elterngeld die 1000ste

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von flammerie07 19.09.08 - 18:33 Uhr

hallo ihr lieben.

ich hab da mal ne kurze frage: ;-)

ich bin hauptberuflich angestellt bei meinem mann und bin nebenberuflich selbstständig. jetzt stellt sich mir die frage wie sich meine beiden jobs auf die berechnung des elterngeldes auswirken? werden beide "einkommen" zur berechnung des betrages herangezogen?

vielleicht kann mir einer von euch helfen?

lieben dank schon mal im voraus.

lg
flammerie

Beitrag von susaheld 19.09.08 - 19:36 Uhr

Hallo,

ja, Du kannst aus beiden Einkommen Elterngeld beziehen, wenn Du sie auch angibst und eben in Elternzeit gehst. Ansonsten wird Dir das Einkommen aufs Elterngeld angerechnet, und man darf nur bis zu 30 Wochenstunden in der Elternzeit arbeiten.
Entweder legst Du Kopien über Gehaltsabrechnungen vor oder Dein Mann füllt die Anlage dazu aus.
Wegen Selbständigkeit kenn ich mich nicht aus, hab aber mal die Forumssuche betätigt:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=2&id=1249370


Lg
Susanne

Beitrag von flammerie07 21.09.08 - 10:16 Uhr

super, danke für die antwort.

war mir eben nicht sicher wie das ist wenn man parallel selbstständig und angestelltist.

lg flammerie