Zu viele eindrücke im buggy??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von shayenna26 19.09.08 - 18:29 Uhr

Guten Abend!!

Ich bin eine Freundin von shayenna (Habe kein eigenes Profil)

Ich bin heute mit meinem Sohn (6Monate)in den Dorfladen mit dem Buggy!!

Da kam die Frau(Totale durchgederehte Absturzfamilie,Kinder und Mutter im Drogenloch,Vater hat sich den goldenen Schussgesetzt)und sagte ich solle doch meinem Kind nicht so etwas antun..Sie habe den Buggy immer umgekehrt geschoben,also so dass das kind die Mutter seht!¨Habe dann gesagt dass es für mich auch eine schwierige Umstellung war!!

Sie sagte dass siend viel zu viele eindrücke für das Kind und das es diese nicht verarbeiten kann,,,unter Stress leiden wird und dass sogar ein grund sein kann dass es sterben könnte!!

Kann das denn stimmen, dass das so ist wie sie sagt!!Mache mir sorgen!!

also abends schreit er nie (wegen zuvielen eindrücke)auch sonst nie ausser er hat hunger,ne volle windel oder ist übermüdet!!

Kann mir jemand ne Antwort schreiben?Getraue mich schon gar nicht mehr mit dem KIWA rauszugehen!!(ach ja tragetücher etc mag er nicht!)

Lieben Dank


Severin und boy sean 6monate

Beitrag von julia201 19.09.08 - 18:32 Uhr

Hallo!
Solange er abends nicht schreit würde ich mir keine Gedanken machen. So ein Quatsch! Wieso sollte ein kerngesundes Kind an so etwas sterben können! Die hat sie nicht mehr alle!
Keine Sorge! Ich werde mein Kind auch im Buggy so durch die Gegend schieben.

Gruß Julia

Beitrag von jamjam1 19.09.08 - 18:36 Uhr

setzt du ihn in den buggy??

aber wenn er nich schreit, isses nich schlimm

Beitrag von pegsi 19.09.08 - 18:37 Uhr

Ich habe schon mehrfach gelesen, dass die produzierten Buggys eigentlich Mist sind, weil sie nicht verstellbar sind und die Kids damit überfordert sind, wenn sie Mama nicht mehr sehen können.

Dass die Kids von zu vielen Eindrücken sterben, halte ich aber für den absoluten Schwachsinn. :-)

Beitrag von cubana86 19.09.08 - 18:46 Uhr

Hallo, also ich habe einen Buggy wo ich den Lenker verstellen kann, ich hab ihn mal so und mal so. Meistens wenn meine Kleine sitzt mach ich ihn hinter, also so das sie nach vorne schauen kann und wenn sie schläft und sie liegt mach ich ihn nach vorne, sodass ich meine Kind sehen kann, das ist mir dann sehr wichtig.

Also das ein Kind von zu vielen Eindrücken sterben kann, will und kann ich mir gar nicht vorstellen, ich glaube da brauchst du dir keine Sorgen machen.

Was denkst du denn wie viele Kinder da schon tot wären, das würde die SIDS-Rate weit überschreiten...

Lg Alexandra mit Aaliyah Soraya 7 1/2 Monate

Beitrag von gegik 19.09.08 - 21:30 Uhr

so ein blödsinn! mit 6 monaten ist ja alles sooo interessant - die mama kennt man dann ja schon ;-) mütter wissen am besten was ihren kindern guttut.

lg gerlinde