicht mein 1.freund, aber sonst auch ähnlich... meine große hat den kontakt zu ihm mittlerweile komplett abgebrochen. mein neuer freund ist ein ganz lieber, v.a. zu den beiden. aber speziell am anfang hatte ich auch angst, dass es nur ein traum ist, dass in ihm auch soi ein komischer typ steckt,...ich verlassen werde....
wenn ich damals auch noch ss geworden wäre#klatsch...
aber nun sind wir über 6 jahre zusammen, und diese angst ist weg.

ich kann mich den andern nur anschließen!!! red mi ihm!!! dann weiß er, warum du manchmal sokalt bist , ist ja nur eine schutzhaltung!

lg do